Kendrick Lamar: Insider-Infos zur Arbeit am neuen Album

In den letzten Monaten gab es immer mal wieder aus den unterschiedlichsten Richtungen Teaser zu einem neuen Album von Kendrick Lamar. Der Pulitzer-Preis-Gewinner selbst hält sich bislang äußerst bedeckt, was Infos zu einem kommenden Projekt angeht. Nun hat Top Dawg Entertainment-Sound Enigneer MixedByAli mit Complex gesprochen, unter anderem über ein neues Kendrick Album.

Neues Album von Kendrick Lamar noch 2021?

MixedByAli sprach mit Complex über die Art, wie Kendrick Lamar arbeite. Dieser habe trotz seines Erfolgs und dem bereits erlangten Status trotzdem eine unglaubliche Arbeitsethik. Er wäre immer pünktlich und aufgeschlossen, ganz neue Dinge auszuprobieren. Dadurch würde er auch alle um sich herum auf ein neues Level anheben.

"Wie er arbeitet, so was habe ich noch nie zuvor gesehen. Der Aufnahmeprozess, der Gedankenprozess, während er ein Album erstellt. Solche Dinge lassen Leute wie mich großartig bleiben. Seine Arbeitsethik zu sehen. Man würde erwarten, dass jemand wie Kendrick zu Hause sitzt und sich ausruht. Nein, er kommt immer pünktlich."

"How he works, I've never seen it before. The recording process, the thought process of piecing an album together and sequencing it. Things like that is what keeps guys like me great. Watching his work ethic. You would expect someone like Kendrick to be at home and sitting back. No, he still comes in on time and is punctual."

Ob noch dieses Jahr mit einem neuen Kendrick Album zu rechnen sei, wollte der Engineer nicht so wirklich verraten. Nur zu einem verschwörerischen "Es ist möglich, man weiß nie." ließ er sich hinreißen.

Da zeigte sich TDE-Chef Punch im Januar dieses Jahres schon zuversichtlicher. Auf die Frage der Moderatorin Karen Civil, ob die Leute bald Neues von Kendrick hören könnten, antwortete dieser, dass es bald so weit sei. Allerdings hieß es bereits im Oktober des letzten Jahres von Punchs Seite aus, dass Fans "Bald, bald" mit neuer Musik rechnen könnten.

Auch Labelkollege Ab-Soul ließ im Januar auf Twitter verlauten, dass Kendrick Lamars Album auf dem Weg sei und wohl noch 2021 erscheinen solle.

Das Release des letzten Werks auf Albumlänge "Damn" liegt mittlerweile knapp vier Jahre in der Vergangenheit.

Warum Kendrick Lamar so lange für ein Album braucht

Im letzten Jahr gab Kendrick dem i-D-Magazine gemeinsam mit seinem Cousin Keem ein Interview. Dort erklärte der Ausnahmekünstler, dass vor allem die Kreation eines ganz neuen Sounds für ihn jedes Mal wieder eine Herausforderung sei. Darüber würde er teilweise ein ganzes Jahr nachdenken.

Passend dazu erklärte MixedByAli im Complex-Interview, dass Fans auch auf dem kommenden Album etwas ganz neues und frisches erwarten können.

"Ich würde sagen, dass jedes Album, welches nach 'Good Kid' erschienen ist, ein ganz eigenes Gefühl transportiert hat. Freut euch also auf jeden Fall darauf, dass Kendrick sich wieder in der kreativsten Form ausdrücken wird."

"I would say, every album that he has dropped since 'Good Kid' has come with a different feeling. So just look forward to Kendrick obviously expressing himself in the most creative way."

Gefängnis verbietet Kendrick Lamar & wird verklagt

Ein Häftling des Emyan Gefängnisses in Arizona klagt gegen ein im Knast herrschendes Verbot von Kendrick Lamar-Musik. Er musste die Beamten eine CD des Rappers konfiszieren lassen, da das Gefängnis die Musik als potenziell schädlich einstuft. Nachdem er im Bezirksgericht gescheitert war, geht es nun vors Berufungsgericht, wie KJZZ berichtet.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Jay-Z hofft auf eine Legacy wie Bob Marley

Jay-Z hofft auf eine Legacy wie Bob Marley

Von Renée Diehl am 29.04.2021 - 15:24

Im Zuge einer neuen Werbekampagne mit Puma, hat sich Rap-Legende Jay-Z mit dem britischen Magazin Sunday Times zusammengesetzt und über seine gemeinsamen Kinder mit seiner Frau Beyoncé, den Lockdown-Lifestyle und nicht zuletzt über sein Vermächtnis im Rap-Business gesprochen.

Jay-Z über seine Tochter Blue Ivy als Grammy-Gewinnerin

Gemeinsam mit ihrer berühmten Mutter Beyoncé hat die heute neunjährige Blue Ivy bereits einen Grammy für das Co-Writing an "Brown Skin Girl" gewonnen. Damit war sie als zweitjüngste Grammy-Gewinnerin in die Geschichte des Awards eingegangen. Darüber, dass Blue Ivy und ihre jüngeren Geschwister Rumi und Sir die Möglichkeit haben werden, in die großen musikalischen Fußstapfen ihrer Eltern zu treten, braucht man wohl nicht zu diskutieren. Was aber, wenn sie das gar nicht wollen? 

Jay-Z antwortet darauf:

"Sich geliebt zu fühlen ist das Wichtigste für ein Kind. Und nicht zu sagen: 'Hier ist das Business, das ich für euch erschaffen habe und euch übergeben werde'.  Was ist, wenn mein Kind gar nicht in Richtung Musik oder Sport gehen will? Das weiß ich gar nicht, oder? Aber solange sich ein Kind unterstützt und geliebt fühlt, denke ich, dass alles möglich ist." 

Während des Lockdowns habe er sich außerdem mehr als je zuvor darauf fokussiert, seinen Kindern der beste Vater sein zu können. Das mag auch daran liegen, dass er nun, da die Konzertindustrie still steht, mehr Zeit zu Hause verbringt. Auf seine Pläne in Sachen Live-Auftritte angesprochen, antwortet Jay-Z: "Ich plane aktuell nichts, aber ich vermisse es schon."

Jay-Zs Vermächtnis: Erinnerungskult wie bei Bob Marley?

Auch wenn momentan konzerttechnisch nichts geht, hofft Jay-Z die wichtigste Arbeit in Sachen Legenden-Status bereits geleistet zu haben. Ob er sich in der Riege der Musik-Giganten sieht? Jay antwortet darauf mit einer Mischung aus Bescheidenheit und Selbstbewusstsein:

"Ich bin nicht frei von Ego. Hoffentlich spricht man eines Tages von mir wie von Bob Marley und allen anderen Größen. Aber ich bin nicht derjenige, der das zu entscheiden hat."

Apropos Legenden-Status: Im Rap hat er diesen sicherlich schon. Das weiß auch DJ Khaled, der für die Single "Sorry Not Sorry" auf seinem neuen Album "Khaled Khaled" die beiden Rap-Legenden Jay-Z und Nas zusammenbringt. Wer außerdem noch auf dem Album vertreten sein wird, lest ihr hier:

"Khaled Khaled": DJ Khaled enthüllt epische Feature-Liste für neues Album

DJ Khaled hat das Release seines neuen Albums für kommenden Freitag angekündigt. Selbstbewusst, wie man ihn kennt, benennt er das Album auch gleich nach sich selbst - "Khaled Khaled". Dieses Vertrauen in sich selbst kommt natürlich nicht von ungefähr.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)