Gefängnis verbietet Kendrick Lamar & wird verklagt

Ein Häftling des Emyan Gefängnisses in Arizona klagt gegen ein im Knast herrschendes Verbot von Kendrick Lamar-Musik. Er musste die Beamten eine CD des Rappers konfiszieren lassen, da das Gefängnis die Musik als potenziell schädlich einstuft. Nachdem er im Bezirksgericht gescheitert war, geht es nun vors Berufungsgericht, wie KJZZ berichtet.

Kendrick Lamar im Gefängnis verboten

In Arizona wird die eingehende Post von Häftlingen untersucht. Handelt es sich dabei um CDs, Magazine oder Bücher, die bestimmte Thematiken behandeln, werden diese umgehend vom Gefängnis einkassiert. Grund dafür kann unter anderem die Darstellung von Gangs oder der Herstellung von Drogen sein.

Unter diesen Bann fiel nun auch Musik von Kendrick Lamar. In dem Falle war die Begründung, dass dort Gewalt und sexuelle Inhalte dargestellt würden. Die Anwältin des Klägers, Easha Anand, wirft dem entgegen, dass in dem Gefängnis auch Fernsehshows wie "Dexter" erlaubt seien, in welcher es um einen Serienmörder geht. Auch Bücher, in denen Vergewaltigung beschrieben würde und Country Musik, in der es um Mord ginge, seien kein Problem.

Die Anklage wirft dem Gefängnis vor, Kunst mit verschiedenen Maßstäben zu bewerten. Dabei würde vor allem Kunst von Schwarzen Künstler häufig ausgeschlossen. Zudem sei das Ausmaß der Verbote viel zu übertrieben und daher nicht mit der amerikanischen Verfassung vereinbar. So würde beispielsweise nicht nur Literatur verboten, die rassistisches Gedankengut verbreitet, sondern auch welche, die darüber informiert.

Mit dieser Begründung seien unter anderem auch Ausgaben des deutschen Magazins "Der Spiegel" verboten worden.

Country Musik statt Kendrick Lamar

In einer vorherigen Klage vor dem Bezirksgericht in Arizona wurde dem Gefängnis recht gegeben. Teil der Begründung war es, dass den Häftlingen schließlich nicht Musik im Allgemeinen verboten würde. Sie hätten ja trotzdem das Recht, beispielsweise Country Musik zu hören.

Die Anklage beruft sich nun darauf, dass Country Musik in keiner Weise ein adäquater Ersatz für Kendrick Lamar sein kann. Durch das Verbieten dieser Musik würde daher die durch die Verfassung geschützte Meinungsfreiheit der Häftlinge eingeschränkt.

"Jeder von uns würde sagen, dass Country Musik keine Alternative zu Kendrick Lamar ist. Musik, die sich wie die richtige Ausdrucksform anfühlt, ist nicht einfach auszutauschen."

"Any of us would say that country music is not an alternative to Kendrick Lamar. Music that feels like the right form of expression for you is not interchangeable."

Auch Alben des Rappers E-40 und des kürzlich beim Super Bowl aufgetretenen The Weeknd seien von dem klagenden Häftling gewünscht worden. Diese fielen ebenfalls unter das Verbot.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kendrick Lamar: Insider-Infos zur Arbeit am neuen Album

Kendrick Lamar: Insider-Infos zur Arbeit am neuen Album

Von Till Hesterbrink am 15.04.2021 - 13:22

In den letzten Monaten gab es immer mal wieder aus den unterschiedlichsten Richtungen Teaser zu einem neuen Album von Kendrick Lamar. Der Pulitzer-Preis-Gewinner selbst hält sich bislang äußerst bedeckt, was Infos zu einem kommenden Projekt angeht. Nun hat Top Dawg Entertainment-Sound Enigneer MixedByAli mit Complex gesprochen, unter anderem über ein neues Kendrick Album.

Neues Album von Kendrick Lamar noch 2021?

MixedByAli sprach mit Complex über die Art, wie Kendrick Lamar arbeite. Dieser habe trotz seines Erfolgs und dem bereits erlangten Status trotzdem eine unglaubliche Arbeitsethik. Er wäre immer pünktlich und aufgeschlossen, ganz neue Dinge auszuprobieren. Dadurch würde er auch alle um sich herum auf ein neues Level anheben.

"Wie er arbeitet, so was habe ich noch nie zuvor gesehen. Der Aufnahmeprozess, der Gedankenprozess, während er ein Album erstellt. Solche Dinge lassen Leute wie mich großartig bleiben. Seine Arbeitsethik zu sehen. Man würde erwarten, dass jemand wie Kendrick zu Hause sitzt und sich ausruht. Nein, er kommt immer pünktlich."

"How he works, I've never seen it before. The recording process, the thought process of piecing an album together and sequencing it. Things like that is what keeps guys like me great. Watching his work ethic. You would expect someone like Kendrick to be at home and sitting back. No, he still comes in on time and is punctual."

Ob noch dieses Jahr mit einem neuen Kendrick Album zu rechnen sei, wollte der Engineer nicht so wirklich verraten. Nur zu einem verschwörerischen "Es ist möglich, man weiß nie." ließ er sich hinreißen.

Da zeigte sich TDE-Chef Punch im Januar dieses Jahres schon zuversichtlicher. Auf die Frage der Moderatorin Karen Civil, ob die Leute bald Neues von Kendrick hören könnten, antwortete dieser, dass es bald so weit sei. Allerdings hieß es bereits im Oktober des letzten Jahres von Punchs Seite aus, dass Fans "Bald, bald" mit neuer Musik rechnen könnten.

Auch Labelkollege Ab-Soul ließ im Januar auf Twitter verlauten, dass Kendrick Lamars Album auf dem Weg sei und wohl noch 2021 erscheinen solle.

Das Release des letzten Werks auf Albumlänge "Damn" liegt mittlerweile knapp vier Jahre in der Vergangenheit.

Warum Kendrick Lamar so lange für ein Album braucht

Im letzten Jahr gab Kendrick dem i-D-Magazine gemeinsam mit seinem Cousin Keem ein Interview. Dort erklärte der Ausnahmekünstler, dass vor allem die Kreation eines ganz neuen Sounds für ihn jedes Mal wieder eine Herausforderung sei. Darüber würde er teilweise ein ganzes Jahr nachdenken.

Passend dazu erklärte MixedByAli im Complex-Interview, dass Fans auch auf dem kommenden Album etwas ganz neues und frisches erwarten können.

"Ich würde sagen, dass jedes Album, welches nach 'Good Kid' erschienen ist, ein ganz eigenes Gefühl transportiert hat. Freut euch also auf jeden Fall darauf, dass Kendrick sich wieder in der kreativsten Form ausdrücken wird."

"I would say, every album that he has dropped since 'Good Kid' has come with a different feeling. So just look forward to Kendrick obviously expressing himself in the most creative way."

Gefängnis verbietet Kendrick Lamar & wird verklagt

Ein Häftling des Emyan Gefängnisses in Arizona klagt gegen ein im Knast herrschendes Verbot von Kendrick Lamar-Musik. Er musste die Beamten eine CD des Rappers konfiszieren lassen, da das Gefängnis die Musik als potenziell schädlich einstuft. Nachdem er im Bezirksgericht gescheitert war, geht es nun vors Berufungsgericht, wie KJZZ berichtet.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!