Zu erfolgreich: Österreich ändert Chart-Regeln wegen "Palmen aus Plastik 2"

Deutschsprachiger Rap wirbelt mal wieder die Musikwelt durcheinander. Nachdem "Palmen aus Plastik 2" von RAF Camora und Bonez MC schon hierzulande Streaming- sowie Chart-Rekorde gebrochen hat, gehören jetzt 13 der 14 obersten Chart-Plätze in Österreich dem Duo. Deshalb ziehen die Verantwortlichen der österreichischen Charts die Reißleine. Wie ORF.at berichtet, ist eine Regeländerung bereits beschlossene Sache.

Immer automatisch die heißesten News aus der Szene bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Andy Zahradnik vom Verband der österreichischen Musikwirtschaft (IFPI Austria) erklärt dort, die Hitparade lebe von ihrer Vielfalt. Wer sich mal durch die oft von seichten, elektronischen Liebespopsongs dominierten Top 20 der Charts hört, kann durchaus zu anderen Schlüssen kommen, aber zumindest versteht man, was Zahradnik sagen will. Ab sofort gilt deshalb in Österreich:

"In Zukunft werden nur noch die Top-Drei-Songs eines Albums in die Wertung aufgenommen, der Rest bleibt unberücksichtigt. Einfach so weitermachen hätte man nicht können, so Zahradnik, das hätte das Prinzip Hitparade ad absurdum geführt. Ö3 reagiert schon diese Woche. Der Sender wird die neun Titel am Freitag nicht alle spielen, sondern bringt eine Spezialausgabe der Charts." – ORF.at

Damit kontrollieren RAF und Bonez zwar immer noch die kompletten Top 3 mit "Nummer unterdrückt", "Kokain" und "500 PS", aber in seiner vollen Pracht wird die Dominanz im Streaming-Zeitalter nicht mehr abgebildet. RAF Camora reagiert auf Instagram mit Sarkasmus und Unverständnis auf die Änderung. Er macht Scherze darüber, dass demnächst auch im Fußball oder in der Leichtathletik die Regeln geändert würden, wenn jemand zu krass unterwegs wäre.

RAF hatte es lange Zeit schwer, von der Musikwelt in seiner Heimat angenommen und gefeiert zu werden. Das ist ein großer Teil seiner Geschichte als Musiker, den man oft auch in oder zwischen seinen Zeilen heraushört. Dass er sich ungerecht behandelt fühlt, jetzt wo er auf Basis von bestehenden Regeln alles reguliert, woraufhin die Regeln dann geändert werden, kann man schon verstehen.

Es ist nicht das erste Mal, dass der reißende Absatz von deutschsprachiger Rapmusik zu einem Umdenken in der Industrie führt. Vor nicht allzu langer Zeit wurden die Regularien für das Erreichen von Gold- und Platinstatus in Deutschland angehoben. Damals wurde zwar nicht explizit kommuniziert, dass ein unmittelbarer Zusammenhang zu Deutschrap existiert, aber die Vermutung liegt bis heute nahe.

Ob diese Änderungen zwangsläufig schlecht sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es gibt Argumente für beide Perspektiven. Im Streaming-Zeitalter mit den Regeln aus einer anderen Ära rechnen, ist ähnlich sinnvoll wie in der heutigen, dynamischen Zeit an einem Jahrzehnte alten Schulsystem festzuhalten. Das würde ja niemand ernsthaft in Betracht ziehen ...

Was "Palmen aus Plastik 2" abgesehen von enormen Erfolgen zu bieten hat, haben wir genauer untersucht. Die Reise führt um die halbe Welt:

Von Finnland bis Jamaika: Die musikalische Reise auf "Palmen aus Plastik 2"

Lasst uns nicht über Zahlen reden. "Palmen aus Plastik 2" hat wieder alles rasiert - das haben alle mitbekommen. Lasst uns stattdessen über die 90er sprechen. Über Dancehall-Anthems, über Eurodance, einen französischen Pophit und eine finnische Rapcrew.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Samra & Capital Bra – Wieder Lila [Video]

Samra & Capital Bra – Wieder Lila [Video]

Von Clark Senger am 17.05.2019 - 00:45

Samra und Capital Bra bringen einen weiteren gemeinsamen Song heraus. "Wieder Lila" dreht sich um die gewohnten Themen und kommt mit einer Hook, die wie für einen Ohrwurm gemacht ist. Dass die Deutsche Bundesbank seit dem 26. April keine der bekanntermaßen lilanen 500er-Scheine mehr herausgibt, wird auf der Straße wohl noch eine Weile keine große Rolle spielen. Beim Video bleiben die Jungs ebenfalls ihrer Linie treu und setzen auf simple Bilder, die in der Post Production einen eigenen Touch bekommen haben. Der Beat dazu kommt von Beatzarre und Djorkaeff.

Ob der Track zu Samras Debütalbum "Marlboro Rot" (VÖ: 13. September) oder zur kürzlich angekündigten Kollabo-LP "Berlin lebt 2" gehört, ist noch nicht klar.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)