US-Rapper Lil Keed verstirbt mit 24 Jahren
Lil Keed in Schwarzweiß

 

Berichten zufolge soll der amerikanische Rapper Lil Keed im Alter von nur 24 Jahren gestorben sein. Sein Bruder und zahlreiche Bekannte setzten Trauer- und Beileidsbekundungen bei Social Media ab. Keed war bei Young Thugs YSL Records-Label unter Vertrag.

US-Rapper Lil Keed wohl tot mit 24

Lil Keeds kleiner Bruder Lil Gotit teilte die traurige Neuigkeit via Instagram. Dort schrieb er, dass er immer noch nicht glauben könne, seinen großen Bruder sterben gesehen zu haben. Er wisse genau, dass Keed gewollt hätte, dass er nun weitermache.

Auch Freunde und Bekannte des Newcomers veröffentlichten ähnliche Statements. Unter anderem Adam22, Lil Gnar und Young Scooter teilten ihr Beileid.

Über die Todesursache ist offiziell noch nichts bekannt. Im Internet kursieren unbestätigte Gerüchte, dass Lil Keed an Nierenversagen gestorben sein soll.

Lil Keed tot: Nächster Schlag für YSL Records

Viele Fans weisen im Netz auf den für seine Kollegen besonders harten Zeitpunkt des Todes hin. Immerhin sind viele von Lil Keeds Freunden aktuell in Untersuchungshaft. Darunter auch sein Labelboss Young Thug und Gunna. Beiden wurde kürzlich erst eine Freilassung auf Kaution verwehrt. Angeblich bestände bei ihnen jeweils ein Fluchtrisiko.

Gegen einen Großteil der YSL Records-Mitglieder wird aktuell unter dem RICO-Act ermittelt, da die Staatsanwaltschaft die Gruppe als "kriminelle Straßengang" mit "mafiösen Methoden" einstuft. Young Thug wird unter anderem vorgeworfen, einem Mordversuch zugestimmt zu haben.

Erst vor zwei Tagen hatte sich Lil Keed, der nicht mitangeklagt war, zu dem Ganzen geäußert. Er hatte noch einmal versichert, dass YSL Records keine kriminelle Gang sei, sondern eine Familie, ein Label und Lifestyle.

Bei einer Hausdurchsuchung in Young Thugs Villa soll die Polizei eine große Menge an Drogen sowie Waffen gefunden haben. Thugger wird neben der RICO-Klage in sieben weiteren Punkten angeklagt:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de