Travis Scotts episches Fortnite-Konzert mündet in Rekord

Travis Scott hat das Fortnite-Universum mit seinem "Astronomical"-Event auseinandergenommen! Der erste Stopp seiner kürzlich offiziell angekündigten Ingame-Tour dürfte kaum Wünsche offengelassen haben. Es stellt sich viel mehr die Frage, wie Epic Games so einen Auftritt in Zukunft toppen möchte.

(Spoiler-Warnung! Wer sich das Event noch unbefangen anschauen will, sollte ab hier nicht weiterlesen.)

Travis Scott: So lief sein Fortnite-Konzert

Bevor die virtuelle Show so richtig losging, konnten die Spieler*innen dabei zusehen, wie sich ihnen ein Himmelskörper näherte. Als der lilane Stern schließlich mit der Ingamewelt zu kollidieren drohte, ging stattdessen der Travis-Gig mit einem Knall los. Für seine Show nutzte La Flame nicht die errichtete Bühnenkonstruktion, sondern machte die gesamte Fortnite Map zu seiner Stage.

Ein gigantischer Travis Scott bewegte sich zunächst zu den Klägen von "Sicko Mode" über das Areal. Bei "Goosebumps" transformierte sich Travis in eine Art Cyborg. Mit dem Switch zu "Highest In The Room" wurde plötzlich alles unter Wasser gesetzt. Kaum eine Sequenz, die Zuschauer*innen nicht staunend in den Schreibtischstuhl gedrückt hätte. Zum großen Finale kam der angekündigte neue Song – mit Kid Cudi.

Travis Scott & Kid Cudi releasen "The Scotts"

Eine Weltpremiere gab es bei dem Event mit der Veröffentlichung des Tracks "The Scotts" zu bestaunen. Hierfür schoss Travis straight up (!) Richtung Himmel. Der Song klingt mit seiner langen Instrumental-Passage am Ende wohl genau so unkonventionell, wie man sich eine Kollabo der beiden Visionäre vorstellen kann.

Kid Cudi hat vor einer Woche mit "Leader of the Delinquents" seinen ersten Solotrack nach langer Pause releast.

Über 12 Millionen Fans dabei: "Astronomical"-Event bricht Rekord

Bei der Performance von Travis waren im Spiel selbst 12,3 Millionen Spieler live dabei. Laut Epic Games ist das ein neuer Rekord. Der Auftritt von Marshmello im letzten Jahr lockte 10,7 Millionen User in die Fortnite-Welt.

Fortnite on Twitter

Over 12.3 million concurrent players participated live in Travis Scott's Astronomical, an all-time record! Catch an encore performance before the tour ends: https://t.co/D7cfd2Vxcc

Es dürften sich jedoch weitaus mehr als die besagten 12,3 Millionen das Ingame-Konzert von La Flame angesehen haben. Auf Twitch und YouTube sind zahlreiche Mitschnitte zu finden. Neben der Tour hat das "Astronomical"-Event noch weitere Specials zu bieten. Items, Skins und Emots können käuflich erworben werden. Man muss eigentlich kaum extra erwähnen, dass der Promoeffekt sowohl für Travis als auch für Fortnite enorm sein dürfte. In den nächsten Tagen haben Fans noch mehrfach die Gelegenheit im Spiel live dabei zu sein, wenn der US-Star die Map zu seiner Bühne macht.

  • Freitag, 24. April 16:00 Uhr
  • Samstag, 25. April um 6:00 Uhr
  • Samstag, 25. April um 17:00 Uhr
  • Sonntag, 26. April um 0:00 Uhr

Wir haben das ganze Event hier eingebunden:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Fortnite x Balenciaga: Die neuen Lieblings-Skins eurer Lieblingsrapper

Fortnite x Balenciaga: Die neuen Lieblings-Skins eurer Lieblingsrapper

Von Renée Diehl am 21.09.2021 - 16:05

Dardans "All night, wir spielen Fortnite" und Ufo361' "Scheiß' auf Dolce & Gabbana / Gib mir Balenciaga" sind nur zwei der zahlreichen Beispiele von Rap-Lines, in denen das Trend-Game Fortnite und das französische Luxus-Modehaus Balenciaga erwähnt werden. Ihre Verbindung besteht dadurch vor allem durch ihr Mentions im Hiphop. Nun aber bringen Fortnite und Balenciaga ihre Connection durch eine tatsächliche Kollaboration auf das nächste Level – und zockende, modeaffine Rapper wie beispielsweise Dardan und Ufo wird das wohl besonders freuen. 

Fortnite x Balenciaga: Von Skins bis Real-Life Merchandise 

Da die Grenzen zwischen der physischen und der digitalen Welt zunehmend verschwimmen, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis eines der großen Modehäuser mit einem solchen Online-Game kollaborieren würde – in diesem Fall insbesondere, da beide so unfassbar erfolgreich sind und Gemeinsamkeiten, wie ihre Beliebtheit bei Akteuren des Rap, haben. 

Denn auch innerhalb der Rap-Welt hat Fortnite bereits kollaboriert. Vor rund einem Jahr gab so Travis Scott (jetzt auf Apple Music streamen) innerhalb des Online-Games unter dem Namen "Astronomical" ein digitales Konzert, das vom Launch spezieller Herausforderungen für die Spieler:innen begleitet wurde.

Travis Scotts episches Fortnite-Konzert mündet in Rekord

Travis Scott hat das Fortnite-Universum mit seinem "Astronomical"-Event auseinandergenommen! Der erste Stopp seiner kürzlich offiziell angekündigten Ingame-Tour dürfte kaum Wünsche offengelassen haben. Es stellt sich viel mehr die Frage, wie Epic Games so einen Auftritt in Zukunft toppen möchte. (Spoiler-Warnung! Wer sich das Event noch unbefangen anschauen will, sollte ab hier nicht weiterlesen.)

Die Neuerung bei der aktuellen Collab zwischen Fortnite und Balenciaga innerhalb des Spiels umfassen hingegen einen in-game Balenciaga Store sowie neue Balenciaga-Skins, mit denen sich Spieler:innen dort eindecken können. Aufseiten der Fashionbrand gibt es natürlich die passenden physischen Pieces dazu, wie unter anderem Hoodies mit Fortnite-Schriftzug in der stilistischen Balenciaga-Schriftart sowie Kappen, T-Shirts, Crewnecks und sogar eine Jacke aus Denim. Diese sind allerdings streng limitiert und zudem für den etwas pralleren Geldbeutel gemacht – während die Skins im Game natürlich etwas bezahlbarer daherkommen. 

Die Meinungen gehen auseinander: User:innen über Fortnite x Balenciaga

Über die Skins scheinen sich die meisten Stimmen online einig zu sein: Besonders Shady Doggo im Balenciaga Drip kommt bei den Nutzer:innen gut an.

Was allerdings das Merch mit der Gaming-Kultur zu tun hat, bleibt wohl vielen schleierhaft. Vor allem das simple Design schlägt dabei auf Unverständnis – leichter, und vor allem günstiger, könne man Hoodies selber bedrucken, so der O-Ton vieler User:innen.

Andererseits ist das französische Modehaus Balenciaga durchaus bekannt dafür, nicht allzu ernstgemeinte, dafür aber dennoch teure Mode zu machen. Wer also das notwendige Kleingeld für Fashion mit einem Augenzwinkern und vielleicht auch noch eine Gaming-Vorliebe hat – wie wahrscheinlich der eine oder andere Rapper –, wird sein Geld hierfür möglicherweise gerne ausgeben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)