Takeoff erschossen: Verdächtiger verhaftet & angeklagt
Takeoff

 

Knapp einen Monat nachdem Migos-Rapper Takeoff in Houston erschossen wurde, hat die Polizei nun einen Tatverdächtigen verhaftet. Dem 33-jährigen Patrick Clark wird vorgeworfen, Takeoff getötet zu haben.

Migos-Rapper Takeoff getötet: Verdächtiger angeklagt

Wie die Polizei in Houston am Freitag bekannt gab, wurde Clark bereits am Donnerstag von den Beamten in Gewahrsam genommen. Die Staatsanwaltschaft beschuldigt ihn, Takeoff erschossen zu haben. Er soll zum Zeitpunkt seiner Festnahme einen Reisepass auf dem Express-Weg beantragt und eine große Menge an Bargeld bei sich gehabt haben, berichtet TMZ. Angeblich wollte er nach Mexiko fliehen, bevor ihn die Polizei festnahm.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um keinen Unbekannten. Patrick Clark hat sich in Houston unter dem Alias DJ Pat einen Namen gemacht. Einen Streit mit Takeoff, wie ursprünglich berichtet, soll er jedoch nicht gehabt haben. Die Polizei beschreibt den Rapper mittlerweile als "unschuldigen Zuschauer", der nicht in den Konflikt involviert war, bei dem es zu den Schüssen kam.

Seine Kaution ist auf eine Million Dollar angesetzt und soll mit strikten Auflagen einhergehen. Die Staatsanwaltschaft fordert, dass der 33-Jährige, sollte er denn auf Kaution freikommen, weder Takeoffs Familie noch die von Untergrund-Größe J. Prince kontaktieren dürfe. Außerdem soll er seinen Reisepass abgeben müssen.

Clark ist nicht die erste Festnahme in dem Fall. Bereits vor gut einer Woche wurde der 22-jährige Cameron Joshua festgenommen. Ihm wird der Mord an Takeoff (noch) nicht zur Last gelegt. Er soll nach aktuellen Informationen lediglich auch vor Ort und im Besitz einer illegalen Waffe gewesen sein, als die Schüsse fielen. Das scheint aus Videoaufnahmen vom Tatort hervorzugehen. Ein Verdächtiger in der Tötung von Takeoff ist er aber wohl nicht.

Migos-Rapper Takeoff tot: Mehrere Schüsse die Todesursache

Am 1. November dieses Jahres wurde Takeoff während eines Würfelspiels in Houston erschossen. Mehrere Kugeln sollen ihn am Kopf sowie am Oberkörper, beziehungsweise am Arm, getroffen haben. Mittlerweile will die Polizei herausgefunden haben, dass der Rapper nicht am Würfelspiel beteiligt gewesen sein soll. Er habe lediglich zugeschaut, als ein Streit ausbrach, der schlussendlich zu den tödlichen Schüssen führte. Zum Zeitpunkt seines Todes war Takeoff gerade einmal 28 Jahre alt.

Quavo, der während der Tat ebenfalls vor Ort war, teilte kürzlich einen emotionalen Abschiedsbrief an seinen Rap-Kollegen und Neffen:

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de

Umfrage: