Snoop Dogg startet eigene eSports-Reihe "Gangsta Gaming League"

Snoop Dogg gibt grünes Licht für die Jagd auf den High Score: Mit der "Gangsta Gaming League" ruft der Doggfather offenbar eine Art eSports-Liga ins Leben. Los geht die Reihe heute Nacht mit einem live gestreamten NFL Madden-Turnier.

Snoop Dogg & Merry Jane gründen "Gangsta Gaming League"

Nicht nur Kollegah, Bushido und Drake interessieren sich für Videospiele. Auch Snoop Dogg weiß, was die Leute sehen wollen und startet dafür eigens die "Gangsta Gaming League".

Obwohl die eSports-Reihe von Snoop Dogg und Merry Jane "Gangsta Gaming League" heißt, scheint es sich dabei aber nicht um eine waschechte eSports-Liga im eigentlichen Sinn zu handeln.

Unterhaltsam dürfte das Ganze trotzdem werden, und zwar schon allein wegen des Kickoff-Events: Auf insgesamt vier Kanälen streamt Snoop Dogg live – Twitch, YouTube, Mixer und Facebook.

Kollegah auf Twitch: Welche Gaming-Momente uns erwarten könnten

Bevor Kollegah seinen Felix Blume-Channel gegründet hat, wollte er eigentlich in die Welt des Gamings vordringen...

Snoop Dogg veranstaltet eSports-Turnier in Madden NFL

Heute Nacht um 01:00 Uhr beziehungsweise um 5PM PST geht es los mit dem ersten Turnier in der "Gangsta Gaming League". Es wird im Football-Spiel Madden NFL 19 ausgetragen.

 Snoop Dogg und Comedian Dan Rue treten als Hosts in Erscheinung und kommentieren das Geschehen.

Im Kampf um den Titel treten unter anderem Red Woods, Red Grant, JC, Tripo Loc, Lala, Shelton, Waniac und Young Sagg an.

Zusätzlich gibt es offenbar eine Bonusrunde, in der gegen Snoop Dogg höchstpersönlich gespielt werden kann.

"This is one professional sports league that will most definitely allow the use of cannabis, as players compete to get the high score."

Nach Kollegah & Farid Bang: Auch Bushido erschließt den Gaming-Markt

Bevor Bushido in der Versenkung verschwunden ist, hat er sich vermehrt seiner Gaming-Leidenschaft gewidmet...

Twitch-Rekord: Drake, Travis Scott & Ninja zocken Fortnite: Battle Royale

Wahrscheinlich der Grund für Kollegah, Bushido und auch Snoop Dogg, sich mit Twitch, eSports und Co auseinander zu setzen...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

2 Pac-Film "All Eyez on Me": Nipsey Hussle sollte Snoop Dogg spielen

2 Pac-Film "All Eyez on Me": Nipsey Hussle sollte Snoop Dogg spielen

Von David Molke am 28.06.2019 - 16:43

2017 kam das 2Pac-Biopic "All Eyez on Me" ins Kino. Um ein Haar hätte darin auch Nipsey Hussle mitgespielt, wie der Regisseur Benny Boom jetzt verraten hat. Der leider viel zu früh gestorbene Rapper wäre die erste Wahl des Regisseurs für die Rolle des Snoop Dogg gewesen, wie TooFab berichtet.

Nipsey Hussle als Snoop Dogg in 2Pac-Biopic "All Eyez On Me"?

Auf den ersten Blick passt es vielleicht nicht so gut, aber je länger wir darüber nachdenken, desto mehr Sinn ergibt die Wahl. Nipsey Hussle hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen coolen Snoop Dogg auf die Leinwand gezaubert.

"Nipsey sollte Snoop spielen ... wir wollten, dass er Snoop in 'All Eyez On Me' spielt. Wir hatten keine andere Person, von der wir wollten, dass sie ihn spielt."

Laut Regisseur Benny Boom wäre Nipsey Hussle die erste Wahl für die Rolle des Doggfathers gewesen. Dass er dann letztlich doch nicht vor der Kamera stand, um Snoop Dogg zu verkörpern, lag aber nicht daran, dass er an den Folgen einer Schießerei gestorben ist. 

Stattdessen hat das Ganze wohl einfach aufgrund terminlicher Schwierigkeiten nicht geklappt. Die Dreharbeiten fanden in Atlanta statt und Nipsey Hussle sei einfach zu sehr in Los Angeles und mit anderen Dingen eingebunden gewesen.

Nur echte Hiphop-Fans schaffen 70 % bei diesem 2Pac-Quiz

Wie gut kennst du dich mit 2Pac aus?

Dass Nipsey Hussle viel für seine Hood, die dortige Community und sozial benachteiligte Menschen getan hat, wurde erst kürzlich bei den BET Awards mit dem Humanitarian Award gewürdigt. Benny Boom erklärt gegenüber TooFab, ihm sei das Ausmaß des Engagements lange Zeit nicht bewusst gewesen.

"Es ist verrückt, weil ich nicht realisiert habe – so gut ich Nipsey auch kannte – ich hatte nicht realisiert, wie sehr er die Dinge in seiner Community vorangetrieben hat."

"Ihn so lange aus L.A. zu holen, wie wir ihn für die Dreharbeiten in Atlanta gebraucht hätten, hätte ihn wahrscheinlich ein bisschen aus der Bahn geworfen. Das Timing hat dann einfach nicht geklappt."

Letzten Endes ist dann Jarrett Ellis in die Haut von Snoop Dogg geschlüpft, um ihn im 2Pac-Biopic "All Eyez on Me" zu spielen. Der Film musste allerdings recht viel Kritik einstecken und die Macher wurden letzten Endes dann sogar verklagt:

Macher des 2Pac-Films "All Eyez On Me" werden verklagt

Das 2Pac-Biopic All Eyez On Me kommt bei vielen nicht sonderlich gut weg. 50 Cent äußerte bereits seinen Unmut bezüglich des Streifens, genau wie Scarface. Aus anderen Gründen regt sich wohl der Autor Kevin Powell über die Verfilmung des Lebens von 2Pac auf: Er verklagt die Macher des Films jetzt, weil sie seiner Meinung nach gegen Urheberrechtsansprüche von ihm verstoßen haben.

Cardi B gewinnt BET Awards, Mary J. Blige & Nipsey Hussle werden geehrt

Cardi B. hat am vergangenen Wochenende den BET Award für das beste Album mit nach Hause genommen. Aber nicht nur: Sie wurde auch als "best female Hiphop Artist" ausgezeichnet. Wie geplant wurde Nipsey Hussle mit dem "Humanitarian Award" ausgezeichnet und Mary J.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)