RIN kündigt neues Album "Nimmerland" an

RIN hat heute Nacht nicht nur seine neue Single "Fabergé" rausgehauen, sondern auch noch ein neues Album angekündigt. Es heißt "Nimmerland" und ist der Nachfolger seiner Debütplatte "Eros", die 2017 erschien.

RIN bringt "Nimmerland" zum Jahresende

Am 6. Dezember soll "Nimmerland" auf den Markt kommen. Die Songs "Vintage" und "Up In Smoke" steckten in den letzten Wochen schon mal ab, wohin die musikalische Reise geht. Der Fashion-Fan bedient sich mit dem Titel an der Geschichte von Peter Pan. Das "Nimmerland" ist dort eine Insel, auf der Kinder nicht erwachsen werden können.

Was die Box angeht, hat RIN noch etwas Besonderes zu verkünden. Ihm sei es wichtig gewesen, einen Artikel beizufügen, den man mit Geld nicht kaufen kann:



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Nachdem ihr einige Seiten wie HHV und sonstige offline gecrashed habt , ist die Box wieder verfügbar auf sämtlichen Plattformen. Trotzdem wollte ich gerne erklären, warum wir die Box so gestalten. Der Schwerpunkt dabei für uns war es, etwas zu erschaffen, das man mit Geld nicht kaufen kann. Wir haben es geschafft als erster Deutscher Act ein offizielles Kleidungsstück in Kooperation mit dem größten Sportartikelhersteller der Welt zu produzieren. Das steht natürlich auch stellvertretend dafür, wie weit wir es mit Freundschaft, Liebe und harter Arbeit in den letzten Jahren geschafft haben. Deswegen ein großer Dank an @nike für ihr riesiges Vertrauen, denn Ljubav hört nie auf. Nehmt es als Symbol dafür, dass alles erreichbar ist #ljubavistdiemacht

Ein Beitrag geteilt von KING OF LJUBAV (@rintintin) am

"Wir haben es geschafft als erster Deutscher Act ein offizielles Kleidungsstück in Kooperation mit dem größten Sportartikelhersteller der Welt zu produzieren."

Der Peter-Pan-Grind scheint im Raum Bietigheim-Bissingen ausgeprägt. So spielt auch Shindy ständig mit Referenzen an diesen Charakter und attestiert sich auf dem Song "Stress ohne Grund" sogar das "Peter-Pan-Syndrom".

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Gzuz, Bausa, RIN, Manuellsen, Jalil & mehr im Deutschrap-Update

Gzuz, Bausa, RIN, Manuellsen, Jalil & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 26.02.2021 - 13:07

Der letzte Release Friday des Februars ist am Start und Deutschrap feuert noch mal aus vollen Rohren. Wie immer haben wir hier in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist die heißesten Tracks des Freitags gesammelt an einem Ort. Mit Ra'is und NGEE und ihrem gemeinsamen Brett "Warum?" haben es diese Woche zwei absolute Topstars der New School auf unser Cover geschafft.

Neue Alben: Bausa, Sugar MMFK & 65 Goonz

Bausa hat sein neues Album "100 Pro" rausgehauen und mittlerweile klar gemacht, dass es sich dabei definitiv nicht um sein letztes Werk handeln wird. In unsere Playlist hat er es mit dem Song "I.N.S." geschafft. Unterstützung bekommt er dabei von seinem Bietigheim-Kollegen RIN.

Doch kein Karriereende: Bausa erklärt, warum er weitermacht

Bausa hat sein angekündigtes Karriereende vorerst abgesagt. " 100 Pro" wird offenbar nicht sein letztes Album sein. Das gab Bausa nun bei Aria Nejatis Apple Music Show " HYPED Radio" bekannt. Die gesamte Folge steht im Zeichen von Bauis Karriere. Der Deutschrap-Star ist dafür als Co-Moderator am Start.

Sugar MMFK zollt mit seinem neusten Album "Tribut". Auf insgesamt 12 Tracks überzeugt das Bantu-Mitglied mit der Mischung aus seiner melodischen Stimme und harten echten Tracks. Mit "Lolito 2.0" gibt es außerdem die Fortsetzung von einem seiner beliebtesten Tracks.

Auch die 65 Goonz haben ihr neues Werk "Cash Me If You Can" rausgebracht. Thematisch passend ist da natürlich der vorletzte Track des Albums, "Denk nur an Cash", in unsere Playlist gekommen.

Neue Singles: Gzuz, Jalil & Manuellsen

Die Jungs von der 187 Strassenbande machen weiter dick Welle für den anstehenden fünften Sampler. Diese Woche droppt Gzuz seine neue Single "Keiner kann mich f*cken". Das Video zum Track schließt da an, wo die letzten aufgehört haben. Man kann also gespannt sein, welchen Lauf die Geschichte noch nehmen wird.

Jalil hat sich für seinen Track "Champion" einen Featurepart von Hanybal gesichert. Die beiden rasieren auf einem düsteren und aggressiven Track komplett und halten die Fahne für modernen Straßenrap so hoch, wie es nur geht. Produziert wurde der Track von Fewtile und DJ DeeVoe.

Manuellsen wird auf dem neuen, von A-Flex produzierten Track zum König der Herzen. Auf "Heartbreakers" zeigt Manu mal wieder, was für eine Stimmgewalt er mitbringt und wie gefühlvoll er diese auf Tracks einsetzen kann. Ganz großes Kino.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Nash, Noah, BATU, Ramo, BRKN, Samy, Gabo und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)