R. Kelly muss Knast-Taschengeld an seine Opfer abdrücken
R. Kelly

 

R. Kelly hatte sich für sein Gefängnis-Taschengeld eigentlich ein beträchtliches Sümmchen zusammengespart. Über 28.000 Dollar soll der verurteilte Musiker laut Rolling Stone auf seinem Knast-Konto gehabt haben. Dabei handelt es sich um das Geld, das Insassen für Einkäufe im Gefängnis nutzen können, um sich dort dann bestimmte Snacks oder andere Güter zuzulegen. 

Für R. Kelly hat sich aber wohl schon ausgesnackt, denn: Sein Knast-Geld muss der 55-Jährige an seine Opfer als Entschädigung zahlen.

Pleite? R. Kelly muss Knast-Geld an seine Opfer zahlen

Hintergrund: R. Kelly wurde zu Strafzahlungen in Höhe von 140.000 Dollar verpflichtet, denen er nicht nachgekommen ist. Daher hatte die Staatsanwaltschaft schon letzten Monat eine Anfrage beim Gericht eingereicht. Dabei ging es darum, ob nicht ein Teil dieser Zahlungen aus R. Kellys Gefängnis-Konto beglichen werden sollten. 

Die verantwortlichen Behörden haben im Verlauf festgestellt, dass Kelly eine hohe Summe an Geld auf diesem Konto hat. Das Konto wurde also erst eingefroren und soll nun komplett leer geräumt werden. Etwa 900 Dollar gehen dabei als Strafzahlung an das Gericht. Der Rest soll auf ein drittes Konto überwiesen werden, auf dem es verwahrt wird, bis die Entscheidung darüber getroffen wird, wie hoch die jeweilige Entschädigung für Kellys zahlreiche Opfer sein soll.

Wieso R. Kelly die ursprüngliche Strafzahlung nicht geleistet hat, ist unklar. Jedenfalls bleiben ihm nach dem Leerräumen seinen Knast-Kontos etwa 500 Dollar. 

R. Kelly klagt gegen Gefängnis

R. Kelly wurde im September des letzten Jahres unter anderem des Kidnappings und der sexuellen Ausbeutung Minderjähriger schuldig gesprochen. Dabei wurde der Sänger zu insgesamt 30 Jahren im Gefängnis verurteilt. Aktuell scheint er sich mit seinem Leben im Knast nicht so recht anfreunden zu können: Vor einer Weile schon verklagte er erfolgreich sein Gefängnis, das MDC Brooklyn, weil es ihn in eine Suizid-Präventions-Zelle gesteckt hatte. 

Mehr dazu hier: 

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de