Netflix: Starttermin für Dr. Dre-Doku "The Defiant Ones" steht fest

"The Defiant Ones" ist eine vierteilige Doku über Dr. Dre und Jimmy Iovine. Beziehungsweise über die gemeinsam gegründeten Institutionen Death Row Records, Aftermath Entertainment und Beats Electronics. Dabei kommen unter anderem Eminem, Snoop Dogg, Ice Cube, Nas oder Kendrick Lamar zu Wort. Ab dem 23. März steht die HBO-Doku auf Netflix zur Verfügung.

In der Doku erwarten uns Einblicke in die Karriere und ins Leben des heutigen Hiphop-Moguls Dr. Dre, der unter anderem an Klassiker-Alben wie "The Slim Shady LP", "Chronic" oder "Doggystyle" beteiligt war. Außerdem soll es auch bisher unveröffentlichtes Material von Aufnahme-Sessions mit N.W.A. und von Eazy-E zu sehen geben. Einen weiteren Vorgeschmack gibt es im neuen Trailer:

Netflix stockt aktuell ordentlich auf, wenn es um Rap geht:

Netflix kündigt neue Rap-Dokuserie "Rapture" an

Netflix und Mass Appeal bündeln ihre Kräfte und veröffentlichen am 30. März acht Folgen der neuen Dokumentarserie "Rapture"...

Auf Netflix startet Snoop Doggs neue Serie "Coach Snoop"

Jetzt kommt endlich etwas mehr Bewegung in die Angelegenheit: Demnächst startet nicht nur "Rapture", eine neue Rap-Dokuserie, sondern auch "Coach Snoop". Snoop Doggs neue Serie...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Der alte **** is halt einfach besser.
Es gibt soviel alten ****.. Kann man bis an sein Lebensende hören...
Man muss nur suchen. Oder... :
https://www.instagram.com/bobbygreenmusicguru

https://www.instagram.com/bobbygreenmusicguru

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg trauert öffentlich um seine Mutter
Tod

Snoop Dogg trauert öffentlich um seine Mutter

Von Michael Rubach am 25.10.2021 - 14:14

Snoop Dogg hat einen schweren Verlust zu verkraften: Seine Mutter Beverly Tate ist am Sonntag im Alter von 70 Jahren verstorben. Snoop hat daraufhin Social Media in seinen Trauerprozess einbezogen. Zahlreiche Beiträge widmet die West-Coast-Legende seiner Mom.

Snoop Dogg teilt Fotos und Erinnerungen

Seit gestern steht Snoop Doggs Instagram-Kanal im Zeichen der Trauer und des Abschieds. In einem Post erinnert er sich beispielsweise daran, dass seine Mom ihn jetzt bei einer Foto-Session zum Lächeln aufgefordert hätte.

Ebenso landet ein gemeinsames Foto von Mutter und Sohn im Feed: "Mama, danke, dass du mich bekommen hast", lässt Snoop wissen. Zu einem Bild, das seine Mom mit einem roten Hut und einem Blumenstrauß zeigt, schreibt er: "Danke Gott, dass du mir einen Engel als Mutter gabst". Auf einer weißen Kachel steht zudem: "Bis wir uns wiedersehen".

Auch ein Video teilt Snoop mit seinen Fans. Dabei ist er in einem dunklen Raum zu sehen, wie er Musik hört. In der Caption ist lediglich ein Emoji zu finden – ein gebrochenes Herz.

Bereits im Mai geriet der Gesundheitszustand von Snoops Mom in den Fokus. Der US-Rapper rief Freunde und Familie dazu auf, für sie zu beten. Beverly Tate war es im Übrigen, die ihrem Sohn den Spitznamen Snoop verpasste. Grund war dessen Vorliebe für die Comic-Serie "Die Peanuts" und die darin vorkommende Figur Snoopy.

Über die genaue Todesursache von Beverly Tate wurde nichts bekannt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)
Register Now!