Nach Shirins Absage: Katja Krasavice sagt für DSDS Jury zu

 

Katja Krasavice wurde als viertes Mitglied der DSDS-Jury für die kommende Staffel bestätigt. Neben Dieter Bohlen (der ja eigentlich nicht mehr dabei sein wollte), dem wohl erfolgreichsten DSDS-Gewinner Pietro Lombardi und der Sängerin Leony wird sie nächstes Jahr am Jury-Pult sitzen und die Suche nach dem nächsten Chart-Topper bestreiten. 

Die Bestätigung kommt nach einer Absage von Shirin David, die mit Nachrichten-Leaks enthüllte, welche ihrer Forderungen RTL ablehnte. 

Nach Shirins Absage: Katja Krasavice ist in der DSDS-Jury

Katja verkündete ihren Fans und ihrer Community den neuen Job gestern Abend via Instagram, wo sie sich beim Unterzeichnen des "Vertrags" zeigt:

Damit hätte RTL die Jury vervollständigt. 

Die News ist das neueste Update, nachdem Shirin David sich zu ihrer Jury-Absage mittels geleakter Chatverläufe äußerte. Angeblich hätte RTL Shirin David bis zu eine Million Euro geboten. Aber um Geld soll es Shirin bei ihrer Absage nicht gegangen sein:

In ihrer Instagram-Story zeigte sie Chatverläufe mit Dieter Bohlen und machte öffentlich, was der wahre Grund für ihre Absage sein soll. RTL wollte angeblich ihrem Wunsch nach Diversität nicht nachkommen. Laut Dieter Bohlen, der sich danach ebenfalls auf Instagram zu Wort meldete, seien sich Shirin und RTL einfach nicht einig geworden.

Bohlen, der letztes Jahr angeblich raus aus der Jury war, kündigte dann noch für seine Rückkehr an, dass es bei DSDS nicht divers zugehen würde – dafür aber kontrovers.

"ICH HAB VIELLEICHT NICHTS DIVERSES FÜR EUCH, ABER DAFÜR WAS KONTROVERSES."

Bei der Staffel mit hochkarätigen Jury-Mitgliedern handelt es sich scheinbar um die letzte Staffel der RTL-Sendung. Des 20. Jubiläums wegen soll hier noch mal richtig was passieren – und danach ist die ganze Sache (Stand jetzt) auch vorbei. Eine Überraschung ist es nicht: Die einst erfolgreiche Show hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit Zuschauerzahlen zu kämpfen.

Mehr zu dem Thema erfahrt ihr hier:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de