Nach PA Sports-Beef: Manuellsen will sich nie wieder streiten

Manuellsen ist nicht gerade dafür bekannt, sich allzu lange bedeckt zu halten. Wenn der Ruhrpottler auf Instagram live geht, knallt es meistens. Seine Interviews mit ausladenden Gesten und direkten Ansagen genießen einen gewissen Kultcharakter. Mit all dem soll jetzt Schluss sein. Manuellsen hat in einem IGTV-Video bekanntgegeben, sich zukünftig aus allem raushalten zu wollen, was auch nur im Entferntesten nach Beef aussieht.

Manuellsen: "Ich werde mich mit niemanden mehr streiten"

Der Krach mit PA Sports vor wenigen Tagen hat bei Manuellsen offenbar einen Denkprozess angestoßen. Er habe in Gesprächen mit Freunden sein Verhalten und die Reaktionen darauf reflektiert. Dabei sei er zu dem Schluss gekommen, dass er mit seinem Verständnis von Hiphop anecken würde. "Hiphop wird für mich immer Straße sein", sagt der König im Schatten. Viele andere Künstler*innen würden diese Haltung nicht vertreten.

"In meinem Oldschool-Denken hab ich gedacht, wenn du stabil und standhaft durch diese Szene gehst, dann wirst du diesen Respekt dafür kriegen – so wie du ihn auf der Straße kriegst."

Dieser Film sei seiner Einschätzung nach nicht mehr zeitgemäß. Mit diesem "Ruhrpottler Dickkopfding" verrenne er sich in einer Szene, die ihm anno 2020 "strange" und "wahnsinnig" erscheint. Er vermutet, dass ihm schlichtweg die Kompetenz fehle, um mit diesen neuen Bedingungen klarzukommen. Der momentan herrschende Umgang passe nicht zu seiner Ideologie und seinen Werten.

Die Konsequenz: Manuellsen will sich komplett zurücknehmen. Er strebe nicht mehr nach Features mit angesagten Artists oder Ruhm. Der öffentlich beefende Manuellsen soll der Vergangenheit angehören.

"Ich schwöre euch, ich werde mich mit keinem Menschen aus dieser Szene mehr auseinandersetzen. Ich werde mich mit niemanden mehr streiten."

Er trage als Familienvater auch Verantwortung. Was im Internet abläuft, werde er einfach ignorieren. Das sei die Herangehensweise eines 41-Jährigen. Epische Manuellsen-Interviews sollen ebenso nicht mehr erscheinen. Er werde nur noch ausgewählte Anfragen annehmen und auf Fragen kurz und knapp antworten. Nun konzentriere er sich auf das kommende Kollaboalbum mit Massiv. Eine erste Single aus "Ghetto" stehe bevor.

Massiv & Manuellsen kündigen Kollaboalbum an

Von Alina Amin am 25.11.2020 - 13:00 Nachdem PA Sports eine abschließende Nachricht zum "King of Ruhrpott"-Streit veröffentlichte, reagierte Manuellsen prompt auf das Friedensangebot. In seiner Instagram-Story erklärt der Mühlheimer, dass er und seine Leute sich das Angebot angeschaut hätten und er es annehmen würden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Das Internet lacht über die vermeintlichen Kunst-Skills von Drakes Sohn

Das Internet lacht über die vermeintlichen Kunst-Skills von Drakes Sohn

Von Till Hesterbrink am 01.06.2021 - 12:01

Drake postete kürzlich ein Bild seines Sohnes Adonis online, der stolz ein kleines Whiteboard hochhält, auf welchem rumgekritzelt wurde. Drizzy behauptete, dass sich darauf zuvor die Tracklist seines kommenden Albums "Certified Lover Boy" befunden habe. User auf sozialen Netzwerken begannen schnell, sich über die vermeintlichen Kunst-Skills von Drakes Sohn lustig zu machen.

Drakes Sohn Adonis übermalt "CLB"-Tracklist

Drake (jetzt auf Apple Music streamen) teilte das Bild von Adonis über Instagram mit seinen knapp 82 Millionen Followern. Dazu schrieb er, dass alle eine Tracklist wollen, doch dies der Grund sei, warum er nie dazu kommt, eine zu veröffentlichen.

Nach kurzer Zeit verglich ein User auf Twitter, Adonis Kunstwerk mit denen von North West, der siebenjährigen Tochter von Kanye West. Diese wurde von ihren Eltern in der Vergangenheit durch mehrere virale Posts als äußerst talentierte Zeichnerin präsentiert.

Zwar schrieb er im nachhinein, dass es nur ein Spaß gewesen sei und er wisse, dass Adonis erst drei Jahre alt sei. Doch viele Nutzer nahmen den Post scheinbar ernst und machten sich über Adonis lustig.

Einige andere Drizzy-Fans behaupteten daraufhin, dass dies genau der Grund sei, warum Drake die Welt vor seinem Sohn verstecken wollte. Der 6 God rappte damals auf "Emotionless", nachdem Pusha T das Geheimnis um seinen Sohn aufgedeckt hatte, dass er nicht sein Kind vor der Welt habe verstecken wollen, sondern die Welt vor seinem Kind.

Findige Fans entdeckten neben den Memes aber auch noch ein weiteres Detail auf dem Bild. So scheint Adonis nicht alles übermalt zu haben. Das bisschen, was noch zu sehen ist, legt nahe, dass der erste Track auf "CLB" "Champagne Poetry" heißen wird.

Drake nimmt Adonis mit zu Billboard Awards

In der letzten Zeit ist Drake immer öfter mit seinem Sohn zu sehen. Sowohl auf Instagram teilt Drizzy mehr Bilder seines Kindes und auch bei öffentlichen Auftritten hat er Adonis dabei. So nahm er den Dreijährigen auch mit auf die Bühne, als er den Billboard Award als Artist of the Decade erhielt. Dieser durfte den Award auch als erster halten.

Billboard Awards 2021: Drake nimmt seinen Sohn auf die Bühne & weitere Momente

Gestern wurden die Billboard Awards 2021 live in Los Angeles verliehen. Moderiert vom Schwarm aller 2000er-Teens Nick Jonas, zeigte die Show ganz klar auf, wer die großen Gewinner der Industrie sind. So dürfen diverse Stars und Giganten gleich mehrere Preise mit nach Hause nehmen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)