Manuellsen kündigt "Kill Em All 2" an

Manuellsen kennt keine Pause. Via Instagram hat er sein erstes Release für 2019 angekündigt.

Offenbar können wir uns in diesem Jahr auf "Kill Em All 2" freuen. Sein Instagramfeed ist bis auf einen Beitrag, in dem "KEA II #königimschatten" zu lesen ist, komplett leergeräumt. In seiner aktuellen Story äußert er sich dazu:

"Für alle noch mal ausführlich: Es ist nichts passiert, warum ich mein Instagram gelöscht habe. Es ist alles in bester Ordnung. Ich habe nur ein Projekt vor, die meisten von euch wissen es ja eh schon. Ich werde mich einfach vollkommen darauf konzentrieren und dann werdet ihr schon bald mehrere Infos dazu kriegen. [...] König im Schatten, 2019, we still here."

Instagram post by MANUELLSEN * Jan 5, 2019 at 3:48pm UTC

3,021 Likes, 65 Comments - MANUELLSEN (@manuellsen) on Instagram

Immer automatisch die neusten Artikel zu Manuellsen bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Nachdem Manuellsen seit 2014 in jedem Jahr ein Soloalbum veröffentlichte und 2018 neben "MB4" auch das Kollaboalbum "NJC" mit Micel O droppte, bleibt er seinem dichten Releasezyklus treu.

2015: Manuellsen sorgt mit "Kill Em All" für Aufsehen

Auf "Kill Em All 2" dürfte Manuellsen wieder im Kampfmodus zu hören sein. Mit dem ersten Teil sorgte er 2015 für einiges an Aufsehen in der Szene.

Vor allem das Splitvideo zum brachialen Intro und "Gerüchte 2.0" schlug mit reichlich Namedropping Wellen und ließ unter anderem den jahrelangen Beef mit Bushido und Shindy aufleben. Zudem erschien einen Tag vor dem Video das wohl legendärste Interview der Deutschrapgeschichte. Charttechnisch war "Kill Em All" zusammen mit dem 2016 folgenden "Gangland" Manuellsens erfolgreichstes Release, beide Alben landeten auf Platz drei.

MANUELLSEN "INTRO // GERÜCHTE 2.0"

JETZT die Limited Fan Box des neuen Albums "KILLEMALL" von Manuellsen vorbestellen! LASST UNS DURCH DIE DECKE GEHEN -►-►-► http://bit.ly/1I8AGiq (MEDIA MARKT) -►-►-► http://bit.ly/1JmZtf0 (SATURN) -►-►-► https://www.amazon.de/gp/aw/d/B011PZSWMG/ref=mp_s_a_1_2?qid=1437310099&s... (AMAZON) Schnell bestellen, bevor sie ausverkauft ist!

Bushido, Shindy & Arafat Abou-Chaker: Manuellsen redet Tacheles über Rassismus, Beef uvm. #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ Alle Folgen #waslos: http://bit.ly/waslosrooz ► Besuch Manuellsen auf Hiphop.de: http://hiphop.de/manuellsen ► Zum Interview von Arafat Abou-Chaker: http://hiphop.de/node/281756/ ► "Killemall" auf Amazon: http://amzn.to/1Mfg2zM ► MP3-Download: http://amzn.to/1SrMzRQ Manuellsen reagierte überrascht auf Rooz' letztes Interview mit Arafat Abou-Chaker. Dort äußerte sich dieser über Manuellsens Anschuldigungen, dass Bushido Manuellsen rassistisch beleidigt habe.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen wills wissen: Beef mit Kindersendung

Manuellsen wills wissen: Beef mit Kindersendung

Von Till Hesterbrink am 22.06.2020 - 15:04

Die Beef-Historie der Ruhrpott-Legende Manuellsen ist lang, vielseitig und beschränkt sich vor allem nicht nur auf Rapkontrahenten. Selbst wenn manche von denen schlimmer als Hitler seien. Fenerbahçe Istanbul, seine Nachbarn und Betreiber von ekelerregenden Instagram-Seiten zählen zu Manuellsens erklärten Feinden.
Nun gibt es jedoch einen „neuen Charteinsteiger, auf der H*rensohn-Liste Nr.1“: Willi.

Willi Wills Wissen: Eine problematische Kindersendung

Willi war lange Zeit der Moderator der KiKa-Sendung „Willi wills wissen“, einer Erklärshow für Kinder, und heißt eigentlich Helmar Rudolf Willi Weitzel. In seiner Show beschäftigte sich der Journalist mit unterschiedlichsten Sachthemen und bereitete diese vermeintlich kindgerecht auf. Dabei kam es jedoch immer wieder dazu, dass Willi, unangebrachte Witze zum Besten gab.

Die Sendung lief von 2002 bis 2010. Seitdem hat sich das Verständnis für einige Themen und Problematiken stark verbessert, was einige Ausschnitte ohne Kontext diskriminierend wirken lässt. So befand es damals wohl niemand im Produktionsteam, der Redaktion oder dem Aufsichtsrat des Bayrischen Rundfunks hinterfragenswert, wie Willi mit Rollstuhlfahrern umging. Auch scheint es nicht besonders feinfühlig, den Menschen in Tansania beim Wasserholen zu zeigen, "wie wir in Deutschland Wasser tragen würden", nur um dabei einiges von dem kostbaren Gut zu verschütten.

In einem mittlerweile viralen Ausschnitt, erklärt Willi in einer Runde mit rollstuhlfahrenden Kindern, es gäbe zwischen ihnen und ihm nur einen kleinen Unterschied. Dann steht er auf und präsentiert stolz seine funktionstüchtigen Beine. Diese Form des "Humors" ist kein Einzelfall bei "Willi wills wissen":

Der Content entspricht in seiner Form nicht unbedingt einem erwachsenen Verständnis von Humor und Korrektheit. Im Kern ging es aber darum, Kinder für eingeschränkte Mitmenschen oder die Lebensumstände in Afrika zu sensibilisieren. Die Übersetzung so komplexer Sachverhalte in eine einfache Darstellung stellt sich aus heutiger Perspektive als kritischer Drahtseilakt heraus.

Manuellsen und der Zwölf-Fronten-Krieg

Die lebende Vendetta aus Mülheim hat es sich infolgedessen zur persönlichen Aufgabe gemacht, jeden darüber zu informieren, welchen Beruf Willi Weitzels Mutter angeblich ausübt. Kurzerhand repostete er (beim Kiwi mit Stäbchen essen) die „Willi wills wissen [H]*rensohn [Challenge]“, die jeder auf Instagram reposten sollte, um ein persönliches Grußvideo von Timur Akbulut zu erhalten.

Zwar kündigte Manuellsen erst vor kurzem an, sich ab sofort nur noch auf die Musik zu konzentrieren und Streitereien anderen zu überlassen, mittlerweile scheint er jedoch aus diesem kurzweiligen Ruhestand zurückgekehrt zu sein. Erst gestern stellte Manu ein Video des AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Winhart auf seine Instagram Seite, in welchem dieser hetzerischen Müll von sich gab, den es nicht zu rezitieren lohnt.

„Wenn die Welt so weitergeht, ich schwör, ihr kriegt den alten Manuell zurück. […] Ich mach Krieg an zwölf Fronten auf.“


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (2 Kommentare)

Register Now!