Kool Savas mit emotionalem Statement zu Xavier Naidoo

Kool Savas hat sich nach den zutiefst verstörenden Schlagzeilen um Xavier Naidoo bisher relativ bedeckt gehalten. Nach der Absage der Fortsetzung von "Gespaltene Persönlichkeit" schickt SAV nun ein ausgiebiges und emotionales Statement bei Stoked hinterher.

Nach Xavier Naidoos rassistischem Video: Kool Savas suchte vergeblich das Gespräch

In dem Interview gibt Kool Savas zu, wie "durcheinander" und "mitgenommen" er von all den abstrusen Video-Veröffentlichungen von Xavier Naidoo sei. Er trete erst jetzt mit einem längeren Statement an die Öffentlichkeit, da er sich selbst ein Bild von der Lage machen wollte. Ein Gespräch mit Xavier Naidoo kam jedoch nicht zustande.

"Ich hab' versucht, Kontakt aufzubauen. Ich konnte ihn nicht sprechen. Ich wollte mit ihm sprechen. [...] Das war mir eigentlich wichtig: Bevor ich irgendwas äußere, wollte ich mit ihm ein persönliches Gespräch geführt haben – das hat nicht funktioniert."

Im weiteren Verlauf des Talks führt Savas aus, dass das ganze Thema für ihn eine "schwierige und total emotionale Sache" sei. Schließlich bestehe eine künstlerische und menschliche Verbindung zu Xavier Naidoo. Die Situation habe auch die Eltern von Savas mitgenommen.

Fler & PA Sports: Was ist an Xavier Naidoos Videos rassistisch?

Xavier Naidoo ist in der Vergangenheit bereits mehrfach durch dubiose Texte, Aktionen und Aussagen aufgefallen. Letzte Woche hat er es mit einigen rassistischen Videos dann aber so weit getrieben, dass viele Ex-Fans nicht mehr drumherum kommen, sich von ihm zu distanzieren.

Kool Savas & Xavier Naidoo hatten seit Längerem keinen Kontakt

Eine gewisse Distanz zwischen Kool Savas und Xavier Naidoo scheint jedoch schon seit einer Weile zu bestehen. Ende 2017 habe man sich zuletzt gesehen. Den gemeinsamen Auftritt in Berlin vor ein paar Monaten rechnet Savas nicht hinzu, da man nur ungefähr 45 Sekunden miteinander gesprochen hätte. Fünf bis sechs Tracks seien bis dato für "Gespaltene Persönlichkeit 2" in der Schublade gewesen.

Der letzte Song, der gemeinsam entstanden sei, habe vom Gefängnisaufenthalt des Vaters von Savas gehandelt. Dieser wurde aufgrund seiner linken Überzeugungen inhaftiert. Er repräsentiert also die Seite des politischen Spektrums, mit der Xavier Naidoo dem Anschein nach überhaupt nichts mehr zu tun haben möchte.

Die von Xavier Naidoo verbreiteten Botschaften stuft Kool Savas als "Aussagen, die man von den Rechten erwartet", ein. Dies habe sogar seinen Vater auf den Plan gerufen, der ihn sonst nie auf seine Musik ansprechen würde. Savas Senior sei "persönlich verletzt und beleidigt" von Xavier Naidoos Video gewesen.

Bei diesem ausführlichen Statement, das einen sichtlich aufgewühlten Savas zeigt, wird es wohl vorerst bleiben.

Kool Savas on Twitter

Für die nächsten 2000 leute die ein Statement zu Xavier fordern, mehr als das kann fast nicht machen, außer vielleicht das ganze ausdrucken und schriftlich an eure Haustüren zu bringen, natürlich immer mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand. https://t.co/HVImGvLAXE

Der King of Rap hat noch nicht vollkommen mit seinem alten Weggefährten abgeschlossen. Er sei weiterhin gesprächsbereit. Savas möchte - wie so viele - wohl einfach verstehen, was bei seinem Freund und Kollabopartner zu all diesen irritierenden Ansichten und Botschaften geführt hat.

Das gesamte Statement von Kool Savas kannst du dir hier ansehen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kool Savas kündigt Feature mit US-Legende an

Kool Savas kündigt Feature mit US-Legende an

Von Clark Senger am 20.09.2020 - 13:26

Während wir uns mit großen Schritten dem Release des neuen Albums "Aghori" nähern (VÖ: 23. Oktober, hier Box bei Amazon bestellen), schmiedet Kool Savas längst neue Pläne. 2021 soll uns ein Boombap-Album erwarten. Womöglich hat Savas nun ein prominentes US-Feature bestätigt.

Too $hort & mehr auf Kool Savas' Boombap-Album?

Unter der Frage nach Feature-Wünschen auf der IG Page Helal Gossip meldete sich das Burgeramt, der Go-to-Burgerladen der Deutschrap-Szene, zu Wort. Den ersten Vorschlag (Eminem) lässt Savas unkommentiert. Der zweite lautet Too $hort und hier springt der Rapper in die Konversation mit einer Bestätigung: "kommt!"

Ursprünglich hatte Savas sogar schon in der vorigen Woche, im "Hochkultur"-Podcast von Samy Deluxe, Verses mehrerer US-Rapper bestätigt. Er traue sich nicht, die Songs mit ebendiesem Too $hort oder dem legendären Comptoner MC Eiht zu Ende zu produzieren. Er möchte der Legacy seiner persönlich Helden mit den gemeinsamen Songs gerecht werden.

"Das letzte Mal, als ich mit Siggi in LA war, ist Too $hort gekommen. Der hat 'nen Verse gespittet, ich hab den Verse noch. Ich habe von MC Eiht 'nen Verse. Das sind halt meine Heroes. Und ich traue mich nicht mal, die Songs zu Ende zu produzieren. [...] Ich will, dass es denen gerecht wird. Ich hab' mit Krayzie Bone [Mitglied von Bone Thugs-N-Harmony, Anm. d. Red.] ein Ding."

Im Podcast gibt Savas auch eine Anekdote zum Besten von seinem Aufeinandertreffen mit DJ Premier vor einiger Zeit, dessen Beat er allerdings nicht auf einem offiziellen Release verwenden dürfe. Das Gefühl, dem Producer von Gang Starr, Nas, Jay-Z, KRS-One, M.O.P. und vielen mehr bei der Arbeit zuzuhören, beschreibt er als "ehrfürchtig". Ähnlich geht es ihm offenbar mit dem Verse von Too $hort, den wir irgendwann zu Ohren bekommen sollten:

"Wenn er meinen Namen sagt in dem Song [...] $hort ist für mich wie so ein Rap-Papa gewesen."

Too $horts Einfluss auf Essah

Dieses Zitat zeigt bereits: Too $hort hat insbesondere auf Yung Savas einen starken Einfluss gehabt. Der heute 54-jährige West-Coast-Pionier war ein maßgeblicher Faktor dabei, den Begriff "Pimp" aus dem Kontext der Zuhälterei zu lösen und zu einem popkulturellen Phänomen zu machen.

Die derbe Sprache, die pompöse Selbstinszenierung und die verächtlichen Lyrics über Frauen, die zum Pimpin' gehören, waren im Schaffen des jungen Essah nahezu omnipräsent. Manchen dürfte der Songtitel "Pimplegionär" von der EP "Warum rappst du?" noch ein Begriff sein. Auch aus den minimalistischen Instrumentals, die Savas damals beackerte, kann man durchaus eine G-Funk-Note heraushören, was ebenfalls den Einfluss von Too $hort und Co zeigt.

Der Rapper vollbrachte von 1989 bis 1996 das Kunststück, mit sechs aufeinander folgenden Alben Platin zu gehen. Er arbeitete mit 2Pac, Biggie, Ice Cube, Snoop Dogg, Pimp C und vielen, vielen mehr zusammen.

Dass der Track mit Short kommen wird, heißt nicht unbedingt, dass es nächstes Jahr auf dem geplanten Boombap-Album passieren muss. Wenn Savas allerdings einige seiner Idole – sowohl Rapper als auch Produzenten – mobilisieren möchte für eine Platte mit dem Sound aus den 90ern, dann wäre es doch eine verpasste Chance, die existierenden Verses von Too $hort, MC Eiht oder auch Krayzie Bone nicht dort unterzubringen.

Bereits im April sprach Savas detailliert mit uns über die Pläne für die LP nach "Aghori". Damals nannte er uns auch einige Kollegen, mit denen er bereits in Kontakt stehe oder mit denen er gerne für das Projekt zusammenarbeiten würde:

Exklusiv: Kool Savas über sein kommendes Boom Bap-Album

Kool Savas lässt die Herzen der echten Heads wild pochen. KKS hat in seiner Insta-Story preisgegeben, dass ...


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!