Kanye West kämpft bei Wahlkampf-Auftritt mit den Tränen

Kanye West will sich offenbar weiterhin um das Amt des US-Präsidenten bemühen. Dafür machte er nun erstmals öffentlichen Wahlkampf und hinterließ nach einer Veranstaltung in South Carolina mal wieder einen nachhaltigen Eindruck. Mit einer Schutzweste bekleidet und einem nicht weniger auffälligen 2020-Haarschnitt äußerte sich Kanye kontrovers zur Sklaverei. Auch brach er zwischenzeitlich in Tränen aus, als es um seine Tochter North ging.

Kanye West spricht erneut über Sklaverei

Vor mehr als zwei Jahren hatte Kanye West in einem denkwürdigen Interview 400 Jahre Sklaverei als selbst gewähltes Dilemma beschrieben. Nun lässt Kanye erneut aufhorchen. Es geht dabei um die Rolle der historischen Persönlichkeit Harriet Tubman. Die Freiheitskämpferin ist im 19. Jahrhundert der Sklaverei entkommen und war zeit ihres Lebens für die Befreiung vieler weiterer Sklaven verantwortlich. Sie gilt als eine der bekanntesten Fluchthelferinnen. Diese Lesart der Geschichte zweifelte Kanye öffentlich an.

"Harriet Tubman hat die Sklaven eigentlich nie befreit. Sie hat sie nur für andere Weiße arbeiten lassen."

("Harriet Tubman never actually freed the slaves, she just had the slaves go work for other white people.")

50 Cent kann das alles nicht fassen und macht Jay-Z verantwortlich.

Kanye West hält nichts von Abtreibung

Kanye West ist ein Gegner der Abtreibung. Sein Auftritt lässt daran keinen Zweifel. In Tränen aufgelöst schrie er ins Rund, dass er beinahe seine Tochter North West getötet hätte. Er habe nämlich versucht, seine Frau Kim Kardashian von einer Abtreibung zu überzeugen. Darüber hinaus soll seine Mutter Donda ihm ebenfalls schon vor der Geburt das Leben gerettet haben. Sein Vater sei "zu beschäftigt" gewesen und habe darauf gedrängt, dass die Schwangerschaft abgebrochen werde. Kanye West schwebt vor, Mütter finanziell stärker zu unterstützen, um eine Abtreibung unattraktiver zu machen.

Der Ausgang der Präsidentschaftswahl ist Kanye West "egal"

Aktuell ist die Kanye-Kampagne vor allem eins: undurchsichtig. Mal sieht es so aus, als habe er eigentlich schon aufgegeben. Mal kümmert sich Kanye um all die bürokratischen Dinge, die vor so einer Wahl passieren müssen. Offensichtlich ist es für ihn inzwischen auch nebensächlich, ob er dieses Jahr irgendeine Chance auf das Amt des US-Präsidenten hat.

"Mir ist egal, ob ich Präsident werde oder nicht. Mir geht es um die Obdachlosen vor dem Gucci Store."

("I don’t give a f*ck if I win the presidency or not. I care about homeless people in front of the Gucci store.")

Vor geladenen Gästen durchlief Kanye alle möglichen Emotionen. Kürzlich hieß es, Kanye durchlebe eine starke bipolare Episode. Bei den mitunter skurrilen Ideen und Plänen von Kanye West sollte man im Hinterkopf behalten, dass diese immer auch der Ausdruck einer Krankheit sein könnten. Einen kompletten Stream von der Veranstaltung (allerdings mit Tonaussetzern) liefert The Sun:

Erst kürzlich hat Kanye sein neues Album "Donda" via Twitter angekündigt. Den entsprechenden Tweet löscht er jedoch wieder umgehend. Release Date und Tacklist geistern dennoch durchs Netz.

"Donda": Kanye West droppt Tracklist & Release Date seines neuen Albums

Kanye West ist aktuell so aktiv auf Twitter wie lange nicht und hat kurz mal das Release Date und eine Tracklist für sein neues Album "Donda" geteilt - und direkt wieder gelöscht. Doch das Internet hat Yeezys Post natürlich für alle Zeiten konserviert.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Wie Moses und Jesus": Kanye West & Jay-Z auf "Donda" wieder vereint

"Wie Moses und Jesus": Kanye West & Jay-Z auf "Donda" wieder vereint

Von Michael Rubach am 23.07.2021 - 11:13

Es ist wie (fast) immer: Die Welt wartet auf neue Musik von Kanye West. Das angekündigte Album "Donda" ist bisher (Stand: 23. Juli, 11:40 Uhr) auf keinem Streaming-Service zu finden. In einem Live-Stream via Apple Music konnten Fans heute Nacht dennoch einen umfangreichen Eindruck von Yeezys neuem Werk gewinnen. Gegen Ende der Show war außerdem eine vertraute Stimme über die Lautsprecher zu hören: Jay-Z!

Kanye West & Jay-Z feiern "The Return Of The Throne"

Seit ihrem gemeinsamen Auftritt auf Drakes "Pop Style" (2016) haben Jay-Z und Kanye nicht mehr kollaboriert. Die Listening-Party von und mit Ye sorgte nun für "The Return Of The Throne". Unter dem Projektnamen The Throne hatten Jay-Z und Kanye 2011 ein Kollaboalbum releast. Hova wählt auf dem Track, der wohl "Jail" oder "Heaven and Hell" heißen wird, einen biblischen Vergleich für die musikalische Reunion.

"Told 'em stop all of that red cap, we goin' home /

Not me with all of these sins, casting stones /

This might be the return of The Throne (Throne) /

Hova and Yeezus like Moses and Jesus"

Fans spekulieren nach diesen Lines direkt auf einen Nachfolger zu "Watch The Throne". Das Album brachte nicht nur zwei Superstars zusammen, sondern auch zeitlose Tracks wie "N**gas in Paris", "No Church In The Wild" oder "Otis" hervor.

Schon 2018 deutete Kanye "Watch The Throne 2" an. Nun scheinen sich die beiden US-Schwergewichte nach einigen Streitigkeiten in der Vergangenheit tatsächlich wieder zusammengerauft zu haben. Laut Jay-Zs Engineer Young Guru ist der Feature-Part dabei ziemlich kurzfristig rausgegangen.

Kanye West stellt "Donda" vor

Mit zweistündiger Verspätung startete das ausverkaufte "Donda"-Event im Mercedes-Benz Stadium in Atlanta. Kanye West (jetzt auf Apple Music streamen) betrat vollmaskiert das komplett leere Feld der Arena. Neben reichlich Rap-Prominenz wie A$AP Ferg, Lil Baby oder Rick Ross war trotz laufender Scheidung auch Kim Kardashian mit den gemeinsamen Kindern vor Ort. Kanyes Outfit für den Abend kannst du hier sehen:

Der US-Star schien sich regelrecht durch sein neues Album zu fühlen. Er tanzte, hielt inne, grüßte in die Menge. Aus seiner Performance konnte eine Tracklist für "Donda" abgeleitet werden. Solange das Album jedoch nirgends auftaucht, ist auch diese mit Vorsicht zu genießen.

Vor wenigen Tagen kündigte Kanye den Drop von "Donda" in einem Werbespot für den 23. Juli an. Es könnte sich also lohnen, weiterhin die Augen offen zu halten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!