Jay-Z enthüllt seine Lieblings-Songs 2018 als Playlist

Jahresendzeit ist Bestenlisten-Zeit: Neben den Hiphop.de Awards oder den Grammys lassen es sich natürlich auch Künstler wie Jay-Z nicht nehmen, das Jahr Revue passieren zu lassen. Jay-Z präsentiert seine Lieblingssongs des Jahres 2018 in Form einer Tidal-Playlist.

"JAY-Z's Year End Picks": Jay-Zs Lieblingssongs 2018

Drake landet zum Beispiel gleich dreimal auf der Liste von Jay-Z: Einmal mit Travis Scott und "Sicko Mode", der seinerseits auch noch ein zweites Mal zu finden ist, nämlich mit Kodak Black und Offset beziehungsweise "Zeze".

Kanye West hören wir auch zweimal auf der Liste: Einmal als Kids See Ghost mit "Freeee (Ghost Town, Pt. 2)". Außerdem gibt es auch noch den von ihm produzierten Nas-Song "Cops Shot the Kid".

Sonst zeigt Jay-Z auch noch Liebe für Lil Waynes Track "Uproar", Rich the Kids "Plug Walk" sowie für Gunna und Lil Baby mit "Drip Too Hard". Auch Meek Mills Single "Oodles O'Noodles Babies" zählt zu der Liste.

Last, but not least: Jay-Z findet sich selbst und seine Frau auch ganz gut. Vom "Everything Is Love"-Album gibt es in der Playlist auch noch den "Black Effect"-Tack.

Vote hier für die Hiphop.de Awards 2018!

Von Michael Rubach am 07.12.2018 - 12:59 Vor dem ganz großen Durchbruch hat jeder heutige Rapstar mal klein angefangen. In unserem Upcoming-Bereich bringt sich die Zukunft des Deutschraps in Stellung. Wer Augen und Ohren offen hält, kann dort vielversprechende Künstler entdecken, bevor der Hype-Train losrollt. Auch 2018 haben sich hier einige vielsprechende Talente platziert.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Schlägerei: Mann fordert  250.000 Dollar von Drake & seinen Freunden

Nach Schlägerei: Mann fordert 250.000 Dollar von Drake & seinen Freunden

Von Alina Amin am 16.10.2020 - 13:00

Drake, NFL-Spieler Odell Beckham, Younes Bendjima und der Nachtclub Lady Delilah in Los Angeles werden kollektiv auf Schadensersatz in Höhe von 250.000 Dollar verklagt. Grund dafür ist eine Schlägerei, die im März 2018 stattgefunden haben soll. Das Opfer Bennett Sipes berichtet, dass er vor dem Etablissement zusammengeschlagen wurde.

Diese physischen und psychischen Verletzungen sollen derart schwerwiegend gewesen sein, dass ihn das traumatische Erlebnis um Tausende Dollar an Einkommen gebracht hätte. Außerdem soll er hohe Summen an Arztrechnungen gezahlt haben.

Drake, Odell Beckham und Younes Bendjima sollen Bennett Sipes heftig verprügelt haben

Sipes erläutert, dass er eine traumatische Kopfverletzung sowie Verletzungen an seinem Nacken, seinen Schultern und seinem Rücken erlitt. Angeblich sollen erst Bendjima und weitere aus der Gefolgschaft der drei Promis das Opfer angegriffen haben. Drake und Beckham sollen dem Gerangel gefolgt sein, um das Ganze zu filmen. Aufnahmen der Sicherheitskameras zeigen durchaus, wie die prominenten Freunde samt Entourage dem Opfer folgen.

Die Auseinandersetzung begann wohl, nachdem Sipes der Eintritt zum VIP-Bereich verwehrt wurde. Im Anschluss danach soll Drake ihm angeblich mit einer Handbewegung signalisiert haben, dass man Sipes den "Hals abschneiden" würde. 

Aus dem Lager von Drizzy sowie Beckham wurde schon 2018 behauptet, dass Sipes der Aggressor gewesen sei. Zu den jüngsten Entwicklungen haben sich die Promis selbst noch nicht geäußert. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!