Favorite mit Statement zu Kool Savas-Diss & Release-Infos zu "Harlekin 2"

Vor ein paar Tagen releaste Ex-Selfmade Records Rapper Favorite überraschend einen Diss gegen Kool Savas. Fav schmiss mit der N-Bombe um sich und machte auch vor anderen rassistischen Ausdrücken nicht halt.

In einem aktuellen Info-Video spricht Favorite nun über den Track. Des Weiteren ordnet er sein Verhältnis zu Kool Savas ein und gibt Details zu seinen zukünftigen Release-Plänen bekannt.

Favorite - Harlekin2/Kool Savas Beef/Neues Label (Info)

Für alle weiteren Infos Folgt uns bei Facebook: https://www.facebook.com/Buyordierecords/

Diss gegen Kool Savas: Favorites besonderer Humor?

Favorite beschreibt seinen Humor im obigen Video als "fragwürdig und grenzgängerisch". Sein Diss gegen Savas wäre in diesem Sinne eher als sonderbarer Scherz zu bewerten. Damit keine zusätzlichen Missverständnisse entstehen, sagt Fav darüber hinaus, dass zwischen ihm und Kool Savas aus seiner Sicht alles in Ordnung sei. 

"Zwischen Kool Savas und mir ist alles cool. Fav ist cool und Savas ist cool. [...] Die Hiphop-Szene hat genug Platz, dass zwei Coole sich nicht in die Quere kommen."

Favorites Labelsituation & Release von "Harlekin 2"

In dem Statement erzählt Favorite ebenso, dass am Neujahrstag ein neues Musikvideo von ihm erscheinen werde. Alle seine zukünftigen Veröffentlichungen hätten jedoch nichts mit dem Label Upperclass Movement zu tun. Ursprünglich kündigte Favorite nach der Trennung von Selfmade Records an, zusammen mit Luthifah das besagte Label aufziehen zu wollen.

Daraus ist scheinbar nichts geworden, sodass Favorite auf seine neue Labelheimat verweist, die sich "Buy Or Die Records" nennt. Dort werde es auch noch weitere Signings geben.

Außerdem macht Fave eine Ansage zur Veröffentlichung seines Albums "Harlekin 2", welche die Fans des Anarcho-Rappers freuen dürfte. Das Album soll nämlich kostenlos erscheinen (was natürlich heutzutage auch heißen könnte, dass es ausschließlich zum Streaming bereitsteht).

Sido findet Favorite nicht mehr lustig

Dass Favorites aktuelle Moves nicht überall gut ankommen, offenbart indessen Sido in seiner Insta-Story. Er möchte gerne seinen Song mit Favorite ungeschehen machen. Sido und Favorite kollaborierten für den Track "Arbeitsamt", der sich auf dem Soundtrack zum Film "Blutsbrüdaz" befindet.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ssynic bei Germania: "Ich bin schon wirklich hart deutsch"

Ssynic bei Germania: "Ich bin schon wirklich hart deutsch"

Von Robin Schmidt am 10.10.2019 - 12:50

In einer neuen Folge von Germania ist Ssynic zu Gast. Während die Kamera ihn durch seinen Alltag begleitet, erzählt der Battlerapper zunächst, wie sein Vater von Sierra Leone nach Düsseldorf kam. Seinen Vater hat Ssynic dabei scheinbar nie kennengelernt. Außer seinen äußerlichen Merkmalen wie Haare und Hautfarbe und seinem Rhythmusgefühl hat Ssynic mit der Herkunft seines Vaters wenig gemein. 

"Ich bin schon hart deutsch. Ich bin Pünktlichkeitsfanatiker, Strukturfanatiker, Ordnungsfanatiker. Weniger Emotionen, mehr Kopf als Herz." 

Weiterhin berichtet Ssynic über einige rassistische Anfeindungen während seiner Zeit in der Gastronomie. Für ihn steht ganz klar fest, dass das N-Wort "kein nicht-dunkelhäutiger Mensch sagen darf". Früher habe er sich vorher Gedanken gemacht, was er sagen kann, "wenn mir einer was an den Kopf wirft. 

Ein Ventil für Ssynic war schon immer der Battlerap. Hier konnte er seinen Gedanken freien Lauf lassen und kreativ werden. Mittlerweile fühlt er sich aber nicht nur im Rap zu Hause, sondern ist auch als Ghostwriter, YouTuber und Comedian aktiv. Wie es dazu kam, erzählt Ssynic gegen Ende des Videos. 

Rooz hat dieses Jahr in einer Folge von #waslos mit Ssynic, Oxxxymiron, Tierstar & PA Sports einen interessanten Battle-Talk geführt. Das kannst du dir hier reinziehen: 

SSYNIC, Oxxxymiron, Tierstar & PA Sports im Battle-Talk mit Rooz #waslos

https://www.instagram.com/roozlee https://www.instagram.com/hiphopde Viel wurde schon über das Finale des Alpha Royale gesprochen. Rooz wollte die Sache klären und alle Beteiligten für eine neue Folge #DerDiisch zusammentrommeln, aber alle Judges haben abgesagt. Außer Tierstar.


SSYNIC über das N-Wort, rassistische Erlebnisse und Battlerap als Ventil

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!