Kool Savas wird von Favorite gedisst & reagiert: "Unterste Schublade"

Favorite disst Kool Savas. Das kommt einigermaßen überraschend und vor allem auch auf eine Art und Weise, die über einen Standard-Diss weit hinaus geht. Dementsprechend fassungslos reagiert Kool Savas auch auf die Beleidigung von Favorite.

Favorite kündigt neues Album "Harlekin 2" an

Favorite hatte eigentlich angekündigt, mit Luthifah das sogenannte Upper Class-Movement aufzuziehen. Aber daraus ist offenbar nichts geworden, wie Favorite in einem Info-Video erklärt.

Das latent verstörende Video wirft allerdings nicht gerade ein gutes Licht auf Favorite: Der Rapper wirkt ziemlich unkonzentriert, leicht wirr und fahrig. Er wolle künftig alles allein machen und bald komme sein Album.

Favorite disst Kool Savas mit rassistischer Beleidigung

Disses hin oder her: Jemanden als "Dr*ckskanacke" zu bezeichnen, ist eher eine rassistische Beleidigung als alles andere.

Kool Savas zeigt sich in seiner Insta-Story dann auch ziemlich überrascht.

So reagiert Kool Savas auf den Diss von Favorite

Kool Savas erklärt, er sei auf Tracks schon alles mögliche genannt worden, so weit sei aber noch niemand gegangen:

"Also, ich wurde ja schon alles mögliche auf Tracks genannt und in den letzten 25 Jahren habe ich einige Disses abbekommen, aber 'Scheiß-K*nacke' hat mich noch keiner genannt. Daher vielen Dank an dieser Stelle an Favorite. Äh ja, ich bin verwundert, Alter."

Im nächsten Teil seiner Insta Story berichtigt Kool Savas nochmal die genaue Beleidigung und verweist auf den Song von Favorite. Der droppt darin unter anderem übrigens auch gleich mehrfach die N-Bombe und erklärt, Kool Savas dürfe nicht rappen.

Gegenüber rap.de geht Kool Savas noch etwas mehr ins Detail und lässt seine letzten Berührungspunkte mit Favorite Revue passieren.

Kool Savas berichtet, er habe versucht, einem Künstler zu helfen und dafür nichts als Undank geerntet. Favorite habe ihm erklärt, er sei sein größtes Idol.

"Jetzt so ne Nummer abzuziehen, ist unterste Schublade, zumal ich nie ein schlechtes Wort über ihn verloren hab."

rap.de

Das sagt Kool Savas zu Favorites Gepöbel.

Was sagst du zu dem Kool Savas-Diss von Favorite?

Kool Savas - KKS [Video]

King Kool Savas verteilt Schellen an die Szene. Auf dem Titeltrack seines kommenden Albums "KKS" zeigt sich Savas aggressiv wie zu besten Zeiten. Über den Flow muss man sowieso keine Worte mehr verlieren.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cashmo über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang – Interview mit Toxik

Cashmo über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang – Interview mit Toxik

Von Marcel Schmitz am 12.10.2020 - 18:04

Cashmo hat sich vom Problemkind zum Familienvater entwickelt. Wie in seinem Youtube-Format "Echte Storys" reflektiert der Rapper/Producer auch auf seinem neuen Album "1998" seinen Werdegang. Dabei verarbeitet er sehr persönliche Momente und Erlebnisse aus seinem Leben. Von seiner Zeit im Knast und 10 Jahre ohne festen Wohnsitz, bis hin zur komplizierten Beziehung zu seinem Vater und seiner Schwester, Cashmo legt großen Wert auf Authentizität.

Im Interview mit Toxik spricht Cashmo ausführlich über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang vom Problemkind zum Familienvater und erfolgreichen Geschäftsmann.


Cashmo über "1998", "Echte Storys" und seinen Werdegang – Interview mit Toxik

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!