Ex-VBT-Rapperin disst Shirin David

 

Die Rapperin Vita war in den 2010er-Jahren unter dem Namen "Vitality" regelmäßige Teilnehmerin beim VBT (Videobattleturnier). Heutzutage setzt sie weniger auf Battlerap und mehr auf Gesellschaftskritik. In ihren Songs geht es häufig um Themen wie Feminismus und Sexismus. Aufgrund von Shirin Davids neuer McDonald's-Kampagne sieht sich Vita gezwungen, auf ihrem TikTok-Kanal (welcher über 400.000 Follower zählt) wieder ein paar Punchlines zu spitten.

Vita geht mit Shirin David-Diss auf TikTok viral

Für den Disstrack rappt Vita auf dem Beat von Shirin Davids Song "Lieben Wir", der auch für die McDonald's-Kampagne benutzt wird. Dabei beschuldigt sie Shirin David vor allem der Doppelmoral. Sie fragt sich, warum Shirin eine Zusammenarbeit mit McDonald's zustimmen würde, obwohl sie sich in der Vergangenheit für Tierwohl und Veganismus eingesetzt habe.

Laut McDonald's eigenen Angaben hätte man sich in den letzten Jahren im Bereich Tierwohl bei Rindern und Hühnern immer weiter verbessert und würde sogar die gesetzlichen Anforderungen übertreffen. Dass diese Tiere vor allem auch in Deutschland jedoch immer noch in teilweise desaströsen Verhältnissen leben, dokumentiert zum Beispiel PETA ausführlich. Außerdem ist Fast Food bekannterweise keine gesunde Nahrung und Vita sieht es kritisch, dass Shirin diese an Kinder und Jugendliche herantrage.

Doch Vita geht noch weiter. Auch zu dem Sponsoring von McDonald's der WM in Katar äußert sich Vita: Sie gibt sarkastisch an, wie Shirin Davids LGBTQ-Fans das finden würden und wie sich das mit Shirins Wunsch nach einer diverseren DSDS-Jury decke. Denn die diesjährige Weltmeisterschaft ist von zahlreichen Kontroversen begleitet. In Katar steht unter anderem Homosexualität unter Strafe und kann zu einem langen Gefängnisaufenthalt führen.

"Die schicken viel Geld/ nach Katar aufs Spielfeld/ Ein Traum für die Gays, für die Girls, für die Bi-Babes."

"Die Jury, die du bei DSDS wolltest/ vermisst in Katar noch diverse Erfolge."

Vita beteuert jedoch, dass es sich bei ihrem Track nicht um Hate handeln soll, sondern um "Kritik auf Kunstbasis". In der Caption des Videos schreibt sie, sie hätte bis dahin nichts als Respekt und Liebe für Shirin übrig gehabt, könne aber die McDonald's-Kampagne nicht unkommentiert lassen. Auch ein großer Teil von Shirins Fanbase sieht die Kooperation sehr kritisch. Viele von ihnen äußerten ihren Unmut darüber in den Kommentaren unter dem Werbespot:

Die drei Top-Kommentare unter der McDonald's Werbung mit Shirin David

Shirin David hat sich bislang noch nicht zu der Kontroverse geäußert. Den ganzen TikTok-Disstrack von Vita könnt ihr hier sehen:

@vita_ohne_li @shirindavid bis dato hatte ich nichts als Liebe und Respekt für dich. Aber diese Aktion kann ich einfach nicht so stehen lassen. #fy ♬ Originalton - Vita

An anderer Stelle macht Shirin David mit weiteren Business-Moves auf sich aufmerksam. Kürzlich stellte sie ihr erstes Signing bei ihrem Label Juicy Money Records vor:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de