Drake verliert über $800.000 wegen Clásico
Drake hält ein Barcelona-Trikot vor sein Gesicht, man sieht nur die Augen

 

Der "Drake-Fluch" lebt wie nie zuvor! Mit dem Eulen-Logo von Drakes Label OVO Sound auf der Brust hat der FC Barcelona gestern eins der wichtigsten Spiele der Saison bestritten – und verloren. Die 1:3-Niederlage im Clásico beim Erzrivalen Real Madrid kostet Drizzy über 830.000 US-Dollar.

Barcelona verliert Clásico gegen Real Madrid – Drakes Wettschein platzt

Drake hat als erster Act auf Spotify, seit der aktuellen Saison Barcas neuer Hauptsponsor, mehr als 50 Milliarden Streams erreicht. Anlass für den Streaming-Anbieter, auf einer der größten Sport-Plattformen der Welt einen Move zu bringen: Drakes Logo im Clásico auf dem Trikot.

Der Sport-Fanatiker hätte die Story mit einer gewonnen Kombiwette auf Arsenal und Barcelona abgerundet. Aber King Karim und Fede Valverde hatten etwas dagegen, schenkten dem deutschen Keeper Marc-André ter Stegen schon vor der Halbzeit zweimal ein.

Bei einem Einsatz von 833.333 US-Dollar (Kombi-Quote 4,68) hätte Drizzy rund 3,9 Millionen Dollar gewinnen können. Die Gunners aus London erledigten fast parallel zum Clásico ihren Job gegen Leeds und konnten die Tabellenführung in der Premier League ausbauen.

Für Barca wäre ein Sieg mental extrem wichtig gewesen. In der Champions League stehen die Zeichen auf Abschied in der Gruppenphase, die großen Investitionen aus dem Transfer-Sommer müssen liefern, wenn man etwas Ruhe in den Verein bekommen will. Real im eigenen Wohnzimmer zu schlagen, die Tabellenführung zu festigen und gleichzeitig noch mit dem neuen Hauptsponsor (erfolgreich) eine Aktion zu starten – das wäre wirklich zu schön gewesen, um wahr zu sein. Da wurde einfach auf die falsche Eule gesetzt.

Drake-Fluch traf schon BVB, Manchester City & mehr

Auch wenn Drakes favorisiertes Basketball-Team, die Toronto Raptors, mittlerweile die NBA gewinnen konnte, hält sich der Drake-Fluch als Running Gag. Als er 2019 in Europa auf Tour war, lichteten sich einige Fußballstars mit dem Kanadier ab.

Die Teams von Pierre-Emerick Aubameyang (Arsenal), Sergio Aguero (Manchester City), Wilfried Zaha (Crystal Palace), Romelu Lukaku (Manchester United), Jadon Sancho (BVB) und Layvin Kurzawa (PSG) verloren allesamt ihre Spiele unmittelbar nachdem ihre Spieler Fotos mit Drake posteten. Die AS Roma reagierte humorvoll auf den Fluch und "verbot" ihren Spielern Bilder mit dem Superstar.

Das Ganze ist natürlich mit Humor zu nehmen. Wenn man die richtigen Ereignisse zusammenstellt, dann kann man natürlich ein Muster erkennen. Dass Drake nicht per se ein schlechtes Omen ist, zeigte nicht nur der Raptors-Sieg in der NBA 2019, sondern zuletzt auch der Triumph der LA Rams im Super Bowl LVI. Für das Großereignis im Februar warf er sogar noch mehr Money als nun beim Clásico in den Topf.

Ist alles lustig und so, bis es das nicht mehr ist. Auf dieser Website findet sich ein Katalog zur Einordnung, ob man süchtig nach Sportwetten sein könnte + Selbsttest. Eine Übersicht über Ansprechpartner und (anonyme) Telefonnummern zur Beratung findet ihr hier. Achtet auf euch selbst und eure Freunde, falls ihr Glücksspiel betreibt!

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de