So steht es um DMX' neues Album

UPDATE vom 10. Mai

Inzwischen ist klar, dass DMX' posthumes Album auf den Titel "Exodus" hören wird. Die Veröffentlichung wurde für den 28. Mai angekündigt. Swizz Beatz hat sich der Platte als Executive Producer angenommen.

DMX' posthumes Album "Exodus": Cover & Release Date stehen fest

Original-Artikel vom 11. April:

Der tragische Tod von DMX erschüttert weiterhin die Hiphop-Welt. Sein musikalisches Vermächtnis dürfte jedoch noch mindestens um ein zusätzliches Studioalbum erweitert werden. Die US-Legende hatte vor seinem Ableben offenbar bereits eine neue Platte fertiggestellt. Was über das kommende Werk von Dark Man X bisher bekannt ist, haben wir kurz zusammengefasst.

Vertraute bestätigen neues DMX-Album

Darrin Dean (CEO von Ruff Ryders Entertainment) und DMX' Manager Craig Brohead haben gegenüber Fox 5 New York kürzlich bestätigt, dass sich die Welt auf neue Musik von DMX einstellen kann. Laut AllHiphop war eine Veröffentlichung des Albums für den Sommer geplant. Auch von einer abgedrehten Doku ist auf dem Portal die Rede. Für Darrin Dean hat die noch unbetitelte Platte bereits Klassikerstatus.

"Es ist traurig, dass er nicht hier sein wird,[...]. Dieses Album hier ist etwas Besonderes. Ihr habt wahrscheinlich noch nie so etwas gehört wie das, was wir gerade getan haben. Dies ist vermutlich eines seiner großartigen Alben. Eines der besten. Es ist ein Klassiker, mit Sicherheit."

("It’s sad that he’s not gonna be here, but the music…This album right here is special. Like you probably never heard no music like you heard on this one that we did right now. This is probably one of his great albums. One of the best. It’s a classic, for sure.")

Der Manager von X ergänzt, dass der verstorbene US-Rapper begeistert von seiner neuen Platte gewesen sei. Er habe es zudem nicht abwarten können, das Projekt zu promoten und seine Musik zu präsentieren. Im März 2020 kündigte DMX in einem Live-Stream mit Tory Lanez an, dass er an neuer Musik arbeiten würde. Vor wenigen Monaten enthüllte der New Yorker Rapper in einem Interview, was für große Namen er bei diesem Release auffahren will.

DMX lieferte beeindruckende Feature-Liste

Im September 2019 ist DMX erneut eine Zusammenarbeit mit seinem früheren Label Def Jam eingegangen. Bei "Drink Champs" mit N.O.R.E und DJ EFN ließ X im Februar dieses Jahres verlauten, dass er die Griselda-Jungs Benny The Butcher, Westside Gunn und Conway The Machine auf seiner Platte haben werde. Außerdem benannte er den Anfang 2020 ermordeten Pop Smoke als Feature-Gast.

Bei diesem Ausblick auf prominente Gastauftritte blieb es nicht. DMX gab an, dass Snoop Dogg, Lil Wayne, The LOX und nicht zuletzt Bono von U2 auf seinem Album zu hören sein werden. Vor allem beim Track mit Bono geriet DMX ins Schwärmen:

"Der Song mit Bono heißt 'Skyscrapers'. Das Ding ist verrückt. Ich habe Miami-Gefühle dabei. Ich möchte dazu ein Video abdrehen."

("The Bono joint is 'Skyscrapers.' Shit’s crazy. It got a Miami feel to it. I feel like I want to shoot the video here!")

Auch damit nicht genug: Alicia Keys und Usher sollen sich auf dem Werk ebenfalls die Ehre geben. Der Track mit dem RnB-Sänger hört laut DMX auf den Titel "Letter To My Son". Swizz Beatz, der untern anderem Classics wie "Ruff Ryders' Anthem" und "Party Up" produzierte, war dem Vernehmen nach genauso bei dem Projekt involviert. Der Mann von Alicia Keys postete vor knapp einem Jahr einen kleinen Einblick in eine Studiosession mit der US-Rap-Legende.

Def Jam hat bisher noch keine konkreten Infos zu einem posthumen Release herausgegeben. Dafür ist kurzfristig eine Compilation von Dark Man X im Streaming aufgetaucht. Dieser Move stieß auch auf Kritik.

Kurz vor dem Tod von DMX droppte das Label mit "A Dog's Prayers" bereits eine Sammlung von Gebeten – gesprochen von DMX - ebenfalls auf Streaming-Portalen.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Hiphop bekommt eigene Feiertage in den USA

Hiphop bekommt eigene Feiertage in den USA

Von Djamila Chastukhina am 31.07.2021 - 11:17

Es lässt sich nicht bestreiten, dass Hiphop aktuell weltweit eins der einflussreichsten Musikgenres ist. Vor allem in den USA ist Hiphop schon lange sehr beliebt und hat die amerikanische Kultur stark geprägt. Nun hat sich der Senat der vereinigten Staaten dazu entschieden, Hiphop zu ehren, indem offizielle Feiertage für das Genre erlassen wurden.

Senat führt einen Hiphop Feiertag, einen Hiphop Celebration Month und einen Hiphop History Month ein

Auf Twitter gab der Senat den Beschluss bekannt, dass zu Ehren von Hiphop nicht nur ein Feiertag erlassen wird, sondern laut S.Res.331 gleich drei Feierlichkeiten eingeführt werden.

"Einstimmig verabschiedete der Senat S.Res.331 (eine Beschlussfassung, die den 11. August 2021 als 'Hip Hop Celebration Day' bezeichnet, August 2021 als 'Hip Hop Recognition Month' bezeichnet und November 2021 als 'Hip Hop History Month')"

Der 11. August als Hiphop-Feiertag

Der 11. August, welcher von vielen als "Geburtstag des Hiphop" bezeichnet wird, wurde vom Senat nicht zufällig gewählt. Der Hiphop Celebration Day soll an diesem Tag stattfinden, da er prägend für die Geschichte des Genres war.

An genau diesem Tag im Jahr 1973 veranstaltete DJ Cool Herc eine legendäre Party im Rec Room der 1520 Sedgwick Avenue in der South Bronx, auf der laut Complex "alle nötigen Elemente zusammenkamen, um das zu schafften, was wir heute Hiphop nennen".

Dieses Jahr wird der Geburtstag des Hiphop nach 48 Jahren erstmals offiziell anerkannt. Die Feierlichkeiten wurden vorerst nur für das Jahr 2021 eingeführt, es bleibt jedoch abzuwarten, ob es sich um wiederkehrende Feiertage handeln wird.

Dies ist aber nicht das erste Mal, dass Hiphop ein Feiertag gewidmet wird. Bereits im April führte der Senat von New York einen Tag ein, um den verstorbenen Rapper DMX zu ehren. Der Geburtstag des Rappers, der 18. Dezember, wurde zum "Earl DMX Simmons Day" erklärt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)