Charts: Capital Bra holt Beatles ein, Mero verpasst Doppelspitze

Für Mero hat es nicht ganz zur zweifachen Spitzenposition gereicht. Sein Album "Ya Hero Ya Mero" steigt direkt auf der #1 ein. In den Singlecharts muss er einem Duo jedoch den Vortritt lassen.

Capital Bra & Samra stoppen Mero

Dort positionieren sich Capital Bra und Samra mit "Wir ticken" an der Spitze. Dieser Erfolg dürfte das Kollaboalbum der beiden als nächstes Projekt nach Capis "CB6" besiegeln. Außerdem stellt der Bratan damit den Rekord der Beatles mit elf Nummer-1-Singles in den deutschen Charts ein. Angesichts seines aktuellen Outputs und dem nächsten Nummer-1-Kandidaten "Cherry Lady" könnte er schon bald alleine der Spitze dieser Statistik stehen.

Von Meros Debütalbum landen diese Woche fünf Songs in den Top 10. "Wolke 10" schnappt sich die #2, Die Tracks "Jay Jay" (#5), "Träume werden wahr" (#7), "Wie Buffon" (#8) und "Hobby Hobby" (#9) vervollständigen Meros hervorragende Bilanz.

Laut der offiziellen Seite der deutschen Charts bricht Mero zudem erneut einen Rekord mit "Wolke 10". Nie zuvor wurde in Deutschland ein Track mehr als zehn Millionen mal innerhalb von sieben Tagen gestreamt.

OffizielleCharts on Twitter

Offizielle Deutsche Charts: Mero erobert mit dem Debütalbum "Ya Hero Ya Mero" die Spitze, holt den #1 Award und einen neuen Single-Rekord: "Wolke 10" (10,8 Millionen Streams) knackt als erster Song in DE binnen einer Woche die 10-Millionen-Streaming-Marke. @groove_attack

Capital Bra will Kollaboalbum mit Samra veröffentlichen und covert "Cheri Cheri Lady"

Nachdem die Zusammenarbeit von Samra und Capital Bra seit "Für euch alle" im letzten Juli bei jedem neuen Song für positive Resonanz gesorgt hat, steht nun ein Kollaboalbum der (ehemaligen) EGJ-Signings im Raum. Capital Bra teast in seiner Instagram Story gemeinsamen Output auf Albumlänge an für den Fall, dass die Freitag erschienene Single "Wir ticken" Platz 1 der Charts erreichen sollte.

Weitere Neueinsteiger: KC Rebell entert mit "Allen" die #4. Ufo361 steht mit "Pass auf wen du liebst" einen Platz davor. Kontra K holt sich mit "Kampfgeist 4" die #11.

Albumcharts: Mero & EnteTainment in den Top 10

Wie bereits erwähnt führte kein Weg an "Ya Hero Ya Mero" vorbei. Auch Schlagerstar Roland Kaiser hatte Meros Triumph nichts entgegenzusetzen. Zudem konnte sich EnteTainment mit "Teufel sei Dank" auf der #4 einordnen und feiert somit einen überaus gelungenen Charteinstieg.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Von Michael Rubach am 01.08.2020 - 17:12

Einen Tag nach seinem Disstrack "Bra" hat sich King Khalil öffentlich bei Capital Bra entschuldigt. Wie der Team Kuku-Member einräumt, habe er "Scheiße gebaut". Capital Bra hatte sich gestern bereits zu dem Track geäußert und seine Enttäuschung über das Vorgehen seines ehemaligen Weggefährten zum Ausdruck gebracht.

King Khalil sagt: "Sorry Bratan"

Der Track "Bra" sorgte am Release Freitag für einigermaßen Wirbel. Capital fühlte sich und seine Familie durch den Song beleidigt und betitelte King Khalil in einer ersten Reaktion unter anderem als "Ehrenloser". Wie es nun scheint, führten einige Telefonate im Hintergrund dazu, dass sich die Wogen erstmal wieder geglättet haben. King Khalil erklärt in seinem Statement auf Instagram, dass sein Move "nicht korrekt" gewesen sei und dass er "nicht so reden" dürfe.

Das Posting endet mit einem Herz-Emoji und ist direkt an Capital Bra gerichtet. Dieser hat bereits reagiert und klar gemacht, dass er die Entschuldigung annehme. Schließlich hätte man "auch schöne Zeiten zusammen erlebt". Außerdem hofft Capital Bra, dass er und King Khalil über die Geschehnisse noch einmal "in Ruhe" sprechen können. Sogar der Vorschlag für einen neuen gemeinsamen Song steht im Raum.



Foto:

Screenshot via instagram.com/kingkhalil


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)