"Du Ehrenloser": Capital Bra reagiert auf Disstrack von King Khalil

UPDATE vom 1. August:

King Khalil hat sich öffentlich sei Capital Bra für seinen Disstrack entschuldigt.

Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Original-Meldung vom 31. Juli:

Früher zusammen bei Team Kuku, heute an unterschiedlichen Fronten des Deutschrap-Spektrums: Capital Bra und King Khalil haben offensichtlich Beef. Nachdem in der Nacht zum Freitag ein King Khalil-Track mit dem vielsagenden Titel "Bra" online ging, meldet sich der Bratan höchstselbst via Insta-Story und zeigt sich enttäuscht bis wütend.

King Khalil disst offenbar Capital Bra auf "Bra"

King Khalil und Capital Bra verbindet eine gemeinsame Vergangenheit. Beide Berliner Rapper veröffentlichten eine Zeit lang ihre Musik über Team Kuku. In ihrer Historie tauchen auch zahlreiche Kollabo-Tracks auf (beispielsweise "Kreide", "Geld machen", "Zweistellige Haftstrafen" oder "Fluchtwagen glänzen"). Als Capital Bra schließlich im Juni 2018 seine Trennung von Team Kuku bekanntgab, verlief das Ganze nicht ohne Zwischentöne. Von einem öffentlichen Streit konnte jedoch nie die Rede sein.

Fast zwei Jahre später nennt King Khalil seinen ehemaligen Wegbegleiter Capital Bra nicht beim Namen. Dennoch ist ziemlich offensichtlich, an wen er seine Botschaft adressiert. So spielt er in der Hook mehrfach mit dem für Capital so prägnanten "Bra".

"Nur damit du weißt, du warst schon damals nicht real / Weil du singst bei den Bullen, macht es 'Bra' aus dem Jeep"

Auch fallen zahlreiche Anspielungen auf einen Verrat. Zudem wirft King Khalil seinem Kontrahenten vor, sich nur auf das Geld zu fokussieren.

"Kein Platz für Verräter, die Strafe ist Krieg / Freunde werden Feinde auf der Jagd nach Profit"

Capital Bra kontert mit Ansage aus der Türkei

Der Bratan hat von den rauen Lines aus Deutschland Wind bekommen und lässt eine Antwort aus dem Bett heraus folgen. Er hält sich wohl aktuell in der Türkei auf. Hierbei präsentiert sich Capital sichtlich irritiert von der Wortwahl und dem Zeitpunkt des Disses. Daraufhin geht er in die Offensive über und bewertet unter anderem die Darsteller im Clip zu "Bra". Ebenso erklärt er, dass er sein erstes Musikvideo nach der Rückreise nach Deutschland am Kottbusser Tor filmen werde. Schlussendlich bezeichnet er King Khalil noch als "Ehrenloser", da dieser den heutigen religiösen Feiertag missachtet habe.

"Ich weiß nicht, ob ihr es mitbekommen habt, wahrscheinlich nicht. King Khalil hat mich gedisst. Voll krass, aber er hat mich  P*ç genannt und [...] mir fehlen die Worte. Erstmal: Heute ist Bayram, heute ist ein heiliger Tag. Zweitens: Wie lange wir uns schon kennen und du beleidigst einfach meine Eltern. Plus: Jedes Mal in dem Video sind irgendwie zwei Glatzköpfe, die zeigen Mittelfinger. Die sehen aus wie meine Eier, verstehst du? Schöne Grüße nochmal! Damit du weißt: Wenn ich aus der Türkei wiederkomme, mein erstes Video werd' ich Kottbusser Tor drehen, verstehst du? Du kannst kommen, du kannst zugucken. Und schäm dich was, du Ehrenloser. Du bist ein Ehrenloser. Mach mir nicht ein auf Moschee, auf richtig Moslem, du bist ein Ehrenloser."

Es scheint, als sei bei diesem Beef das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cro holt Capital Bra auf "C"
Cro
C

Cro holt Capital Bra auf "C"

Von Michael Rubach am 03.08.2020 - 15:54

Cros mutmaßliches Comeback-Projekt "C" bekommt weitere Konturen. Nach den Produzenten IAMNOBODI, Miksu und Macloud mischt nun Capital Bra bei dem Track mit, den Cro ursprünglich in der Nacht zum vergangenen Freitag ins Netz stellte und nun Stück für Stück mit Hilfe anderer Artists auszubauen scheint.

Cro führt "C" mit Capital Bra fort

Wer bei der dritten Modifikation von "C" auf einen wilden Bratan am Mic spekuliert hat, wird schnell eines Besseren belehrt. Der Song kommt weiterhin als komplette Instrumental-Version daher und ist schlicht mit "C#3" betitelt.

Was Capital zum Track beigetragen hat, bleibt dennoch kein kryptisches Geheimnis. Ein Blick in die Insta-Story des Berliner Rapstars verrät es. Des Bratans Hand fährt dort durch das Wasser eines Pools. Das Geräusch, das dabei entstanden ist, wurde Cros Song hinzugefügt.

"Hier Cro, Bratan. Der Beat für dich!"

Seit Tagen werden täglich neue Elemente in Cros Comeback-Single eingebaut. Wobei sich vielleicht auch schon die Annahme, dass es auf eine Single hinausläuft, zu sehr an gängigem Release-Denken orientiert. Was der Künstler genau vorhat, bleibt mysteriös. Es wirkt nicht so, als würde Cro mit seiner Versuchsanordnung irgendeiner Industrie-Logik folgen.

Wer den Song weiter ausbaut und wann das Ziel einer finalen Version von "C" erreicht ist, weiß die Öffentlichkeit nicht – eventuell Cro auch selbst noch nicht. Was einigermaßen gesichert wirkt: Wir können live dabei sein, wie ein Kunstwerk entsteht, das stetig an Komplexität gewinnt.

Was geht da eigentlich grade bei Cro ab?

Cro ist zurück. Irgendwie. Nach einem Rückblick auf seine bisherige Karriere und der Beerdigung seiner Pandamaske erschien am Freitag der neue Song "C". Wobei man eher von einem weirden, galaktischen Pfeifton sprechen muss als von einem richtigen Song. Das ändert sich aber grade.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!