Nach Disstrack: King Khalil entschuldigt sich bei Capital Bra

Einen Tag nach seinem Disstrack "Bra" hat sich King Khalil öffentlich bei Capital Bra entschuldigt. Wie der Team Kuku-Member einräumt, habe er "Scheiße gebaut". Capital Bra hatte sich gestern bereits zu dem Track geäußert und seine Enttäuschung über das Vorgehen seines ehemaligen Weggefährten zum Ausdruck gebracht.

King Khalil sagt: "Sorry Bratan"

Der Track "Bra" sorgte am Release Freitag für einigermaßen Wirbel. Capital fühlte sich und seine Familie durch den Song beleidigt und betitelte King Khalil in einer ersten Reaktion unter anderem als "Ehrenloser". Wie es nun scheint, führten einige Telefonate im Hintergrund dazu, dass sich die Wogen erstmal wieder geglättet haben. King Khalil erklärt in seinem Statement auf Instagram, dass sein Move "nicht korrekt" gewesen sei und dass er "nicht so reden" dürfe.

Das Posting endet mit einem Herz-Emoji und ist direkt an Capital Bra gerichtet. Dieser hat bereits reagiert und klar gemacht, dass er die Entschuldigung annehme. Schließlich hätte man "auch schöne Zeiten zusammen erlebt". Außerdem hofft Capital Bra, dass er und King Khalil über die Geschehnisse noch einmal "in Ruhe" sprechen können. Sogar der Vorschlag für einen neuen gemeinsamen Song steht im Raum.



Foto:

Screenshot via instagram.com/kingkhalil

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Cro holt Capital Bra auf "C"
Cro
C

Cro holt Capital Bra auf "C"

Von Michael Rubach am 03.08.2020 - 15:54

Cros mutmaßliches Comeback-Projekt "C" bekommt weitere Konturen. Nach den Produzenten IAMNOBODI, Miksu und Macloud mischt nun Capital Bra bei dem Track mit, den Cro ursprünglich in der Nacht zum vergangenen Freitag ins Netz stellte und nun Stück für Stück mit Hilfe anderer Artists auszubauen scheint.

Cro führt "C" mit Capital Bra fort

Wer bei der dritten Modifikation von "C" auf einen wilden Bratan am Mic spekuliert hat, wird schnell eines Besseren belehrt. Der Song kommt weiterhin als komplette Instrumental-Version daher und ist schlicht mit "C#3" betitelt.

Was Capital zum Track beigetragen hat, bleibt dennoch kein kryptisches Geheimnis. Ein Blick in die Insta-Story des Berliner Rapstars verrät es. Des Bratans Hand fährt dort durch das Wasser eines Pools. Das Geräusch, das dabei entstanden ist, wurde Cros Song hinzugefügt.

"Hier Cro, Bratan. Der Beat für dich!"

Seit Tagen werden täglich neue Elemente in Cros Comeback-Single eingebaut. Wobei sich vielleicht auch schon die Annahme, dass es auf eine Single hinausläuft, zu sehr an gängigem Release-Denken orientiert. Was der Künstler genau vorhat, bleibt mysteriös. Es wirkt nicht so, als würde Cro mit seiner Versuchsanordnung irgendeiner Industrie-Logik folgen.

Wer den Song weiter ausbaut und wann das Ziel einer finalen Version von "C" erreicht ist, weiß die Öffentlichkeit nicht – eventuell Cro auch selbst noch nicht. Was einigermaßen gesichert wirkt: Wir können live dabei sein, wie ein Kunstwerk entsteht, das stetig an Komplexität gewinnt.

Was geht da eigentlich grade bei Cro ab?

Cro ist zurück. Irgendwie. Nach einem Rückblick auf seine bisherige Karriere und der Beerdigung seiner Pandamaske erschien am Freitag der neue Song "C". Wobei man eher von einem weirden, galaktischen Pfeifton sprechen muss als von einem richtigen Song. Das ändert sich aber grade.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)