Bonez MC richtet sich an Fler & stellt Bedingungen für Kampf

Bonez MC und Fler haben etwas zu klären – das ist mehr als offensichtlich. In einem langen Statement erklärt Bonez MC nun jedoch, dass es keinen öffentlichen Kampf geben werde und es für ihn keine Option sei, diesen Beef in irgendeiner Form gewinnbringend zu vermarkten.

Bonez MC vs. Fler: Kampf weiterhin möglich

Bonez spricht zu Beginn seines Statements über den bevorstehenden Fight von Booba und Kaaris. Für das Verhalten der französischen Rapstars habe sich Bonez MC "totgeschämt". Selbst die zwei Millionen Euro, die Bonez kürzlich noch als mögliche Gage für einen Kampf nannte, waren wohl eher eine Spielerei. Für "kein Geld der Welt" liefere sich Bonez einen öffentlichen Fight. Flers Interesse an einem solchen Aufeinandertreffen sei hingegen rein finanzieller Natur und eine Marketingmaßnahme.

"Es ist offensichtlich für jeden da draußen, das er von dieser Aktion medial und finanziell profitieren will und deshalb ist öffentlich für kein Geld der Welt eine Option !" [sic]

Mit der Absage an einen Fight vor Publikum geht aber keine Absage an einen generellen Schlagabtausch einher. Bonez lädt Fler nach Hamburg ein, um in der Ritze (legendäre Hamburger Kneipe mit Boxring) das Ganze sportlich auszutragen. Fotos könnten vor und nach dem Kampf erfolgen.

Bonez über einen öffentlichen Kampf mit Fler
Foto:

Screenshot: instagram.com/bonez187erz
Bonez über einen öffentlichen Kampf mit Fler

Darüber hinaus ergänzt Bonez, dass es auch zeitnah "unsportlich ausgehen könne", sobald die Sache nicht mehr eine Bonez-Fler-Angelegenheit sei. Ein paar Zeilen später entschuldigt sich Bonez für sein Herumreiten auf Flers Vergangenheit. Hier könnte sich das 187-Oberhaupt auf Flers Historie als Heimkind beziehen, die schon oft als Grundlage für Disses gebraucht wurde. Abgesehen davon finde Bonez seine eigenen Sticheleien gegen Fler schlichtweg "lustig".

Bonez MC entschuldigt sich bei Fler
Foto:

Screenshot: instagram.com/bonez187erz
Bonez MC entschuldigt sich bei Fler

Zum Abschluss betont Bonez noch einmal, dass es sich um keinen Promo-Beef handele und niemand mit "Palmen aus Plastik 3" rechnen müsse. Ganz Deutschland könne nun sehen, wie korrekt sein Umgang mit Fler sei.

Bonez MC über Promo-Beef
Foto:

Screenshot: instagram.com/bonez187erz
Bonez MC über Promo-Beef

Gzuz mit Herausforderung an Fler

Im Vorfeld und in seiner aktuellen Story spricht Bonez davon, dass Fler nicht auf Nachrichten reagieren würde. Gzuz soll Fler demnach zu einem Kampf aufgefordert haben. Um das zu untermauern, teilt Bonez nun seinerseits Chatverläufe.

Gzuz fordert Fler heraus
Foto:

Screenshot: instagram.com/bonez187erz
Gzuz fordert Fler heraus

Gegenwärtig hat sich Fler noch nicht wieder zu Wort gemeldet. Dass es zu einem Kampf nach dem Vorbild von Kaaris und Booba kommt, erscheint aktuell mehr als unwahrscheinlich.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Juju wehrt Shindys Angriff auf die Chartspitze ab

Juju wehrt Shindys Angriff auf die Chartspitze ab

Von Michael Rubach am 17.05.2019 - 16:07

Die zweite Woche in Folge können Juju und Henning May mit ihrem Track "Vermissen" die Spitzenposition in den Singlecharts besetzen. Nicht einmal die Superstar-Kombo aus Justin Bieber und Ed Sheeran kann da laut einer Meldung der offiziellen Charts mithalten.

Juju & Shindy enteilen der Konkurrenz

Das Duett von Juju und AnnenMayKantereit-Frontmann Henning May findet weiter so starken Zuspruch, dass auch diese Woche kein Weg an der #1 vorbeführt. Selbst Shindy mit "Nautilus" reicht nicht an die beiden heran. Er landet mit seiner Hommage an die Nullerjahre des US-Raps auf Position #2.

Ed Sheeran und Justin Bieber brechen mit "I Don't Care" zwar einen Spotify-Rekord für die meisten Plays innerhalb eines Tages, aber können Deutschrap trotzdem nicht die Stirn bieten. Für die Jungs springt Rang #3 heraus.

LX, Maxwell, Gzuz und Gallo Nero landen mit "Perdono" auf der #6. Sido kann sich mit "Wie Papa" die #17 sichern.

Sido - Wie Papa [Video]

Sido hat schon ein paar Jahre Deutschrapgame auf dem Buckel. Auf seiner Single "Wie Papa" erklärt er, warum er trotzdem noch Bock auf das Spiel hat und vorerst keine Müdigkeit verspürt. Der Track wird auf Sidos kommendem Album "Ich und keine Maske" zu finden sein, das im September erscheint.

Witten Untouchable charten mit "Trinity"

In den Albumcharts regieren Rock- und Schlageralben. Nachdem letzte Woche Eno mit "Fuchs" noch auf der #3 charten konnte, kommt die Top 10 dieses Mal ohne Neueinsteiger aus dem Rapbereich aus. Capital Bra klettert mit "CB6" von der #7 auf die #4. Witten Untouchable entern mit "Trinity" Platz #40.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!