Das Berlin Mural Fest geht 2019 in die zweite Runde

Das erste Berlin Mural Fest im Mai 2018 war offenbar ein voller Erfolg: Das Graffiti-Festival geht dieses Jahr in die zweite Runde. Letztes Jahr wurden diverse Wände der Hauptstadt mit riesigen Murals verziert. Wie und wo genau das Ganze 2019 stattfinden soll, steht aktuell aber wohl noch nicht fest.

Berlin Mural Fest 2019 angekündigt

Worum geht's? In den Straßen Berlins hängen schon ein paar Plakate, die es ankündigen, während im Netz außer ein paar Insta-Storys noch so gut wie gar nichts zu sehen ist: Das Berlin Mural Fest wird dieses Jahr fortgesetzt.

Wann findet das Berlin Mural Fest 2019 statt? Genau steht das offenbar noch nicht fest. Aber auf den Plakaten ist zumindest schon mal von September 2019 die Rede.

Wo findet das 2. Berlin Mural Fest statt? Auch die genauen Standorte der Murals sind noch nicht bekannt gegeben worden. Im offiziellen Berliner Stadtportal steht, dass erneut das gesamte Stadtgebiet als Fläche für die Kunstwerke dient.

Wir fragen uns natürlich auch, ob einige der Murals aus dem letzten Jahr weichen müssen und bei dieser Runde übermalt werden – was natürlich extrem schade wäre. Dementsprechend hoffen wir, dass das nicht der Fall ist, sondern einfach noch mehr Wände mit Murals verziert werden.

So war das Berlin Mural Fest 2018

Wie das Berlin Mural Fest 2018 war, kannst du hier sehen und nachlesen. Wir haben auch ein Interview mit der Klebebande geführt:

Wir waren beim Berlin Mural Fest & haben mit der Klebebande gesprochen

Berlin erstrahlt in neuen Farben: Im Rahmen des ersten Berlin Mural Fests wurden rund 30 Wände in der ganzen Stadt von unterschiedlichsten Künstlern gestaltet. Wir haben uns einige davon angeschaut, Bilder gemacht und im Vorfeld mit der Klebebande gesprochen. Am 5. Mai hat das Spektakel mit der Umpflanzung des Weltbaums von Ben Wagin begonnen.

Aftermovie zeigt das Berlin Mural Fest von seiner besten Seite

Von David Molke am 04.05.2018 - 17:30 Weil das berühmte Berliner Weltbaum-Mural hinter einem Neubau verschwindet, soll es kurzerhand umgepflanzt werden. Der Weltbaum muss woanders seine Wurzeln schlagen und kriegt dabei Unterstützung von Leuten, die sich auskennen. Soll heißen: Morgen startet das erste Berlin Mural Fest mit dieser Rettungsaktion und einem Protestmarsch.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Aftermovie zeigt das Berlin Mural Fest von seiner besten Seite

Aftermovie zeigt das Berlin Mural Fest von seiner besten Seite

Von David Molke am 05.06.2018 - 18:54

Beim ersten Berlin Mural Fest wurden in der gesamten Stadt haufenweise Wände neu gestaltet. Jetzt gibt es auch einen offiziellen Aftermovie dazu, der das Ganze nochmal ins rechte Licht rückt. Wir sehen eine ganze Reihe Murals, Impressionen von den Parties und Künstler bei der Arbeit. Die Beteiligten kommen selbst zu Wort und schicke Drohnen-Fahrten gibt es inklusive.

Am Ende des Videos prangt außerdem ein fettes "Next 2020". Was offenbar bedeutet, dass das Mural Fest schon in zwei Jahren wiederholt werden soll.

Wenn du mehr Bilder sehen willst, bist du hier genau richtig. Wir haben uns ebenfalls das Berlin Mural Festival angeschaut, diverse Wände fotografiert und mit der Klebebande gesprochen:

Wir waren beim Berlin Mural Fest & haben mit der Klebebande gesprochen

Berlin erstrahlt in neuen Farben: Im Rahmen des ersten Berlin Mural Fests wurden rund 30 Wände in der ganzen Stadt von unterschiedlichsten Künstlern gestaltet. Wir haben uns einige davon angeschaut, Bilder gemacht und im Vorfeld mit der Klebebande gesprochen. Am 5. Mai hat das Spektakel mit der Umpflanzung des Weltbaums von Ben Wagin begonnen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!