Bausa über sein letztes Album: "Mehr Rap, mehr Beats"

Bausa hat vor wenigen Monaten mit Andeutungen um sein mögliches Karrierenende überrascht. Im Interview mit Aria bei Apple Music hat Baui ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht. Seine Ankündigung sei auf Projekte unter den Namen Bausa bezogen. Er geht also ähnlich an die Sache heran wie RAF Camora, der sich mit seinem Karriereende dem Anschein nach von seiner Künstlerpersönlichkeit entkoppelt hat.

Bausa will die "Wertigkeit von Musik" verdeutlichen

Mit seiner angeblich letzten Platte möchte Bausa den Fokus seiner Fans neu ausrichten. In einer Welt, die jeden Freitag von neuen Tracks regelrecht überschwemmt wird, wolle der Bietigheim-Bissinger seiner Hörerschaft für den Wert von Kunst sensibilisieren.

Welche musikalische Ausrichtung ihm dabei hauptsächlich vorschwebt, mag viele überraschen. Gesang und Experimente stellen sich offenbar erst einmal hinten an. Bausa beabsichtigt demnach, ein straightes Rapalbum zu veröffentlichen. Der Stil, der jahrelang in Deutschrap funktioniert habe, sei "totgetrampelt".

"Ich habe wieder mehr Bock zu rappen, also klassisch zu rappen. Bei 'Fieber' habe ich sehr viel herumprobiert, sehr viel experimentiert und jetzt bei der neuen Platte habe ich irgendwie den Impuls gehabt, wieder mehr zurück zu den Wurzeln zu gehen. Wieder mehr Rap, mehr Beats, die nicht in irgendeinen 80s-Vibe verfallen, [...] sondern knallen."

Was ein Release Date seiner neuen Platte angeht, lässt sich Bausa nichts Konkretes entlocken. Eine erste Single könnte jedoch sehr zeitnah erscheinen.

"Ich glaube, nächsten Monat könnte man sich schon mal einstellen, dass da irgendetwas gedroppt wird."

Das ganze Interview kannst du hier sehen:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Capital Bra, NGEE, Summer Cem, Nimo, Edo Saiya & mehr im Deutschrap-Update

Capital Bra, NGEE, Summer Cem, Nimo, Edo Saiya & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 16.04.2021 - 12:45

Ein weiterer Release Friday zieht ins Land und wir schauen ganz genau hin, um euch die heißesten Tracks der Woche in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist sammeln zu können. Auf unserem Cover sind diese Woche niemand Geringeres als Ufo361 und dessen Schützling Data Luv mit ihrem neuen gemeinsamen Song "Angekommen".

Neue Tracks & Alben: Capital Bra, NGEE & Edo Saiya

Capital Bra macht es offiziell und nimmt mit NGEE einen der wohl absolut vielversprechendsten jungen Künstler dieser Szene unter Vertrag. Zusammen droppen sie direkt ihren frischen Track "Unter Verdacht".

Edo Saiya hat sein neues Album "X6" an den Start gebracht. Auf insgesamt 26 Tracks gibt es knapp anderthalb Stunden pure Unterhaltung für die Fans. In unsere Playlist hat er es mit seinem Song "2015" geschafft.

Neue Singles: Summer Cem, Nimo & Haftbefehl

DJ Jeezy hat sich für seinen Track "Ok" wieder absolut hochkarätige Unterstützung gesichert. Neben Summer Cem und Nimo ist auch der Brite JAY1 am Start. Zusammen liefern die Jungs ein absolutes Brett ab, das man in Zukunft wohl noch aus dem ein oder anderen Autofenster hören wird.

Haftbefehl musste kürzlich leider "Das Schwarze Album" auf den 30. April verschieben. Bis dahin werden die Fans allerdings zum Glück mit neuen Singles vertröstet. So gibt es diese Woche wieder einen kompletten Brecher vom Azzlackz-Oberhaupt. Als Featuregäste auf "Leuchtreklame" sind Sänger Schmyt und Bausa mit dabei.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: MU$A386, TM, Ezco 44, Karaz, Fatoni, Edgar Wasser, Tiavo und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)