Azet & Zuna mit Statement zu KMN-Trennung
Azet & Zuna

 

Azet hatte angekündigt, heute bei Instagram-Live über sein Verhältnis zu Zuna aufzuklären. Nash hatte zuvor erklärt, dass KMN nicht mehr die Gang sei und viele Fans hatten sich gefragt, wie es zwischen den beiden aussieht. Nun äußerten sich Azet und Zuna selbst zur vermeintlichen Trennung und nutzen die Situation, um ein neues Kollaboalbum anzukündigen.

Azet & Zuna kündigen neues Kollaboalbum an

Azet beginnt seinen Livestream damit, auszuführen, dass Musik in der letzten Zeit immer unwichtiger für ihn geworden sei und der Fokus auf vielen anderen Dingen gelegen habe.

Allerdings redet Azet auch nicht lange um den heißen Brei herum. Das Thema Zuna brennt vielen Fans im Chat auf den Herzen und so erklärt Azet im Folgenden, dass er und Zuna angeblich keinen Kontakt mehr miteinander hätten. Azet behauptet, er und Zuna hätten sich einfach auseinandergelebt.

Nach einigen Minuten wird das Ganze dann allerdings aufgelöst und Zuna stößt hinzu. Gemeinsam nutzen die beiden das Momentum der angeblichen Trennung um zu berichten, dass sie in Wahrheit die gesamte letzte Zeit miteinander verbracht hätten. Denn ein neues Kollaboalbum stehe an. Die Fortsetzung zu "Super Plus" werde den Namen "Ultra Plus" tragen und soll im September dieses Jahres erscheinen. Die erste Single können Fans bereits kommenden Freitag erwarten.

Azet erklärt, dass es lustig für ihn gewesen sei, die ganze Zeit Nachrichten von Leuten zu bekommen, die ihm vermeintliche Zuna-Disses schicken würden, während er mit Zuna abhänge.

Was diese Ankündigung für Nash und Miami Yacine bedeutet, bleibt unklar. Letzterer hatte Anfang des Jahres erklärt, in "prekären Vertragsverhältnissen" zu stecken. Nash hingegen hatte erst letzten Monat noch behauptet, sich von der KMN Gang getrennt zu haben. Fraglich bleibt, ob diese Trennung auch nur der "Ultra Plus"-Ankündigung dienen sollte:

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de