Alle neuen Songs: Farid Bang, Samra, Eno, Nimo & mehr im Deutschrap-Update

Die kurze Anlaufphase von Deutschrap im Jahr 2020 ist vorbei. Bekannte Szenegrößen droppen wieder Singles, Alben werfen ihre Schatten voraus und der allgegenwärtige Untergrund hat sowieso noch nie geschlafen. Die geballte Ladung Deutschrap findest du in unserer Playlist.

Azzi Memo will 2020 einschlagen wie ein "Blitz" und hat sich dafür die wohl futuristischste Kombo Deutschraps in den animierten Luxuswagen bestellt. Yung Kafa und Kücük Efendi liefern wieder Parts aus einer anderen Sound-Galaxie. Die tiefere Stimme vom Memo bietet ein gutes Gegengewicht. Zusammen balancieren die drei Künstler die Edelkarosse Richtung Orbit. Willkommen auf dem Playlist-Cover!

Neue Songs von Farid Bang, Samra, Eno, Nimo, Sugar MMFK & mehr

Um ein Wort ist Farid Bang noch nie verlegen gewesen. Mit "Genkidama" lässt der bekennende Dragonball-Fan einen ersten Vorgeschmack auf sein kommendes Soloalbum auf den Deutschrap-Kosmos los. Auf einem sich stetig wandelnden Beat von Juh-Dee hangelt sich der Banger an Klassikern der eigenen Diskografie entlang. Zum Ende des Songs dreht Farid den Autotune-Regler auf. Es bleibt abzuwarten, mit welchem Sound sich der Düsseldorfer auf seinem neuen Album der einen oder anderen Mutter des einen oder anderen Sprechgesangsartisten nähern wird. Straight aus der "Beton Colonie" rappt Sugar MMFK. Der Bantu Nation-Member "läuft mit der Knarre in Designerläden" und füllt die Hook mit seiner enormen stimmlichen Präsenz aus. Big Toe von der Hutmacher-Gang lässt das "Wasser" tropfen. Damit er nicht allein zugrunde drippt, bekommt er Unterstützung von Bonez MC.

Nimo und Eno hat es eine Zeit lang an der nötigen "Kommunikation" gemangelt. Doch letztes Jahr haben die beiden sich ausgesprochen und einige Missverständnisse gerade gerückt. Das Ergebnis ist ein gemeinsamer Track, der wohl eine Hommage an den Track "Je veux" der französischen Künstlerin Zaz darstellt. Samra und Sängerin Elif machen Sound für die großen Hallen und halten sich an einer Liebe fest, die "Zu Ende" zu gehen droht. Vom aggressiven Straßenrap, mit dem sich Samra einst in der Szene vorstellte, schimmern nur noch thematische Nuancen durch. "Zu Ende" könnte das "Vermissen" des neuen Jahres werden.

Da wo Kopfnicken zum guten Ton gehört, sind Retrogott und Hulk Kodn nicht weit. Das Duo hat sein neues Album "Land und Leute" releast. Auch bei AzudemSK sind Status, Ruhm und Cash eher eine "Nebensache". Ebenfalls auf einer Spur ein wenig abseits der Deutschrapautobahn ist Dissy unterwegs. Sein "Bugtape Side A" ist der Soundtrack für eine Welt, die sich in Smartphones, Dating-Profilen und Algorithmen verliert. WIr haben "Error Sound" in die Playlist gepackt. Unserer Moderator essow hat heute ebenso einen frischen Tune gedroppt. Neben seinem Track "Trash" sind unter anderem noch Plusmacher, B-Tight, Sierra Kidd, Disarstar, Exis777, AK 33, Genuva, Jean-Cyrille, Jace und Pronto mit Greeny neu am Start. Insgesamt sind über 20 neue Tracks in die "Groove Attack" gewandert, die ihr weiterhin bei allen gängigen Anbietern abonnieren könnt.

Alle neuen Songs

  • Eno ft. Nimo - Kommunikation
    Schwesta Ewa - Mama iz da
    Farid Bang - Genkidama
    Gzuz - Donuts
    Tarek K.I.Z - Liebe
    Samra ft. Elif - Zu Ende
    Azzi Memo ft. Yung Kafa & Kücük Efendi  - Blitz
    Sinan-G ft. King Khalil - Shoot
    Tarek K.I.Z - Liebe
    Moses Pelham – Wunder
    Lil Lano ft. Edo Saiya - Sag wieso
    Gebrüder King & AOB – 1 Schuss
    Said – Onetake
    King Orgasmus One – Manifest
    Seperate – Heisenberg
    65 Goonz – Goony Tales
    Play69 & Sipo - Asap
    Disarstar - Dystopia
    Brudi030 ft. SA4 - Meldepflicht
    Fourty ft. PA Sports - Weil du mehr willst
    Maaf - Medium Well
    Kilomatik ft. Ramo & Marlo - Vollgas
    Mudi & Enes - Baba
    Daniele Terranova ft. Alpa Gun - Geschichten
    Trippie Boi - Louis V
    Anonym - Comeback
    Casar - Die Straße schreit
    AP - Kuku Lady
    negatiiv OG - Nie verliebt
    Jonesmann - Kriminell
    Freshmaker ft. Bizzy Montana, Cr7z & Dame - Seht es ein
    Sierra Kidd & Yun Mufasa - Kidd Cartier
    Finch Asozial ft. Little Big - Rave Religion
    Sugar MMFK - Beton Colonie
    Joshi Mizu - Kill nicht mein Vibe
    B-Tight - Wenn ich rappe
    Retrogott & Hulk Hodn - Der Tag der einen Deutschheit
    DaVincci - Memories
    Abbude - Shisha Bar
    Big Toe feat. Bonez MC - Wasser 
    AK 33 - Moneymakers
    Jean-Cyrille - Nina
    Snipe, Obby - Continental
    SLAV - Lifestyle
    Genz ft. Juicy Gay - Wir sind draußen
    Greeny, Pronto - Glitzer
    Exis777 - Schwarz Weiss
    essow - Trash
    Die Atzen - Alles Baba
    MC Zirkel - Ballin’
    Clep - Happy
    Edgar Wasser, Fatoni & Juse Ju - Inside Job
    AzudemSK - Nebensache
    Audhenthik ft. Tua - Ophelia
    Patron & Undacava - Usain Bolt
    Jace - Leb sterb
    Genuva - Baloo

Die heutigen Releases

  • Antilopen Gang - Abbruch Abbruch
    Dissy - Bugtape Side A
    Seyed - Engel mit der AK II
    Kurdo - Le Hayet (EP)
    MC Bilal - Zeitlose Emotionen (Mixtape)
    Retogrott & Hulk Hodn - Land und Leute
Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nimo will Partei gründen

Nimo will Partei gründen

Von Michael Rubach am 22.02.2021 - 20:13

Nach einem langen Talk bei Clubhouse haben Nimo und seine Mitstreiter*innen den Entschluss gefasst, einen besonderen Weg im Kampf gegen Rassismus und Mobbing einzuschlagen. So sei der Plan entwickelt worden, eine Partei an den Start zu bringen. Diese soll sich für Menschenrechte und Gerechtigkeit einsetzen.

Nimo: "Wir werden diese Partei gründen"

In einem Live-Stream auf Instagram informierte Nimo die Fans, die nicht bei Clubhouse dabei waren, über sein Vorhaben. Bevor er auf seine Idee einging, sprach er noch ganz allgemein darüber, was jeder Mensch persönlich dafür tun kann, Rassismus sowie Diskriminierung und Mobbing entgegenzuwirken. So gelte es, gesamtgesellschaftlich "Vorurteile zu stoppen". Diese würden bereits im Kindesalter vermittelt und seien der Ausgangspunkt für späteres menschenverachtendes Verhalten.

"Wir haben uns geeinigt, eine Partei zu gründen und haben jetzt schon eine aktive WhatsApp-Gruppe, in der wir uns austauschen und in der wir planen und in der wir organisieren. [...] Wir werden diese Partei gründen. Wir sind alle fest entschlossen, etwas zu machen, etwas zu bewegen. Für uns. Für die Generation jetzt und für die Generation, die nach uns kommt."

Updates zu der Parteigründung soll es fortan regelmäßig bei Talks auf Clubhouse geben. Größere politische Ambitionen verfolgt Nimo mit dem Projekt offenbar nicht. Alle seien jedoch herzlich eingeladen, ihn bei dieser Mission zu unterstützen.

"Ich bin fest davon überzeugt, dass wir etwas in diesem Land ändern können. Wenn wir sagen Partei: Wir wollen nicht in die Politik gehen und uns in politische Sachen einmischen. Wir möchten einfach nur für Menschenrechte und für Gerechtigkeit kämpfen. Gegen Rassismus. Gegen Mobbing. Einfach nur für die Menschlichkeit. Das, was eigentlich selbstverständlich sein sollte. Dafür setzen wir uns ein."

Laut der Bundeszentrale für politische Bildung haben es Parteien immer auf Machtgewinn abgesehen, um ihre Ziele durchzusetzen zu können. Da Nimo zunächst klar betont, sich von der politischen Ebene (und wohl auch von Wahlen) fernhalten zu wollen, landen er und seine Anhänger*innen vielleicht am Ende noch bei einer anderen Organisationsform.

Zuletzt organisierte Nimo einen gemeinsamen Videodreh mit Luciano. Hier kannst du den Clip zu "Bad Eyez" sehen:

Nimo ft. Luciano - Bad Eyez [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)