6ix9ine verliert die Rechte an seinem Namen

 

6ix9ine kann die Rechte an seinem Namen nicht mehr geltend machen. Das berichtet die News-Plattform AllHipHop. Der Rapper befand sich eigentlich in einem Rechtsstreit mit einem Rap-Kollegen namens SIX9, der bereits seit 2007 unter seinem Pseudonym unterwegs ist. Für diesen war es scheinbar ziemlich belastend, den (fast) gleichen Namen wie 6ix9ine zu tragen, da er wohl ständig verwechselt wurde und Veranstalter deshalb vermehrt davon absahen, ihn zu buchen. SIX9 forderte also ursprünglich Schadensersatz von seinem Namensvetter. 

6ix9ine meldet sich nicht und verliert Recht an seinem Namen

An dem für seine Karriere doch sehr relevanten Rechtsstreit - immerhin geht es hier um seinen Namen - hat 6ix9ine scheinbar nur minderes Interesse gehabt. Denn seine Rechte an dem Namen 6ix9ine hat er verloren, weil er sich nicht rechtzeitig darum gekümmert haben soll, bei dem amerikanischen Patentamt (TTAB) die nötige Antwort einzureichen. 

SIX9s Anwalt David Chase LanCarte erklärte der Hiphop-Plattform, dass das Amt am 6. September eine endgültige Verfügung erließ, die dem Widerspruch von SIX9 stattgab. Die Forderung auf Eintragung der Marke 6IX9INE wurde hingegen abgelehnt. Der US-Rapper habe eine Stellungnahme nicht rechtzeitig eingereicht. 

Um eine Antwort von dem Skandal-Rapper zu erhalten, habe LanCarne wohl wochenlang versucht, eine Einigung mit 6ix9ines Anwalt Robert Meloni zu erreichen. Dieser erlitt im Laufe der Verhandlungen aber einen Herzinfarkt und war lange Zeit nicht arbeitsfähig. Ein weiteres Problem: Selbst sein Anwalt wusste nicht, wo sich 6ix9ine genau aufhält und konnte ihn nicht erreichen.

6ix9ine macht erneut mit Getrolle auf sich aufmerksam

Und wo ist 6ix9ine aktuell? Wohlmöglich in Moskau – wo auch sonst. Wegen eines Festival-Bookings ist der New Yorker in die russische Hauptstadt gereist und hat nach Ankunft erst mal die dort inhaftierte US-Basketballerin Brittney Griner auf Social Media verspottet. Das Festival, auf dem der Rapper auftreten sollte, wurde derweil dem Anschein nach abgesagt. 

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de