2 Pac-Film "All Eyez on Me": Nipsey Hussle sollte Snoop Dogg spielen

2017 kam das 2Pac-Biopic "All Eyez on Me" ins Kino. Um ein Haar hätte darin auch Nipsey Hussle mitgespielt, wie der Regisseur Benny Boom jetzt verraten hat. Der leider viel zu früh gestorbene Rapper wäre die erste Wahl des Regisseurs für die Rolle des Snoop Dogg gewesen, wie TooFab berichtet.

Nipsey Hussle als Snoop Dogg in 2Pac-Biopic "All Eyez On Me"?

Auf den ersten Blick passt es vielleicht nicht so gut, aber je länger wir darüber nachdenken, desto mehr Sinn ergibt die Wahl. Nipsey Hussle hätte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen coolen Snoop Dogg auf die Leinwand gezaubert.

"Nipsey sollte Snoop spielen ... wir wollten, dass er Snoop in 'All Eyez On Me' spielt. Wir hatten keine andere Person, von der wir wollten, dass sie ihn spielt."

Laut Regisseur Benny Boom wäre Nipsey Hussle die erste Wahl für die Rolle des Doggfathers gewesen. Dass er dann letztlich doch nicht vor der Kamera stand, um Snoop Dogg zu verkörpern, lag aber nicht daran, dass er an den Folgen einer Schießerei gestorben ist. 

Stattdessen hat das Ganze wohl einfach aufgrund terminlicher Schwierigkeiten nicht geklappt. Die Dreharbeiten fanden in Atlanta statt und Nipsey Hussle sei einfach zu sehr in Los Angeles und mit anderen Dingen eingebunden gewesen.

Nur echte Hiphop-Fans schaffen 70 % bei diesem 2Pac-Quiz

Wie gut kennst du dich mit 2Pac aus?

Dass Nipsey Hussle viel für seine Hood, die dortige Community und sozial benachteiligte Menschen getan hat, wurde erst kürzlich bei den BET Awards mit dem Humanitarian Award gewürdigt. Benny Boom erklärt gegenüber TooFab, ihm sei das Ausmaß des Engagements lange Zeit nicht bewusst gewesen.

"Es ist verrückt, weil ich nicht realisiert habe – so gut ich Nipsey auch kannte – ich hatte nicht realisiert, wie sehr er die Dinge in seiner Community vorangetrieben hat."

"Ihn so lange aus L.A. zu holen, wie wir ihn für die Dreharbeiten in Atlanta gebraucht hätten, hätte ihn wahrscheinlich ein bisschen aus der Bahn geworfen. Das Timing hat dann einfach nicht geklappt."

Letzten Endes ist dann Jarrett Ellis in die Haut von Snoop Dogg geschlüpft, um ihn im 2Pac-Biopic "All Eyez on Me" zu spielen. Der Film musste allerdings recht viel Kritik einstecken und die Macher wurden letzten Endes dann sogar verklagt:

Macher des 2Pac-Films "All Eyez On Me" werden verklagt

Das 2Pac-Biopic All Eyez On Me kommt bei vielen nicht sonderlich gut weg. 50 Cent äußerte bereits seinen Unmut bezüglich des Streifens, genau wie Scarface. Aus anderen Gründen regt sich wohl der Autor Kevin Powell über die Verfilmung des Lebens von 2Pac auf: Er verklagt die Macher des Films jetzt, weil sie seiner Meinung nach gegen Urheberrechtsansprüche von ihm verstoßen haben.

Cardi B gewinnt BET Awards, Mary J. Blige & Nipsey Hussle werden geehrt

Cardi B. hat am vergangenen Wochenende den BET Award für das beste Album mit nach Hause genommen. Aber nicht nur: Sie wurde auch als "best female Hiphop Artist" ausgezeichnet. Wie geplant wurde Nipsey Hussle mit dem "Humanitarian Award" ausgezeichnet und Mary J.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg launcht eigene Gin-Marke

Snoop Dogg launcht eigene Gin-Marke

Von Michael Rubach am 03.09.2020 - 14:58

Snoop Dogg tobt sich auf dem Spirituosen-Markt aus: Die Rap-Legende bringt mit "Indoggo" einen eigenen Gin an den Start. Für einen Künstler, der mit dem Track "Gin & Juice" einen seiner größten Erfolge feierte, könnte es wahrlich unpassendere Business-Optionen geben.

"Gin & Juice": Snoop Dogg erinnert sich an 1994

In einem Pressestatement wird der Flavour des Getränks als "laid back California style" beschrieben. Geschmacklich wartet das Hochprozentige wohl mit Erdbeer- und Citrus-Aromen auf. Snoop Dogg könne kaum abwarten, seinen Gin mit der Welt zu teilen. Er unterscheide sich von allen anderen Gins auf der Welt. Bei der Inszenierung des Produkts hält es Snoop wie viele deutsche Rapper und setzt den Fokus auf Lila.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


@indoggogin IN INDOGGO WE TRUST

Ein Beitrag geteilt von snoopdogg (@snoopdogg) am

Auch erinnert sich die West-Coast-Ikone an die Zeit, in der seine Hitsingle entstanden ist: 

"Als ich 1994 'Gin & Juice' schrieb, ging es um gute Gefühle und echte Erfahrungen, es wurde ganz natürlich zu einer globalen Hymne. Bei der Entwicklung von Indoggo wollte ich diesen Gefühlen mit einem erschwinglichen und fruchtigen Gin neues Leben einhauchen, der so smooth ist wie der D.O. Double G.".

("When I wrote 'Gin & Juice' back in ’94 it was about good feelings and real experiences, it just naturally became a global anthem. When creating INDOGGO, I wanted to give those feelings new life with an approachable juicy gin that’s smooth like the D.O. Double G.")

Snoop Dogg zeigt sich in letzter Zeit immer wieder als geschäftstüchtiger Unternehmer. Dabei tritt er oftmals in Verbindung mit Alkohol auf. So promotet der Doggfather die Biermarke Corona. Außerdem können Interessierte inzwischen einen Wein von Snoop erwerben.

Snoop Dogg bringt eigenen Wein auf den Markt

Snoop Dogg erweitert sein Business. Der Doggfather entert zusammen mit der australischen Marke 19 Crimes den Weinmarkt. Der erste von Snoop begleitete Tropfen soll im Sommer erhältlich sein. Die Partnerschaft mit Snoop Dogg führt zum ersten kalifornischen Wein der Brand überhaupt. Die Zusammenarbeit mit der Rap-Legende soll sich über mehrere Jahre erstrecken.

In Europa wird es den Snoop-Gin vorerst nicht zu kaufen geben. Im Herbst kommt das Produkt erst einmal in Kalifornien in die Läden. Ganz Amerika soll 2021 folgen. Eine Flasche mit 750 ml kostet wohl um 30 Dollar. Ein von Snoop abgesegneter Rezeptvorschlag für "Gin & Juice" ist hingegen für alle zugänglich.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)