Warum Eko Freshs "Aber" der beste Beitrag zur Integrations-Debatte ist

Irgendwie hat jeder eine Meinung zum Rücktritt von Mesut Özil aus der Nationalmannschaft. Die AfD nutzt die Entscheidung des Weltmeisters, um Propaganda für ihre Antimigrationspolitik zu machen. Viele andere bewerten den Austritt aus dem DFB-Team als folgerichtig und verweisen auf die rassistischen Strukturen in unserer Gesellschaft. Der sportliche Aspekt ist kaum noch relevant – es geht um Deutsche, Türken, Integration und um die kulturelle Zugehörigkeit eines Menschen.

Vielleicht bringt kein aktueller Debattenbeitrag die Sache deutlicher auf den Punkt als "Aber" von Eko Fresh. Es ist ein Song, der sich gegen die Spaltung ausspricht, die viele herbeizuschreiben versuchen:

Nirgends taucht die Regel auf, dass man sich ausschließlich einem Kulturkreis verpflichtet fühlen muss, sobald man sich an mehreren Orten heimisch fühlt. Ein deutscher Staatsbürger mit türkischen Wurzeln hat seine eigene Sicht auf die Welt und muss sich von keiner Agenda leiten lassen. Das Bewahren von türkischer Tradition in der Ordnung eines europäischen Gesellschaftssystem ist ohne weiteres möglich.

"Ich dachte, Brüderschaft, aber es war zu früh / Ich bin Deutsch-Türke, keiner weiß hier, was ich fühl'"

Bevor Eko diese Erkenntnis aus seinem Blickwinkel preisgibt, lässt er zwei verhärtete Fronten aufeinanderprallen. Ein überpatriotischer Deutscher bekommt dort genauso seinen Platz wie ein stolzer Türke. Der Darsteller des eher rechtsgesinnten Bundesbürgers droppt einen Part voller Klischees und Vorwürfe. Moslems setzt er mit Terroristen gleich, Angela Merkel spendiert den Flüchtlingen ein Rundum-sorglos-Paket und Drogen sowie Kriminalität kämen sowieso nur von außen auf deutsches Hoheitsgebiet:

"Die Merkel lässt noch mehr von diesen Leuten rein / Leben steuerfrei mit iPhones und dem neuesten Sche*ß / Ausbeuterei, die hier kurzerhand geschieht / Man versucht grad' meinem Volke seine Wurzeln zu entzieh'n"

Der Mann auf der anderen Seite des Tisches zeigt sich genauso wenig gesprächsbereit. Auch er ist nur damit beschäftigt, eine Salve von Vorurteilen abzufeuern. Deutsche würden sich an kleinen Kindern vergehen, die Frauen seien zu freizügig und generell sei das heutige Deutschland auf dem Rücken von Migranten errichtet worden. Dazu mischt der türkischstämmige Mann noch eine ordentliche Portion Nationalstolz in seinen Verse:

"Ihr seid jetzt so reich nur auf unser Eltern Schweiß / Denkt dran, wenn ihr lecker speist und wir einfachen Blätterteig / Wartet ab, bis mein Präsident euch zeigt / Wer Eier hat, und dann wird die Macht wieder gerecht verteilt"

Um die Botschaft des Songs zu transportieren, bedient Eko eines Kniffs eines amerikanischen Künstlers. Joyner Lucas griff für "I'm not racist" in die gleiche Trickkiste. Er legte zwei augenscheinlich unterschiedlichen Parteien zunächst ihre Sicht der Dinge in den Mund. Wo der amerikanische MC die Perspektiven eines Trump-Fans und eines Afroamerikaners gegenüberstellte, bittet Eko nun einen AfD-Wähler und einen in Deutschland aufgewachsenen Türken zu Tisch.

Im Unterschied zur Vorlage aus Übersee schreitet der Kölner Rapper am Ende ein und vermittelt im Gespräch. Ganz neu ist diese Idee nicht: Der Düsseldorfer Al-Gear setzte eine ähnliche Situation bereits 2012 in seinem Song "Integration" raptechnisch um, als rechter Patriotismus im politischen Diskurs nicht so präsent war wie heutzutage – damals saß noch ein NPD-Wähler auf der einen Seite des Tischs.

Ekrem Bora ist selbst jemand, der beide Welten in sich vereint und damit augenscheinlich keine Probleme hat. Er tritt hier als Repräsentant für einen offenen Dialog auf, der durch die verhärteten Fronten im aktuellen Diskurs oft verhindert wird. Beide Lager fühlen sich von der Gegenseite in die Ecke gedrückt und lassen sich dazu verleiten, eine festgefahrene Position einzunehmen, ohne den Argumenten der Gegenseite eine faire Chance zu geben. Damit besetzt er indirekt die Position von Mesut Özil, welcher aktuell ebenfalls in eine Ecke gestellt und so zur Symbolfigur für die Hardliner der türkischen Seite gemacht wird. Dabei teilt der Fußballer Ekos Background und ihm müsste es ebenso möglich sein, sich als Deutsch-Türke nicht für die zwei Herzen in seiner Brust rechtfertigen zu müssen:

"Glaubt mir, Jungs, es gibt Tausende von uns / Wir sind zwischen beiden Welten aufgewachsen, Punkt"

Die Lösung, die Eko allen auf dem von Samy Deluxe produzierten Song an die Hand gibt, ist vielleicht naiv, aber gerade daher nachvollziehbar. Es ist ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Es kann kein gesellschaftliches Interesse daran geben, nicht mehr vernünftig miteinander klarzukommen. Die Protagonisten des Clips springen sich im Anschluss an Ekos Vortrag nicht an an die Gurgel. Sie scheinen darin erinnert worden zu sein, dass Furcht vor dem anderen und Furcht vor einem konstruktiven Austausch niemandem nützt. Denn Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass führt zu unsäglichem Leid. Und das kann nun wirklich niemand wollen. Am liebsten möchte man einfach Ekos Optimismus teilen: 

"Ihr macht das schon"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Wie kann Aber der beste Beitrag zur Integrationsdebatte sein, wenn der Beat von Deutschlandhasser Samy Deluxe kommt? Mit Klopapier hat er ja gezeigt, dass er einer ist.

Özil hat Integration in Deutschland auf jeden Fall sehr geschadet.

Konzept ist auch eins zu eins von Joyner Lucas übernommen. Wenn einem die Ideen ausgehen wirds Zeit für Karriere Ende. Ich auch immer nur witzig wie so ein urdeutsche Eko auf Kanake macht wirkt irgendwie wie Karneval

...typisch Verliererverhalten die ganze Zeit nur nörgel, meckern, kritisieren, verurteilen usw., Hauptsache nicht konstruktiv sein...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Dirk Nowitzkis Präsenz im Rap: Von Migos über The Game bis Money Boy

Dirk Nowitzkis Präsenz im Rap: Von Migos über The Game bis Money Boy

Von Michael Rubach am 10.04.2019 - 15:32

Mit Dirk Nowitzki hat einer größten deutschen Sportstars aller Zeiten wenig überraschend seinen Rücktritt erklärt. Das German Wunderkind spielt inzwischen immerhin seine 21. Saison bei den Dallas Mavericks in der NBA. Gekrönt wurde Nowitzkis Laufbahn durch den Titelgewinn im Jahr 2011. Dafür, dass die Legende des Würzburgers nie in Vergessenheit geraten wird, sorgt nicht zuletzt Rap. Der Name Dirk Nowitzki durchzieht unzählige Tracks.

FOX Sports Southwest on Twitter

Dirk leaves the floor at the @AACenter for the final time. Thank you, @swish41 - it was a great ride. #MFFL | @dallasmavs https://t.co/TnEOzPjDvc

Migos, Gucci Mane, The Game & mehr: US-Stars feiern Dirk Nowitzki

Die Migos sind gegenwärtig eine der größten Rapgruppen des Planeten. Sie haben 2015 auf dem Track "Dirk Nowitski" erkannt, dass der ehemalige deutsche Einwanderer inzwischen ein waschechter Texaner geworden ist. Das kommt über die ganze Hook hinweg zum Ausdruck:

"It's nothing but getting money n**gas with me / Nothing but getting money n**gas with me / Sipping on Texas, Dirk Nowitzki / Sipping on Texas, Dirk Nowitzki"

Auch auf Feature-Parts honorieren die Migos die Skills von Dirk Nowitzki – insbesondere das schnelle Werfen von drei Punkten. Takeoff bringt auf dem French Montana-Song "Moses" folgende Line:

"Keep it on me, quick to shoot a three / Like Dirk Nowitzki from the Dallas Mavericks (bop, bop. bop, bop)"

Migos - Dirk Nowitski ft. Young Dolph (Streets On Lock 4)

Quality Control Music Presents: Migos & Rich The Kid 'Streets On Lock 4' Download 'SOL4' on LiveMixtapes: http://livemixtap.es/ndt 'Dirk Nowitski' Prod. Zaytoven Connect with Migos: https://twitter.com/Migos http://instagram.com/migosatl https://soundcloud.com/migosatl https://www.facebook.com/THEMigosAtl http://migosonline.com/ Connect with Rich The Kid: https://twitter.com/IAmRichTheKid https://instagram.com/whoisrichthekid https://www.facebook.com/richthekidatl https://soundcloud.com/rich-the-kid

Ein anderer Global-Trapper hat den Power Forward der Dallas Mavericks ebenfalls klar auf dem Schirm. Gucci Mane würdigt die Größe des gebürtigen Würzburgers in seinem Track "Already":

"Big tall goons like Dirk Nowitzki shoot like Jason Terry (shoot!) / Spent 5 million cash done it already (wooo!)"

Seine Durchlaucht der Based God Lil B hat ebenso etwas für Dirkules übrig. Er verflucht auf "F*ck KD" zwar hauptsächlich NBA-Star Kevin Durant, aber schafft es trotzdem noch, die Wurffähigkeiten von Dirk Nowitzki einzubauen.

"3 point on a b*tch like Dirk Nowitzki / Up in the club like Dirk Nowitzki / See me on the court if you wanna diss me"

Chief Keef stellt den Deutschen auf "GLO" in eine Reihe mit absoluten NBA-Legenden:

"You ain't saying Glo Gang, what you whispering 'bout? / Don't make me bring them MACs and Scottie Pippens out / Michael Jordan, Durants, Dirk Nowitzkis out"

The Game kennt den deutschen Basketballstar sogar besser als andere aufstrebende US-Rapper. Im Song "Chiraq To LA" erzählt er, wie ihn Tyga damit konfrontiert, von Lil Durk gedisst worden zu sein. The Game gibt jedoch vor, diesen Dude nicht zu kennen und fragt, ob Tyga eigentlich Dirk Nowitzki meinen würde.

"Tyga hit me like "Durk dissing" / Dirk Nowitzki? Dirk who n**ga?"

Eko Fresh, Money Boy, Marteria: Dirk Nowitzki liefert Inspiration

Eko Freezy hat schon 2003 erkannt, dass Dirk Nowitzki etwas ganz Besonderes hat. In seinem Track "König von Deutschland" heißt es:

"Eko wirft die Hits wie Dirk Nowitzki / Die Leute fragen: 'Oh, jetzt wirst du rich wie?'"

König *** ***********

König *** ***********, a song by Eko Fresh, Valezka on Spotify

Marterias grüner außerirdischer Freund Marsimoto kleidet sich auf "Green Pangea" in fakes Merch des Basketballprofis. Auf dem Kleidungsstück prangt zwar der richtige Name, aber bei den Dallas Cowboys handelt es sich um ein Football-Team.

"Trag ein Dirk Nowitzki-Shirt auf dem 'Dallas Cowboys' steht / Kauf mir das dreckigste Haus, jeder Raum hier lebt"

Auch Marteria selbst nutzt einen Part gerne für die Erwähnung von Dirk Nowitzki. Auf "Kein Geheimnis" aus dem Album "Gott" von Taktloss und Frauenarzt gibt sich der Rostocker sprunggewaltig:

"Ich spring' aus dem Stand Dirk Nowitzki auf die Schultern / Und setz' mich oben in den Korb"

Auf dem Fler-Song "Zu Gangster" teilt außerdem Silla mit, welches Talent auch in ihm schlummert.

"Ich bin ein German Wunderkind wie Dirk Nowitzki / Alle warten nur noch auf 'Die Passion Whisky'"

Majoe und Jasko releasten einst ihr Kollaboalbum "Mobbing Musik". Auf dem Track "Es geht ab" mobbt Jasko unter anderem Kollege Prinz Pi – nur um kurze Zeit später zu erzählen, dass er gut bestückt ist:

"Und aus Prinzip f*ck ich Prinz Pi / Mein Ding ist big wie Dirk Nowitzki"

Was wären Lines über einen der besten Basketballer aller Zeiten, ohne den Beitrag des Mannes, der wohl Deutschraps größter Basketballfan ist. Die Rede ist von Money Boy. MBeezy galt früher selbst als ein vielsprechender Baller und hat Dirkules in einigen seiner unzähligen Tracks verewigt:

"Die Outfits tu'n so gottverdammt crispy been / The way I ball, denkst du ich tu' Dirk Nowitzki been (ballin')" ("Crispy Clean")

"Ich rocke Gucci ich bin fresh und crispy / Und bin jeden Tag am Ballen so wie Dirk Nowitzki" ("Ich bin fly")

"Guck' auf das Shirt von Givenchy / I'm ballin' so wie Dirk Nowitzki" ("Out The Mud")

Auch der oft erwähnte Basketballer hat in seiner ruhmreichen Karriere schon Mal zum Mic gegriffen. Zusammen mit seinen damaligen Teamkollegen Monta Ellis ud Chandler Parsons gab es 2014 "Can't Be Stopped" auf die Ohren. Die drei Sportprofis inszenierten sich als neue Version von Run DMC (Dirk, Monta, Chandler).

Run DMC - Can't Be Stopped

Dirk, Monta and Chandler combine to form hip hop super group, RUN DMC!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!