Ist er Millionär? Was geht mit Bushido? 7 Fragen, die die Leute ständig über Fler stellen

Seit 15 Jahren ist Fler aktiver Bestandteil der Deutschrap-Szene und hat in der Zeit mit Musik, Beef, epischen Interviews und vielem mehr für jede Menge Schlagzeilen gesorgt. Es dürfte klar sein, dass sich einige der etwa 100 Millionen Suchanfragen, die tagtäglich bei Google eingehen, mit dem Berliner Rapper befassen.

Dank der automatischen Vervollständigung lässt sich durch Satzanfänge wie "Hat Fler…" oder "War Fler…" ganz leicht herausfinden, was die Fans am häufigsten über den Maskulin-Chef googeln. Wir haben einige der interessantesten Fragen über Fler zusammengestellt und versucht, die Antworten darauf zu finden.

1. Wo wohnt Fler?

Bei so gut wie jedem anderen Rapper wären die Erfolgsaussichten auf eine zuverlässige Antwort bei dieser Frage schlecht – nicht aber bei Fler. Lange Jahre hatte Flizzy die vielleicht bekannteste Adresse Deutschraps. In der Billy-Wilder-Promenade 42 spielten sich Dramen ab: Flaschenwürfe, Klingelstreiche, solche Geschichten eben. Im Rahmen diverser Streitigkeiten betonte Fler immer wieder, wo man ihn antreffen könne. 

2016 kündigte Fler dann allerdings seinen Umzug und somit das Ende von Hausbesuchen auf der Billy-Wilder-Promenade an.

Flizzy on Twitter

Ziehe in den nächsten Wochen um..... Wer aber trotzdem noch Promo brauch um nicht mal 2000 Cds zu verkaufen.... Mein Klingelschild bleibt!

 

Momentan wissen wir nur, dass Fler weiterhin in Berlin wohnt. Möglich, dass er auch nach wie vor in seinem Loft auf der Billy-Wilder-Promenade lebt. Vielleicht geht Flizzy aber schon bald ganz neue Wege. Im Interview mit Rooz erwähnte er im Februar, dass er sich vorstellen könne, bald in die Vereinigten Staaten überzusiedeln.

Fler: "Flizzy", Rick Ross, Kollegah, Eminem & der Rap-Zeitgeist 2018 (Interview) #waslos

✔ ABONNIEREN: http://bit.ly/HiphopdeAbo ✚ ALLE FOLGEN: http://bit.ly/waslosrooz ► MEHR ZU FLER: http://hiphop.de/fler "FLIZZY" vorbestellen: ► Lmt. Box-Set: http://amzn.to/2ABte3g ► Fan-Bundle: http://amzn.to/2GCKAfx ► iTunes: http://apple.co/2BhIwtE Nach dem Jahresrückblick ist es jetzt wieder Zeit für eine klassische Runde Rap-Philosophie mit Flizzmaster Fler.

2. Ist Fler Millionär?

Ein weiser Mann sagte einst: Geld macht nicht glücklich, aber es beruhigt ungemein. Scheinbar interessieren sich im Internet besonders viele Menschen für Flers Vermögen.

Wer jetzt einen genauen Kontostand erwartet, wird leider enttäuscht. Wir sind hier schließlich nicht bei Bonez MC. Immerhin gab Fler in der Vergangenheit den einen oder anderen Hinweis auf seine finanzielle Situation. Im Jahr 2015 veröffentlichte er drei Releases und erwähnte später gegenüber Rooz, dass er damit einen Gesamtumsatz von 800.000 Euro gemacht habe. Umsatz ist bekanntlich nicht Gewinn. Gleichzeitig wird Fler an allen alten Releases sowie an Live-Auftritten, Merchandise und seinem Fitness-Programm verdient haben und nach wie vor verdienen.

Im September 2017 ließ Flizzy seine Fans schließlich mit einem Tweet über sein Vermögen spekulieren:

Flizzy on Twitter

Ein Millionär der ein Gewissen hat!

Das völlig seriöse Vermögenmagazin schätzte Flers Vermögen im Januar 2018 übrigens auf 800.000 Euro und sieht das Einkommen des Rappers in diesem Jahr bei 150.000 Euro. Wie immer bleiben diese Rechnungen allerdings etwas schwammig und dürften mit Vorsicht zu genießen sein.

3. Welches Auto fährt Fler?

Erst war Fler für seinen 7er BMW bekannt, schließlich sah man den Maskulin-Chef vor allem im Range Rover Vogue. Nach einem Motorschaden und jede Menge Stress mit Range Rover war aber auch der Wagen Geschichte.

Daraufhin legte sich Fler offenbar einen G63 AMG zu. 

Fler

AMG? AMG? Flizzy fährt jetzt AMG! @gruma_exklusiv #grumagang @michaelwallisch @alainmanager

Fler

Fler. 638K likes. Offizielle Fler Facebook-Page!

In letzter Zeit sah man Fler übrigens immer mal wieder in einem Maybach sitzen. Solltet ihr in Berlin wohnen und Fler tagtäglich mit einem anderen Auto die Stadt unsicher machen sehen, schreibt uns in die Kommentare.

4. War Fler im Knast?

Wir behaupten mal: Nein. Möglich, dass der Berliner schonmal eine Nacht im Gefängnis verbringen musste, längere Zeit wird er wohl aber noch nicht eingesessen haben.

Struggle mit der Justiz hat Fler dafür allerdings immer mal wieder. 2013 wurde er wegen einer Falschaussage zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt, die für die Dauer von drei Jahren auf Bewährung ausgesetzt wurde.

Fler

Ich bin gerade 3 Jahre auf Bewährung wegen "Loyaler-Falschaussage" ihr krassen Gangster. Werde morgen mal ein Statement abgeben. Jetzt erst mal ab ins Studio ! #neuedeutschewelle2

Während der Bewährungszeit wurde Fler allerdings offenbar erneut straffällig und die Strafe somit um anderthalb Jahre verlängert. Fler machte sich nichts draus und veröffentlichte im Mai 2016 einfach trotzdem die "Bewährung vorbei"-EP.

Die Aussage "Im Mai ist meine Bewährung vorbei" wurde schließlich zu einer der meist erwähnten des Jahres 2016, was vermutlich auch an dem Gzuz-Track "Optimal" liegen dürfte:

Fler reagiert auf Bewährungs-Lines im neuen 187-Song

Von David Büchler am 14.03.2018 - 12:59 Die Erfolgsgeschichte der TNT-Serie "4 Blocks" geht weiter. Nachdem die Serie, in der neben Hauptdarsteller Kida Khodr Ramadan auch die Rapper Massiv und Veyel eine Rolle spielen, bereits beim Deutschen Fernsehpreis und der Goldenen Kamera abgeräumt hat, folgt nun die Krönung beim Grimme-Preis.

Im kürzlich veröffentlichten Song "Pfirsich" heißt es seitens Fler übrigens: "Mache drei Kreuze, seit gestern ist endlich Bewährung vorbei." Sieht so aus, als sei dieses Kapitel endlich abgeschlossen.

5. Was ist mit Fler und Bushido?

Die vielleicht komplizierteste Frage, die man im Bezug auf Fler stellen kann, lautet: Wie steht es zwischen ihm und Bushido? In den vergangenen Jahren erlebte die Beziehung der beiden Rapper ein Auf und Ab und so richtig weiß keiner, was eigentlich gerade Sache ist.

Im Rahmen des Streits zwischen Bushido und Kay One krachte es auch zwischen Bushido und Fler. Während der egj-Chef Loyalität von Fler forderte, fühlte sich dieser in seiner Auseinandersetzung mit Kollegah und Farid Bang von seinem ehemaligen Berliner Kumpel im Stich gelassen. 2015 kam es dann mithilfe von Bushidos Signing Shindy zu einer erneuten Annährung.

Auf dem Bushido-Album "Black Friday", das im Sommer 2017 erschien, war Fler noch als Feature-Gast auf dem Track "CCNDNA" vertreten. Das war's aber quasi bereits mit der Harmonie. Noch vor Album-Release ließen beide Parteien durchblicken, dass man nicht wirklich cool miteinander sei. Fler äußerte bei Backspin TV:

"Ich gehe da gar nicht mehr hin. Die letzten Versuche, da irgendwie einen gemeinsamen Nenner zu finden, [sind] in der Situation geendet, dass ich mich von dieser Partei, von diesem Label so gedrückt fühle, dass es denen nur um Business-Interesse geht und Null um die Kunst. Zwischenmenschlich sowieso nicht. [...] Ich habe einen sauberen Cut gemacht. Er schuldet mir nichts, ich schulde ihm nichts. Ich will keinen Streit mit ihm, er will auch keinen Streit mit mir, ganz sicher."

Nach Flers Friedensschluss mit Farid Bang und seiner Annäherung zu Rappern wie Sinan-G und Manuellsen, dürfte das Verhältnis zwischen Fler und Bushido noch weiter abgekühlt sein, was sich zuletzt im Snippet zu "Flizzy" zeigte. Darauf fallen nämlich auch ein paar Worte in Richtung des egj-Chefs. Bleibt festzuhalten: Wie immer zwischen Fler und Bushido ist es kompliziert.

"Es tut mir Leid, dass er so ist": Was Fler zurzeit über Bushido denkt

Fler und Jalil haben sich mit Niko von der Backspin getroffen und über ihr kommendes Kollaboalbum Epic geredet. Dabei kommt Fler unter anderem auch auf seine komplizierte On-Off-Beziehung mit Bushido zu sprechen - und findet klare Worte für das momentane Verhältnis.

6. Hat Fler Abitur?

2010 veröffentlichte Fler sein Album "Flersguterjunge". Darauf ist auch der Track "Gewaltbereit" zu finden, in dem Fler rappt:

"Abitur fand ich sowas von einfach, Partys im Golfclub von Montag bis Freitag / Und meine Freundin, die Schönste auf dem Abiball / Ich war verknallt, denn ihrem Papi gehört Vattenfall"

Offenbar hat diese Textstelle dazu geführt, dass Menschen im Internet versuchen herauszufinden, wie viel Wahrheit in den Zeilen steckt. Wer sich allerdings den Rest der Lyrics zu "Gewaltbereit" durchliest, sollte den sarkastischen Unterton des Tracks verstehen.

In seiner 2011 veröffentlichten Autobiografie "Im Bus ganz hinten: Eine deutsche Geschichte" erzählt Fler, wie er aufgrund hoher Fehlzeiten auf die Sonderschule in Berlin-Tegel gesteckt wurde, sich dort aber so gut wie nie blicken ließ. Im Buch heißt es:

"Einige Monate später hatten die Heimleitung und sämtliche Direktoren dann von Patrick Losensky dermaßen die Schnauze voll, dass sie mir aus lauter Verzweiflung den Hauptschulabschluss schenkten."

Schade eigentlich, denn damit dürfte ein Beitrag zu einer Hiphop.de-Diskussion aus dem Jahr 2007 über die Schulabschlüsse von Rappern leider auch nicht stimmen. Ein Fan behauptete da:

"Fler hat auch auf jeden Fall Abi!! Und studiert seit 2002 Quantenphysik in Zürich. Weiß nur keiner aus Marketinggründen."

Die Schulabschlüsse der Rapper!

Hi, wollte mal nen Thread eröffnen in dem die Schulabschlüsse (wenn möglich mit Durchschnitt) der Rapper gesammelt werden. Ich fange mal an Abitur Rhymin' Simon: Dr. Dipl-Chem. Simon Michaelis Blumentopf: Alle Abi glaub ich. Holunder ist Doktor der Physik Flipstar: studiert Medizin

7. Wieso haben Fler und Farid Bang Streit?

Die gute Nachricht zuerst (für alle, die das letzte Jahr ohne Zugang zum Internet gelebt haben): Fler und Farid Bang haben sich ausgesöhnt, vertragen, Frieden geschlossen. Seitdem haben die beiden nicht nur keinen Beef mehr, sondern sind sogar Freunde geworden, was mit dem gemeinsamen Track "AMG" besiegelt wurde. Soviel dazu.

Die Geschichte hinter einem jahrelangen Beef aufzudröseln, ist nicht immer so einfach. Im Laufe der Jahre sind auch bei Farid und Fler immer neue Gründe für Auseinandersetzungen hinzugekommen. 2015 äußerte Fler gegenüber TV Strassensound:

"Der Beef hat einfach angefangen, weil da irgendwelche neuen Rapper kamen, die dachten, über Nacht wären sie die Superstars. [...] Wir haben gesagt: 'Wer seid ihr, Alter?' Und solche Typen denken dann, über Nacht können sie den Leuten ins Essen kacken, von denen sie Fans waren. Da haben sie von Anfang an ihre Rolle übertrieben. Wären die höflicher gewesen, wäre das so nie entstanden."

Während Fler den Düsseldorfern damals also einen Mangel an Respekt vorwarf, äußerte Farid Bang 2014 bei Backspin TV:

"Es geht nicht von mir aus. [...] Fler hat sich in der Vergangenheit sehr, sehr weit aus dem Fenster gelehnt. [...] Fakt ist, dass ich das Gefühl habe, dass die Leute Fler und Silla in eine Opferrolle tun und übersehen, dass diese Leute pausenlos gegen mich geschossen haben."

Bei ihrem Friedensschluss im Jahr 2017 betonten beide Parteien, dass man sich persönlich, auf menschlicher Ebene, all die Jahre gar nicht gekannt habe. Zum Glück überrascht Deutschrap uns ab und zu auch positiv und somit gehört der Streit zwischen Fler und Farid mittlerweile der Vergangenheit an:

Wie man Beef beendet: 5 Meilensteine auf dem Weg zur Versöhnung von Fler & Farid Bang

Es ist vielleicht das Foto des Jahres. Farid Bang und Fler gemeinsam und friedlich am Düsseldorfer Flughafen. Es gab Zeiten, in denen dieses Bild undenkbar war. Wir erinnern uns etwa an JokAs Prognose im August 2015: "Ich bin mir sicher, wenn Farid und Fler aufeinander treffen, die f*cken sich. (...)

Unsere Antworten auf die meistgegoogelten Fragen über die 187 Strassenbande findest du übrigens hier:

6 Fragen, die die Leute ständig über die 187 Strassenbande stellen

Ein altes Sprichwort besagt: Man kann nicht alles wissen. Zum Glück gibt es ja Google. Die Tatsache, dass täglich etwa 100 Millionen Suchanfragen aus Deutschland über den Online-Dienst gestartet werden, haben wir uns kurzerhand zunutze gemacht und mal geguckt, was eigentlich die meistgegoogelten Fragen über die 187 Strassenbande sind.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Das hat mich schon immer brennend interessiert

Ihr seid doch echt nichts weiter als ein Schmutz-Verein..

Fler...beste Mannschaft MASKULIN....BUSHIDOS LÜGENHAUS.....ist zusammengebrochen....wo sind den die Krassen Produzenten joka u ****wust, u der goldrapper Ali, scheint ja nichts mehr zu kommen...ich freu mich für Jalil, S.Brex. u all die waren GFREUNDE in FlizoMaschinoMasterMind...o

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Interview: Fler & Staiger streiten über Demokratie & Verschwörungs-Erzähler

Interview: Fler & Staiger streiten über Demokratie & Verschwörungs-Erzähler

Von HHRedaktion am 10.07.2020 - 15:25

Fler und Marcus Staiger treffen in Spielfilmlänge aufeinander: Die beiden bekanntermaßen starken Charaktere haben sich für das neue Format "Bunkertalk" an einen Tisch gesetzt. Selten musste Fler in einem Interview wohl so um seine Rolle als Lautsprecher kämpfen. Das hängt vor allem mit seinen Darstellungen in den letzten 30 Minuten zusammen. Dort outet sich Fler als großer Fan der YouTube-Bubble, in die man gerät, wenn man sich auf die Suche nach Beweisen für Kinderblut trinkende Promis macht.

Fler fühlt die Verschwörungs-Bubble

Die erste Stunde des Talks verläuft noch einigermaßen harmonisch. Es geht um Hiphop in den Neunzigern, das Verhältnis von Kapitalismus und Kommunismus, Basketball und Flers heutige Sicht auf seine Reaktion auf die #Unhatewomen-Kampagne (Stichwort: Kopfgeld). Nach gut einer Stunde nimmt der unterhaltsame Schlagabtausch eine ungemütliche Wendung.

Dann eröffnet Fler seine Faszination für alternative Medien. Die Gestalten, die sich für die Verbreitung von Verschwörungserzählungen zuständig fühlen, beschreibt Flizzy wahlweise als "geil" oder "lustig". Ihm imponiere, dass es Typen seien, die auf "die Kacke hauen". Sein Konsum der Geschichtenerzähler mit starkem Hang zum Antisemitismus und rechten Weltbildern habe ausschließlich mit den Personen und nicht mit den dort transportierten Inhalten zu tun. Von diesen habe Fler schlichtweg "keine Ahnung". Videos aus der Verschwörungsszene seien für ihn "eine Alternative zum Rap" und eine willkommene Freizeitunterhaltung.

Ganz frei von den Ideologien der Ken Jebsens dieser Welt ist Fler jedoch offenbar nicht. Er betont gleich mehrfach, dass er zu "100 Prozent" an einen Staat im Staat glaube. Also eine Art Schattenregierung, die eigentlich die Geschicke der Republik lenken würde. Hinweise zum Output der alternativen Meinungsmacher streut er auch gerne in seiner Telegram-Gruppe. Von dem oftmals rechten Verschwörungsgeschwurbel scheint für Deutschrap eine gewisse Strahlkraft auszugehen. Beispiele gab es in den letzten Monaten genug.

Fler, Attila Hildmann, Xavier Naidoo & die Meinungsfreiheit

Aus dem Streitgespräch wird schließlich endgültig ein Schreigespräch, als es um die Bewertung von Demokratie und Meinungsfreiheit geht. Fler vertritt dabei den Standpunkt, dass wir nicht in einer Demokratie leben würden. Über sein Verhältnis zur geltenden politischen Ordnung sagt er: "Ich bin auf sowas nicht angewiesen". Einen funktionierenden Rechtsstaat gebe es nicht.

Fler argumentiert für eine Form der Meinungsfreiheit, die keine Grenzen kennt. Eine Freiheit, die es erlauben würde, ohne Konsequenzen die Reichskriegsflagge zu verwenden und sich mit Nazi-Rhetorik Gehör zu verschaffen. Attila Hildmann, Xavier Naidoo und weitere psychotisch agierende Figuren der Verschwörungsszene stilisiert er zu den Opfern des aktuellen Systems. Sie würden zwar nicht juristisch aber sozial für ihre bloßen Meinungen abgestraft werden. Unter diesen Voraussetzungen stuft Fler die Mythen, welche die rechten Ideologen streuen, gar als "mutig" ein. Das, was Fler hier als soziale Ächtung hinstellt, ist jedoch die Essenz von Meinungsfreiheit. Wer höchst fragwürdigen Mist in die Welt posaunt, muss mit dem Echo klarkommen.

Staigers permanente Gegenrede scheint an Fler abzuprallen. Auch Beispiele von Attentätern, die aufgrund von Verschwörungs-Threads in den Untiefen des Internets schießwütig in eine Pizzeria rennen, können Fler nicht von seiner Haltung abbringen. Davon, dass die Verbreitung von fremdenfeindlichen und rassistischen Standpunkten sowie das Geschwurbel darüber, dass die Juden im Zentrum allen Übels stünden, keine angemessene Diskussionsgrundlage bilden, will er nichts wissen. Was jedoch nicht heißt, dass Fler sich diesen Meinungen anschließen würde. Angesprochen auf die wirren Statements von Attila Hildmann und Xavier Naidoo gibt Fler an, dass diese natürlich "Schwachsinn" seien.

Attila Hildmanns Telegram-Gruppe startet "traurigsten Shitstorm aller Zeiten" gegen Fatoni-Video

2020 war bisher ein gutes Jahr für Verschwörungserzählungen. Xavier Naidoo hat endültig seine letzten Hüllen fallen lassen. Ex-Starkoch Attila Hildmann schmeißt regelmäßig alle Verschwörungen, die nicht bei drei auf den Bäumen sind, mit einer guten Prise Fantasie und drei Esslöffeln maximaler Verwirrung in den Thermomix, um das Ergebnis seiner Telegram-Gruppe vorzusetzen.

Bewusste Desinformation, die ohne tatsächliche Beweiskraft im Internet kursiert, ist gefährlich. Das sieht Fler offenkundig nicht so. Auch, dass die permanente Verfügbarkeit von dererlei Pseudo-Informationen eher ein Beweis für als gegen den Rechtsstaat ist, scheint nicht durchzudringen. Das alles macht Fler zu keinem Vorzeigeträger eines Aluhuts. Jedoch bietet er Rechten, Rassisten und Extremisten allzu leichtfertig an, es sich bei ihm und damit auch bei seiner Fanbase gemütlich zu machen. Letztendlich ist politisches Gequatsche aber eher nichts für Flizzy. Sein Hauptaugenmerk liegt woanders:

"Was interessiert mich? Dicke Autos, geile Weiber, Rap und Pateks"

In der Auftaktsendung des Bunkertalk ging es deutlich entspannter zu. Hier war Rooz zu Gast und gab einige interessante Einblicke in seine Arbeit und sein Leben:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!