Bass Sultan Hengzt-Album "2ahltag: Riot" landet offenbar auf dem Index

Bass Sultan Hengzt hat seine selbst ausgerufene "Mission Index" offenbar wieder einmal erfolgreich abgeschlossen: Wie der Rapper auf seinen Social Media-Kanälen bekannt gibt, wurde sein letztes Album "2ahltag: Riot" anscheinend von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien indiziert. BSH scheint sich darüber allerdings eher zu freuen und gratuliert allen Käufern, die die CD bereits besitzen. 

"Mein letztes Album wurde indiziert.... zum 5 mal  Glückwunsch an alle die sich eine CD/BOX sichern konnten. [sic]"

Bass Sultan Hengzt

Mein letztes Album wurde indiziert.... zum 5 mal Glückwunsch an alle die sich eine CD/BOX sichern konnten. #FreeHengzt

Wie Bass Sultan Hengzt hier andeutet, handelt es sich mittlerweile schon um das fünfte Release von ihm, das indiziert wurde. 2009 hat sich der Rapper dafür sogar noch bei der BPjM bedankt und erklärt, sie würden ihn durch die Indizierungen lediglich unsterblich machen und zum "härtesten Rapper Deutschlands" küren.

Erfolg vor Gericht: Bushidos "Sonny Black" könnte vom Index genommen werden

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat entschieden, dass die Indizierung des Bushido Albums "Sonny Black", das 2014 durch die Budesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf den Index gesetzt wurde, eventuell auf Grundlage von Verfahrensfehlern passiert ist. Damit gab das Gericht einer Klage Bushidos statt und folgte möglicherweise der Argumentation der Anwälte Bushidos.

Vom Index genommen: Haftbefehl veröffentlicht zwei neue "Chabos wissen wer der Babo ist"-Versionen

Knapp zwei Jahre ist es her, dass große Teile von Haftbefehls drittem Soloalbum "Blockplatin" auf den Index gesetzt wurden. Dazu gehörte auch die Single "Chabos wissen wer der Babo ist". Auf Instagram lässt Hafti nun verlauten, dass der Song nicht länger indiziert sei.

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de