Kool Savas erklärt, woran das geplante Capital Bra-Feature vorerst gescheitert ist

Eigentlich sollte Mitte nächsten Monats auf Kool Savas' neuem Album "Aghori" ein gemeinsamer Track mit Capital Bra namens "Rapkiller" zu finden sein. Für diesen Freitag wurde der Track als Videosingle angekündigt, allerdings nicht zusammen mit Capi und Alies, sondern nur mit der Rapperin. Savas erklärte nun auf Instagram, dass das Feature mit dem Bratan leider geplatzt sei.

Kool Savas & Capital Bra: Feature abgesagt

Viele Fans fragten sich nach der Single-Ankündigung, wo denn nun der eigentlich angekündigte Capital stecke. Um etliche Fragen und Gerüchte aus dem Weg zu räumen, erklärte Savas in einer Instagram-Story, warum der Bra nicht mehr auf dem Track sei. So habe es kein Zerwürfnis der beiden gegeben und man habe sich auch nicht miteinander gestritten.

Der Grund für das geplatzte Feature sei der volle Terminplan beider Rapper gewesen und Savas' Wunsch, "Rapkiller" als Single zu veröffentlichen. Der Song sei schließlich einer seiner Lieblingstracks vom Album. Er selbst kenne diese Situation nur zu gut und habe ebenfalls bereits guten Freunden das Feature absagen müssen, weil es manchmal zeitlich einfach nicht hinhaue.

"Ja, es gibt eine ursprüngliche Version von dem Song. Ihr braucht mich jetzt auch nicht tot spamen, als wäre da irgendwas Schlimmes passiert. Mein Zeitplan und Capis Zeitplan, das hat einfach nicht gut miteinander funktioniert. [...] Manchmal ist das halt so. Das bedeutet nicht direkt, dass man Streit hat oder aufeinander abgefuckt ist, nur weil eine Single nicht funktioniert. Das wäre ja geisteskrank."

Kool Savas: Capital Bra ist einer der Top 10 Deutschrapper aller Zeiten

Kool Savas war bei Arias Apple Music Show "HYPED Radio" zu Gast und sprach unter anderem über die Top 10 Deutschrapper. Zu denen würde Capital Bra laut Savas definitiv dazugehören. Auch über sein anstehendes Album "Aghori" und den KitschKrieg-Song gemeinsam mit RIN unterhielten sich die beiden.

Savas stellt Feature mit Capital Bra in Zukunft in Aussicht

Ob die ursprünglich geplante Version eines Tages doch noch das Licht der Welt erblickt, verrät Savas nicht. Aber weitere Zusammenarbeiten zwischen KKS und Capital scheinen auf jeden Fall geplant:

"Bevor man jetzt sagt, man muss es auf biegen und brechen hinkriegen, wartet man lieber ab. Dann machen wir das ordentlich und schauen, dass der erste Song, den wir zusammen rausbringen auch knallt."

Zum Ende seines Statements empfiehlt Savas seinen Followern, die Wartezeit auf "Rapkiller" mit dem kürzlich erschienenen Track "Hell" von Capi und PA Sports zu überbrücken.

PA Sports ft. Capital Bra - Hell [Video]

Knapp einen Monat vor dem Release seines neuen Albums hat PA Sports sich mit Capital Bra für den Track "Hell" zusammengetan. Der Song ist die erste gemeinsame Zusammenarbeit der beiden Künstler und macht definitiv Lust auf mehr.Produziert wurde "Hell" von Chrizmatic.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eminem x Post Malone: Das Mega-Feature soll kommen

Eminem x Post Malone: Das Mega-Feature soll kommen

Von Till Hesterbrink am 26.05.2021 - 13:58

Dass Eminem sich nicht zu schade ist, auch mit jüngeren Künstlern zu kollaborieren, zeigte der Rap God bereits auf seinem letzten Album. Auf diesem gab es Featurebeiträge von Künstlern wie Don Toliver oder dem verstorbene Juice WRLD. Jetzt soll eine weitere Kollaboration der Extraklasse anstehen.

Kommt Eminem ft. Post Malone?

Der Regisseur Cole Bennett, der auch für das Eminem (jetzt auf Apple Music streamen) und Juice WRLD-Musikvideo zu "Godzilla" zuständig war, postete kürzlich in seiner Instagram-Story ein Bild, das viele als Ankündigung für einen neuen Track verstanden. Auf dem mittlerweile wieder gelöschten Bild waren ein Baseballschläger und eine übergroße M&Ms-Figur zu sehen.

So weit, so unspektakulär. Doch wer da eins und eins zusammenzählen konnte, kam schnell darauf, dass die beiden Dinge wohl sinnbildlich für Post Malone und Eminem stehen sollten. Der Baseballschläger war nämlich im Design des "beerbongs & bentleys"-Albumcovers von Post Malone bedruckt und warum M&Ms für Marshal Mathers stehen, muss man wahrscheinlich niemandem mehr erklären.

Bereits zuvor kam das Gerücht einer baldigen gemeinsamen Zusammenarbeit der beiden Megastars auf, nachdem Sänger White Gold, der auf der B-Side von "Music To Be Murdered By" vertreten war, über die Möglichkeit einer Kollaboration im Black Spider-Podcast sprach. 2019 gab Post Malone bereits bekannt, dass er gerne mit Eminem zusammenarbeiten würde, es bislang jedoch aufgrund von terminlichen Schwierigkeiten nicht geklappt hätte.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!