MEHNERSMOOS X K.I.Z - ROSSMANN

Allein schon dafür, wie Maxim von K.I.Z hier den Putin macht, hat es sich gelohnt, wach zu bleiben. Aber auch sonst bleibt beim neuen K.I.Z-Track mit Mehnersmoos kein Auge und keine Unterhose trocken. In erster Linie bekommt ihr hier das witzigste Video des Abends und das weirdeste S*xgelaber über riesige Pferdeschw*nze (nicht die Frisuren) serviert. K.I.Z haben offenbar immer noch mehr oder weniger denselben Humor wie vor rund zehn Jahren. Aber hey, wo bleibt denn jetzt eigentlich das neue Album, an dem sie arbeiten?

K.I.Z & viele mehr für Sea-Watch: Shirt-Drop wird voller Erfolg

Von Michael Rubach am 28.08.2020 - 12:11 Streetart-Ikone Banksy hat der Seenotrettungs-Initiative Sea-Watch die finanziellen Mittel zum Kauf eines neuen Schiffs beschert. Die Louise Michel befindet sich bereits im Einsatz und wurde offenkundig von dem britischen Künstler nicht nur gesponsert, sondern auch bemalt. Die englische Zeitung The Guardian hat genauer über die besondere Spende des Künstlers berichtet.

04.09.2020 - 01:07

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

K.I.Z-Pressekonferenz zu "Rap über Hass": Die 5 absurdesten Statements

K.I.Z-Pressekonferenz zu "Rap über Hass": Die 5 absurdesten Statements

Von Michael Rubach am 11.02.2021 - 14:44

Ein K.I.Z-Album kommt nicht alle Tage. Im Vorfeld der Veröffentlichung von "Rap über Hass" (Release Date: 28. Mai 2021) eine Pressekonferenz einzuberufen, scheint angemessen. Es ist schließlich fast sechs Jahre her, seit "Hurra die Welt geht unter" erschien. Also stellten sich Nico, Maxim und Tarek den angeblich wartenden Journalist*innen. Sogar die Brigitte und RTL Exklusiv hatten vermeintlich Fragen mitgebracht.

Etwas Handfestes zu "Rap über Hass" hielt diese 25-minütige Inszenierung nur sehr selten bereit. Dafür war die Aufführung höchst unterhaltsam. Hier eine kleine Auswahl der absurdesten und besten Antworten, die sich irgendwo zwischen einem exentrischen Kanye West in Hochform und mitunter bitteren Wahrheiten bewegen.

K.I.Z über die lange Pause nach "Hurra die Welt geht unter"

Zwar haben K.I.Z noch vorm Jahreswechsel mit "Und das Geheimnis der unbeglichenen Bordellrechnung" ein umfangreiches Projekt gedroppt, aber als legitimer Nachfolger zu "Hurra, die Welt geht unter" ist das Release kaum zu betrachten. Niko von der Backspin horcht mal nach, wie so viel Zeit zwischen den Studioalben ins Land gehen konnte. Maxim klärt ihn daraufhin über das Verhältnis von Künstler und Konsumenten auf.

"Wir sind K.I.Z. Wir sind nicht irgendein Kellner, den du irgendwie heranwinken kannst. Wir sind nicht irgendein Pizza-Lieferservice, auf den du wartest – auf deine schöne warme Pizza Quattro Stagioni. Wir sind Künstler. Du hast auf uns zu warten. Du hast bereit zu sein, für uns. Wenn wir sagen, es ist angerichet, dann hast du aufzuessen."

Tarek K.I.Z über das Älterwerden im Rap

Eine Journalistin möchte wissen, ob es schwierig sei, im Rap älter zu werden. Tarek hält mit ganz anderen Schwierigkeiten dagegen. Seiner Argumentation würde wohl kaum jemand widersprechen. Einzig und allein die Fragesituation nimmt dem Ganzen die Ernsthaftigkeit.

"Schwierig ist es, in einem vom Bürgerkrieg zerrütteten Entwicklungsland groß zu werden. Schwierig ist es, seinen Körper zu verkaufen. Schwierig ist es, seine Homosexualität jahrelang vor seinen Bandmitgliedern zu verheimlichen. Älter werden ist ein Luxus."

Wie Tarek K.I.Z wohnt

Eine Frage aus der Runde zielt sehr direkt aufs Private ab. Tarek will seine Adresse gegenüber einer rechten Wochenzeitung jedoch nicht preisgeben. Dafür informiert er ausführlich über seine allgemeinen Wohnumstände.

"Ich kann dir nicht sagen, wo ich wohne, aber ich kann dir sagen, wie ich wohne. Ich wohne in einem absurd luxuriösen Château in Südfrankreich – umgeben von Dobermännern, die ich liebe wie meine eigenen Söhne. Selbstschussanlagen. 24/7 Kameraüberwachung. Flutlicht des Nachts. Und wenn irgendjemand hier etwas klären möchte, ich jogge jeden Tag mit vier Personenschützern oben ohne durch den Stadtpark."

Was K.I.Z zur Trennung von Capital Bra & Samra sagen

Bei dieser Frage von Rapupdate ergreift wiederum Maxim das Wort. Er möchte nicht konkret auf den Bruch zwischen den vormals guten Freunden eingehen. Dafür kann er von eigenen Entbehrungen berichten, die er für seine Laufbahn in Kauf genommen hat.

"Trennungen sind immer begleitet von Schmerz. Ich kann das aus eigener Erfahrung sagen. Ich habe mich von meinen drei Kindern getrennt, weil sie mir im Weg standen für meine Rap-Karriere. Ich habe sie aufgeopfert für den Rap-Olymp. Natürlich fiel es mir schwer, aber ich wusste, zu was ich bestimmt bin. Somit war die Trennung zwar schmerzhaft, aber gleichzeitig ein Neuanfang – für mich als Mensch aber auch als MC."

K.I.Z - Rap über Hass [Video]

Wenn Nico K.I.Z etwas zu essen wäre ...

Eine eher ungewöhnliche Frage schneit vom (eingestellten) Intro Magazin rein. Es gilt herauszufinden, welches Gericht oder Nahrungsmittel den K.I.Z-Mitgliedern entsprechen würde. Daraufhin taucht Nico in den Dunstkreis illegaler - aber tatsächlich existenter - Spezialitäten ab.

"Wenn ich etwas zu Essen wäre, dann wäre ich der Fettammer. Der Fettammer ist ein Singvogel, der Ortolan, dieser wird gefangen genommen und dann werden ihm beide Augen ausgestochen, wodurch er seinen Tag-Nacht-Rhythmus verliert und völlig verwirrt ununterbrochen frisst. Daraufhin wird er 14 Tage gemästet. Anschließend in Armagnac ertränkt und frittiert in einem Stück gegessen."

Mehr solche Statements und einen ausufernden Schlussmonolog aus Tareks Gedankenwelt hält das Spektakel ebenfalls bereit. Die komplette Pressekonferenz zu "Rap über Hass" könnt ihr hier sehen:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)