Kendrick Lamar - HUMBLE.

Kendrick Lamar hatte sich schon letzte Woche mit The Heart Part 4 zurückgemeldet. Jetzt gibt es mit Humble. die wohl erste Single aus dem kommenden Album zu hören, das nach wie vor keinen Titel hat. Beim aufwändigen Video mit vielen unterschiedlichen Szenerien, jeder Menge religiösen Anspielungen und einem brennenden Kendrick – wortwörtlich on fire! – haben Dave Meyers und The Little Homies (aka Kendrick selbst und TDE-Manager Dave Free) Regie geführt. Der Beat kommt von Mike Will Made It.

Es ist keiner dieser klassischen Thementracks, wie sie oft auf To Pimp A Butterfly zu finden waren. Dass es bei dem Album in eine andere Richtung gehen kann, zeigt auch der Beat, der weniger Soul, Funk und Jazz ist als einfach Brett. Trotzdem hat K-Dot natürlich einiges zu sagen. Wie der Titel schon verrät, geht es um Bescheidenheit, aber auch um Echtheit – sowohl im Rap Game als auch in der digitalisierten Welt generell:

"I'm so f*ckin' sick and tired of the Photoshop / Show me somethin' natural like afro on Richard Pryor / Show me somethin' natural like a*s with some stretchmarks"

Klar ist mit dem Release des Songs, dass die geleakte Tracklist auch eine gefakte Tracklist ist. Außerdem lässt das Zitat ("Y'all got 'til April the 7th to get ya'll sh*t together") im vierten Teil der The Heart-Reihe nur noch den Schluss zu, dass am 7. April das neue Album erscheint und nicht eine Single – die haben wir ja jetzt serviert bekommen. Und jetzt gettet euren Sh*t together!

31.03.2017 - 12:09

Jetzt abonnieren!

Erhalte regelmäßig eine Email mit neuer Musik. 
Egal ob alles, nur Deutschrap, nur US-Rap - ganz wie du wünschst!

Jetzt abonnieren ...

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Super Bowl: NFL enthüllt Line-Up mit Hiphop-Superstars

Super Bowl: NFL enthüllt Line-Up mit Hiphop-Superstars

Von Leon Schäfers am 02.10.2021 - 15:14

Jahr für Jahr warten Football-Fans auf der ganzen Welt gespannt auf den Super Bowl. Das Finale der US-amerikanischen National Football League (NFL) ist eines der spektakulärsten Schwergewichte unter den Sportevents. Doch auch für viele, die weniger interessiert an dem Sport sind, bietet die Veranstaltung eine Menge Gesprächsstoff. Das liegt vor allem an den traditionellen Halftime Shows, die die Mitte des Events mit eindrucksvollen Performances diverser Musikerinnen und Musiker auflockern. Nun wurde das Line-Up der kommenden Halbzeit-Show bekanntgegeben  und eines ist klar: Hiphop-Fans werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Eminem, Kendrick Lamar und mehr: Die Halftime Show des Super Bowl LVI

Am 13. Februar 2022 wird der 56. Super Bowl im SoFi Stadium in Inglewood nahe Los Angeles stattfinden. Pepsi dient als Sponsor des Events und hat vor Kurzem zusammen mit der NFL das respektable Superstar-Line-Up via gängiger Social Media-Kanäle enthüllt. Demnach teilen sich fünf namhafte Artists die Bühne: Eminem, Snoop Dogg und Kendrick Lamar, Dr. Dre sowie die R'n'B-Ikone Mary J. Blige. Hier kommt also eine bislang nie gesehene und gehörte Kollaboration zustande, die mit vereinter Kraft auf 43 Grammys und 19 Nummer Eins-Billboard Alben kommt.

Jay-Zs Unternehmen Roc Nation war ebenfalls maßgeblich an der Zusammenstellung des Line-Ups beteiligt. In der offiziellen Pressemitteilung des NFL äußert sich Adam Harter, der bei Pepsi als Senior Vice President in den Bereichen Medien, Sport und Unterhaltung arbeitet, zu dem musikalischen Großaufgebot der kommenden Super Bowl-Halbzeit:

"Dieses Jahr werden wir das Konzept hinter Kollaborationen neu definieren. Zusammen mit der NFL und Roc Nation versuchen wir weiterhin, die Grenzen dessen zu sprengen, was Fans während der zwölf aufregendsten Minuten für die Musik erwarten können; das diesjährige Superstar Line-Up wird mit Sicherheit eine unglaubliche Performance abliefern."

("This year we are blowing the roof off the concept of collaboration. [...] Along with the NFL and Roc Nation, we continue to try and push the limits on what fans can expect during the most exciting 12 minutes in music; this year's superstar line-up is sure to deliver a mind-blowing performance.")

Auch die performenden Artists melden sich auf ihren jeweiligen Social Media-Accounts und zeigen sich gleichermaßen geehrt und gespannt. Dr. Dre betitelt das Event sogar als nächste Saga seiner Karriere.

Selbst Kendrick, von dem sämtliche Lebenszeichen in den sozialen Medien eine absolute Rarität sind, präsentiert sich mit einem wortkargen Post gewohnt humble.

Der Super Bowl-Hype

Die Halftime Shows sorgten in den letzten Jahren immer wieder für Diskussionen in der Musikwelt, was bei derart großen Namen beinahe unvermeidlich erscheint. Schon allein der Blick auf die letzten drei Shows liest sich äußerst wild. Man denke nur an die Super Bowl-Performance 2019 zurück, die mit Travis Scott, Maroon 5 und Spongebob bei vielen für Enttäuschung sorgte. Oder die Halbzeitshow 2020, bei der Shakira, Jennifer Lopez, Bad Bunny und J. Balvin dem Publikum mit Latin-Musik eingeheizt haben. In diesem Jahr hat The Weeknd eine Performance im Alleingang abgeliefert. Seinen Auftritt kannst du dir hier anschauen:

The Weeknd liefert Hit-Medley bei Super-Bowl-Halbzeitshow [Video]

Auch ohne größeres Verständnis von American-Football kommt eigentlich niemand am Super Bowl vorbei. Das Finalspiel der Season ist jedes Jahr ein Ereignis. Das liegt nicht zuletzt an der opulenten Halbzeitshow. Letztes Jahr heizten Jennifer Lopez und Shakira dem Publikum ein.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)