Jan Böhmermann: Erdogan, AFD, RTL, Polizei, Bushido, Fler, Rap, Pokémon Go uvm. (Interview) #waslos

Die Ein-Mann-Armee Rooz hat Jan Böhmermann überrascht. Von wegen Großfamilie, Rooz macht alles alleine! Naja, fast. Der Plan für die roozige ääh rosige Zukunft steht auch: Falls er sich irgendwann mal eine eigene Firma gönnt, werden dort nur Models arbeiten. So weit, so Rooz

Aber auch Böhmi, der Bad Boy der TV-Landschaft, darf in der neuen Folge #waslos zu Wort kommen. Der begeisterte Aktionär, Sohn eines Polizisten und ehemalige Schöffe vor Gericht hat sich selten so privat gezeigt und offenbart, was ihm auf der Seele brennt. So dreht sich das Gespräch um Zivilcourage, Erziehung und Gewalt gegen Kinder, Geld, Tattoo-Verbote für seine Mitarbeiter, Rapper wie Fler oder Bushido, seine Abneigung gegen Pokémon Go und vieles mehr.

Außerdem thematisieren die beiden justizielle Gerechtigkeit und den Sinn der Polizei. Um Böhmi – aus dem Kontext entrissen – zu zitieren: "Das Milieu ist das Gleiche: Bullen und Verbrecher kommen aus der selben Ecke, die haben nur andere Entscheidungen getroffen!"

In diesem Interview steckt viel Brisanz und jede Menge heißer Themen! Den zweiten Teil könnt ihr euch hier reinziehen:

Jan Böhmermann: Lukas Podolski, #VeraFake, Schmähgedicht, POL1Z1STENS0HN uvm (Interview) | RoozWorld

✔ Abonnieren: bit.ly/RoozWorldAbo ► 1. Teil des Interviews: https://youtu.be/A9ZYdon90dg ► #waslos: http://bit.ly/waslosrooz ► Rooz auf Hiphop.de: http://hiphop.de/rooz Was macht einen guten Journalisten aus? Warum sind wir Deutschen den Polen kulturell viel näher als den Franzosen? Was passt ihm an der Rap-Presse nicht? Darf er bei ZDFneo machen, was er will?

21.08.2016 - 17:54

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Wie Rooz immer wieder durch seinen Bildungsmangel auffällt...

Böhmermanns Geschwätze auch extrem peinlich. Habs nur 20 Minuten ausgehalten.

du fällst gar nicht auf

Gutes Interview außer der Darstellung der Ermordung Benno Ohnesorgs,das war dann doch etwas schief.

Burschen lassts das nächste mal die Flaschen z'Haus, fehlt nur noch der Schnuller. Hab nach 10m closed. byby

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Vom SEK durchsucht & verwüstet": Arafat wendet sich an Bushido

"Vom SEK durchsucht & verwüstet": Arafat wendet sich an Bushido

Von David Molke am 04.06.2020 - 17:36

Arafat Abou-Chaker richtet öffentlich eindringliche Worte an Bushido und die Polizei Berlins. Offenbar wurde Letzere nämlich bei dem Labelboss und ehemaligen Geschäftspartner vorstellig. Allerdings uneingeladen und ohne anzuklopfen: Es gab wohl eine Hausdurchsuchung. Dafür macht Arafat in einem Instagram-Post offenbar Bushido verantwortlich.

Arafat richtet sich öffentlich an Bushido & die Polizei

Arafat Abou-Chaker klagt auf Insta darüber, dass "die Polizei ähhh die Freunde des Gangsterrappers" Bushido in den frühen Morgenstunden des 4. Junis bei ihm "einmarschiert" seien. Und zwar "ohne Rücksicht auf Verluste".

Dazu liefert er gleich zwei Bilder: Eines zeigt eine offenbar eingetretene oder aufgebrochene Tür, das andere ein Schreiben der Polizei beziehungsweise einen Beschluss des Amtsgerichtes Tiergarten.

Darin geht es um Angaben, die Bushido gemacht haben soll. Allem Anschein nach dreht es sich um einen Totschläger, der angeblich am 3. Juni 2017 in München an Arafat übergeben worden sein soll.

"Seitdem hat keine Durchsuchung bei dem Beschuldigten stattgefunden."

Das scheint der Grund für die Durchsuchung zu sein (wobei der Brief aus dem Februar stammt), aber Arafat Abou-Chaker spricht sich in seinem Post gegen diese Darstellung aus.

"Mit deinen Lügen über drei Jahre alte Geschichten kommst du nicht weit. Bisher habe ich meinen Mund gehalten, aber bald rede ich mal."

Er bedankt sich allerdings bei der Polizei und auch bei Bushido selbst für dessen "nächste 31er-Aktion".

Heute wurden zwei Wohnungen meiner Brüder vom SEK durchsucht, komplett verwüstet und ein Bruder dabei schwer verletzt. Danke an @bush1do für seine nächste 31er Aktion. „Nach den Angaben des Anis Ferchichi wurden dem Beschuldigten am 3. Juni 2017 in München bei einem Festival Totschläger übergeben. Seitdem hat keine Durchsuchung bei dem Beschuldigten stattgefunden." Mit deinen Lügen über drei Jahre alte Geschichten kommst du nicht weit. Bisher habe ich meinen Mund gehalten, aber bald rede ich mal. Nur nicht mit deinen Polizei-Freunden, die dich schützen, obwohl du Leute in deinen neuen Tracks als Hurensöhne bezeichnest. Das ist genauso sinnfrei, wie dein neuer Kumpel @babasaad, der mich monatelang heuchlerisch angerufen und über dich abgelästert hat. Und an jede Großfamilie dich mich in letzter Zeit wegen ihm kontaktiert hat, geht mir nicht auf die Eier. Mit hinterhältigen Menschen habe ich nichts zu tun, aber ihr schon. Denn Dreck gehört zu Dreck. Auf bald... @bush1do @polizeiberlin Danke ...ps: am 4.6.2020 um 6 Uhr morgens ist die Polizei ähhh die Freunde des Gangstertapper @bush1do zu Besuch in den Wohnungen einmarschiert ohne Rücksicht auf Verluste

Welcome back to Instagram. Sign in to check out what your friends, family & interests have been capturing & sharing around the world.

Auch über Baba Saad verliert Arafat Abou-Chaker einige Worte. Der habe sich nämlich über Monate immer wieder bei ihm gemeldet und über Bushido "abgelästert".

Mehr zu Arafat & Bushido:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)