Frauenarzt, MC Bomber, Fruchtmax, Hugo Nameless & Gang: Berlin, WKMSNSHG?! – Helen Backstage

Wenn ein Frauenarzt in Berlin auftritt, ist natürlich eine riesengroße Party mit diversen Special Guests vorprogrammiert. Der Turn Up ist real. Das darf man sich eigentlich nicht entgehen lassen, wenn man in der Nähe ist.

Das hat sich auch unsere Lieblingsmoderatorin Helen gedacht. Sie hat ihr Homegirl und Frauenarzts DJ Yo-C begleitet und bei der Gelegenheit für euch backstage gefilmt. Dabei sind Interviews mit MC Bomber, Frauenarzt selbst, Hugo Nameless, Fruchtmax, DJ Reaf oder Kulturerbe Achim entstanden. Gönnt euch hart!

Mutterficker

(null)

29.01.2017 - 12:11

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

alle völlig peinlich unauthentisch, sobald eine Kamera auftaucht.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Graffiti-Writer treffen sich zufällig im U-Bahnhof: "Never Grow Up" Episode 2

Graffiti-Writer treffen sich zufällig im U-Bahnhof: "Never Grow Up" Episode 2

Von David Molke am 25.01.2020 - 13:01

Die zweite Folge der neuen Graffiti-Videoreihe "Never Grow Up" ist da! Wie bereits die erste Episode liefert auch Teil zwei wieder feinstes Material aus Berlin. In Kreuzberg treffen sich eines Nachts anscheinend sogar zwei verschiedene Writer-Gruppen zur selben Zeit im verlassenen U-Bahnhof. Schnell ist man sich einig und alle erledigen friedlich das, wofür sie hergekommen sind: Die tristen U-Bahnhöfe mit ein bisschen Farbe bunter zu machen.

Graffiti-Videoreihe "Never Grow Up": Episode 2 ist online!

Im ersten "Never Grow Up"-Video haben wir bereits jede Menge Action, Panels und Trains aus Berlin gesehen.In Zukunft soll die monatlich geplante Videoreihe aber auch Material aus vielen anderen Städten auf der ganzen Welt präsentieren. Einen guten ersten Eindruck davon gibt es bereits im Trailer zu "Never Grow Up".

Den Machern der Videoreihe geht es laut eigenen Angaben vor allem um zwei Dinge: Zu zeigen, dass niemand jemals zu alt für Graffiti ist und dass Graffiti überall stattfinden kann und das auch tut. Also nicht nur an Zügen und im U-Bahnschacht, sondern auch auf den Rooftops und Straßen dieser Welt. Den Beweis liefern die Videos direkt mit.

Hier kannst du dir die zweite Folge angucken:


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)