Wie Snoop Dogg benutzt wurde, um eine Charity-Organisation zu betrügen

Fast jeder kennt Snoop Dogg. Die Berühmtheit des Doggfathers reicht um den ganzen Erdball. Diesen Umstand machten sich offensichtlich auch ein paar Leute zu Nutze, die auf Abzocke spezialisiert sind.

Aber der Reihe nach: Laut Hotnewhiphop versuchte das Projekt Peace for You Peace for Me 2016 ein Benefizkonzert in Bulgarien auf die Beine zu stellen. Der Erlös sollte Kindern in Kriegsgebieten zugutekommen. Die angekündigten Acts waren Britney Spears und Snoop Dogg. Der Haken an der Sache war, dass die Veranstalter an den mutmaßlichen Promoter Brandon Allen und seine Firma Rich America gerieten.

Diese versprach, die beiden US-Stars für eine Summe von 360.000 Dollar zu vermitteln. Als Beweis für die Seriosität des Vorhabens übersendete Allen wohl ein Video mit einem Shoutout des vermeintlichen Snoop Doggs. Dem Klatschportal TMZ liegt dieses Video vor und es lässt sich leicht sagen, dass die Person vor der Kamera nicht Snoop Dogg ist.

Ein Repräsentant der Charity-Organisation äußert sich dahingehend, dass man aber erst stutzig geworden sei, als Britney Spears mit einer relativ unbekannten anderen Künstlerin ersetzt werden sollte. Nun steht eine Klage über mehrere Millionen Dollar gegen Rich America im Raum – Ausgang vorläufig ungewiss.

Wie ganze Festivals durch Missmanagement scheitern können, weiß ein Kollege von Snoop Dogg ziemlich genau:

Wie ein US-Rapper und ein Festival in den Fokus des FBI geraten sind

Ja Rule und der Unternehmer Billy McFarland wollten das Fyre Festival gemeinsam zu einem der Events 2017 machen. Das ging jedoch völlig daneben. Der versprochene Luxus blieb aus, Glamour gab es nicht, die Bands reisten ab und auch die Besucher und Besucherinnen wurden enttäuscht. Jetzt ermittelt auch noch das FBI.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Snoop Dogg veröffentlicht Projekt mit Kinderliedern

Snoop Dogg veröffentlicht Projekt mit Kinderliedern

Von Jesse Schumacher am 30.11.2019 - 13:59

Hiphop-Legende Snoop Dogg ist unter anderem dafür bekannt, sich in unterschiedlichen Musikstilen auszuprobieren. Neben klassischen Rap veröffentlichte der Künstler schon Reagge- und Gospelmusik. Jetzt will der Doggfather laut The Source auf seinem neuen Projekt "Lullaby Renditions of Snopp Dogg" Schlaflieder für Kleinkinder veröffentlichen.

Snoop Dogg-Klassiker als Kinderlieder

Auf dem Album sind kindergerechte Versionen von Klassikern wie "Drop It Like It’s Hot", "Gin and Juice" and "Sensual Seduction". Für das Projekt schließt sich Snoop Dogg mit Rockabye Baby! Music zusammen. Das Label hat schon mit Künstlern wie Eminem, Drake oder Kanye West gearbeitet und kindergerechte Alben veröffentlicht.

Das Album soll am 6. Dezember erscheinen. Dann könnt ihr eure Kinder mit Snoop Dogg Tracks zum schlummern bringen.

Die komplette Tracklist von "Lullaby Renditions of Snopp Dogg"

  1. Gin and Juice
  2. What’s My Name?
  3. Beautiful
  4. Drop It Like It’s Hot
  5. Lay Low
  6. Sensual Seduction
  7. Young, Wild & Free
  8. Snoop’s Upside Ya Head
  9. California Roll
  10. Trust Me
  11. Slow Down
  12. Doggy Dogg World

Im Sommer hatten wir das Glück, Snoop Dogg in LA zu treffen.

Snoop Dogg in L.A. mit Rooz & Aria: Death Row, Top 5 MCs, Nate Dogg & Nipsey Hussle #waslos

Dieser Interview-Gast braucht keine Vorstellung: Aria und Rooz waren in Los Angeles zu Gast und haben einen Tag mit dem legendären Snoop D-O-double-G verbracht. Sie waren mit dabei, als Snoop bei Jimmy Kimmel und Power 106 Zu Gast war und konnten auch selbst ein Interview mit dem Westcoast-Veteran führen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)