Total verrückt: Was die Plattenindustrie für ein "Palmen aus Plastik"-Cover wollte

Das Backspin-Interview mit der 187 Strassenbande enthält zwar keinen epischen Ausraster, hat aber eine epische Länge. Neben den Erfolgsmeldungen zu Palmen aus Plastik, das wie kaum ein anderes deutsches Album mit Auszeichnungen überschüttet wurde, gibt Bonez MC auch interessante Fakten zum Entstehungsprozess der Hit-Platte preis.

Wie jeder weiß, bekommen Tonträger nach wie vor ein Artwork verpasst. Diesem Standard folgen selbst die eigenwilligsten Künstler. Das bekannte Cover von Palmen aus Plastik sah am Ende so aus:


Foto:

Albumcover_Palmen_aus_Plastik

Allerdings hätte es auch in eine vollkommen absurde Richtung gehen können. Wie Bonez MC im Interview erzählt, gab es von Personen aus den oberen Etagen der Plattenindustrie Gestaltungsvorschläge, die sich zum Glück nicht durchgesetzt haben. Ab Minute 43:25 kommt das Gespräch zu dem Punkt:

"Leute aus irgendwelchen Chef-Positionen haben uns damals angeboten, bei Palmen aus Plastik ein Wackel-Cover zu machen. Ein Delfin auf Wasser-Ski und wenn man wackelt, wird's ein Haifisch."

187 Strassenbande: Das große Interview mit Bonez MC, Gzuz, LX, Maxwell und Sa4 mit Niko BACKSPIN

187 Strassenbande - "Sampler 4" hier bestellen: http://amzn.to/2vuHFju Eine Erfolgsgeschichte geht weiter. Der Hype bricht nicht ab und nachdem Bonez MC und RAF Camora letztes Jahr ihr Album „Palmen aus Plastik" veröffentlichten, steht mit dem „Sampler 4" ein Album der 187 Strassenbande vor der Tür, welches an den Erfolg der letzten Releases angeknüpft hat.

Man will sich das Ergebnis gar nicht vorstellen. Ist ja nicht passiert. Alles gut. Die Bande macht ihr eigenes Ding und dominiert aktuell mit dem Sampler 4 weite Teile der Single-Charts:

Die 187 Strassenbande kann sich über weitere Chart-Erfolge freuen

Mit dem Sampler 4 konnte sich die 187 Strassenbande nach nur drei chartrelevanten Tagen Platz #1 in den Albumcharts sichern. Allerdings läuft es auch in den Single-Charts bestens für Bonez MC, Gzuz, Maxwell, LX und Sa4. Zwei Tracks vom Sampler 4 befinden sich unter den Top 20, drei weitere unter den Top 50.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Total verrückt

Unglaublich

So unfassbar dass man es fast nicht glaubt dass es wahr ist

So ein Cover ist vielleicht eine Idee für eine Single. Oder in ein paar Jahren für die Deluxe-Premium-Platin-Edition zur wieder VÖ des 10-Jährigen bestehn´s. Aber sonst . . .

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Logan Paul berichtet von Reeperbahn-Ausflug mit Gzuz

Logan Paul berichtet von Reeperbahn-Ausflug mit Gzuz

Von Till Hesterbrink am 05.10.2021 - 12:16

Wohl jeder dürfte mitbekommen haben, dass US-Superstar Logan Paul vor Kurzem in Deutschland war und in Hamburg mit Gzuz gechillt hat. In seinem "Impaulsive"-Podcast erzählt er nun, wie seine Erfahrung in Hamburg und mit der Reeperbahn war.

Logan Paul & Gzuz gemeinsam in Hamburg

In einem Vlog zeigte sich Logan Paul bereits mit Gzuz (jetzt auf Apple Music streamen) und wie die beiden die Reeperbahn besuchten. Nun spricht er in seinem Podcast darüber, wie er in Hamburg die Herbertstraße besucht hat. Dort stehen Prostituierte in den Fenstern der einzelnen Etablissements und werben aktiv um Kunden.

Ein Schild am Anfang der Straße nahe der Hamburger Reeperbahn untersagt den Zugang für unter 18-Jährige und Frauen. Gzuz habe den beiden erklärt, dass dies möglich sei, weil die Polizei die Verantwortung auf die dortigen Clubbesitzer abgeladen habe.

"Was mir Gzuz und seine Crew erzählt haben ist, dass die Polizei die Verantwortung in diesen Gebieten abgibt. Weil sie nicht da sein wollen. Die wollen keine Polizeiarbeit zu Fuß in dieser Gegend durchführen, aufgrund der Dinge, die dort passieren."

"From what I was told by Gzuz and his crew [...] was that the police offload the responsibilities in those areas. Because they don't want to be there. They don't want to be policing those zones on foot, because of what happens there."

Für den in Kalifornien lebenden Logan Paul offensichtlich ein Kulturschock. In seinem Heimatstaat ist Prostitution gänzlich illegal.

Weil sie in Hamburg mit einer Freundin unterwegs waren und sie nicht vor der Herbertstraße alleine stehen lassen wollten, hatten Logan und seine Entourage versucht, diese als Mann zu verkleiden. Das habe nur mäßig gut geklappt und einige der Prostituierten sollen die verkleidete Freundin beschimpft haben.

Den ganzen Podcast könnt ihr euch hier anschauen (ab 15:35 geht es um den Hamburg-Trip):


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)