Shindys Reaktion auf Shirin Davids Prank bei "Late Night Berlin" [Video]

Nachdem Shirin David letzte Woche bei Klaas' TV-Show "Late Night Berlin" zu Gast war und dort wie schon einige Promis zuvor mit ihrem Instagram-Account unangenehme Kommentare verteilte, war nun auch Shindy in der Show zu sehen. Mit seinem knapp 50-sekündigen Auftritt reagiert er auf ihren Kommentar: "Shinderella, falls du meine Stimme vermisst... mein Album SUPERSIZE ist ab jetzt erhältlich. Du trägst Silber, ich gehe Gold."

Shindy kontert den nicht ganz ernst gemeinten Front mit einer Anspielung auf eine Line aus seinem Song "EFH": "Egal was du glaubst, da zu tun. Ich glaube nicht." – Aus dem Publikum ist aber deutlich zu hören, dass wohl die wenigsten Gäste die Zeile kennen, und damit läuft der Joke ohne viel Rückmeldung ins Leere.

"Schüttel' Ice ausm Ärmel, ist kein Zaubertrick / Ob wir ein Foto machen können? Ich glaube nicht!" (Shindy auf "EFH")

Hintergrund des Hin und Her im Privatfernsehen ist der Streit der beiden Künstler um den Song "Affalterbach" Anfang des Jahres, in dem ursprünglich Shirin David die Hook übernehmen sollte. Sie ging allerdings nicht mit Shindys Vorstellungen von einem gemeinsamen Musikvideo zum Song konform. Ihr ausführliches Statement zur Auseinandersetzung findet ihr hier.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Shindy – Crispy [Video]

Shindy – Crispy [Video]

Von Clark Senger am 06.08.2020 - 21:00

Shindy zieht weiterhin seinen unberechenbaren Film durch und droppt nicht einmal einen Tag nach der Ankündigung seinen neuen Song "Crispy". Es ist die fünfte Solo-Single, die Shindy nach seinem Album "Drama" ohne viel Promo im Vorfeld auf seine Fans loslässt. Diese spekulieren bereits, wann es ein neues Release in voller Länge geben könnte. Aber diese Spannung aufzulösen, liegt dem Rapper aus Bietigheim aktuell wohl fern.

Das Single-Cover zeigt einen außergewöhnlich dekadenten Kindersitz mit Bentley-Emblem und dem Namen Niko als Aufschrift, der passend zur cremefarbenen Lederausstattung von Shindys Auto designt ist. Das gute Stück dürfte der Thron seines Sohns sein, den man erstmals im Video zu "Tiffany" Ende 2019 sehen konnte.

Der Beat zu "Crispy" kommt standesgemäß von keinem Geringeren als OZ, in Zusammenarbeit mit Pro Logic.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)