Krankenhaus durch Chips-Überdosis: Lil Xan übertreibt es mit scharfen Cheetos

Lil Xan hat sich zu stark gegönnt. Der US-Shootingstar musste kürzlich in ein Krankenhaus eingeliefert werden, weil er vermeintlich zu viele Chips der Marke "Cheetos" gesnackt hat.

Ein Foto aus dem Krankenwagen heraus befeuerte zunächst die Gerüchte, dass Lil Xan etwas wirklich Ernsthaftes zugestoßen sei.

Pray for #lilxan he had to go to the hospital .

28.8k Likes, 3,051 Comments - DJ Akademiks (@akadmiks) on Instagram: "Pray for #lilxan he had to go to the hospital ."

Um klarzustellen, dass er nicht wegen einer Drogenüberdosis ins Krankenhaus gebracht wurde, ging er auf Instagram live. Dort erzählte er von seinem Missgeschick. Sein Magen habe die vielen "Flamin' Hot Cheetos" schlichtweg nicht so gut weggesteckt.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Lil Xan bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen US-Rap-Newsletter!

Er sagt, dass die Chips etwas in seiner Magengegend aufgerissen haben und er dadurch Blut soucken musste. Auf der Seite Thrillist.com führen die "Flamin' Hot Cheetos" ein Schärfe-Ranking an. Ebenso ist dort zu lesen, dass die Snacks in manchen Schulen verboten seien.

Lil Xan kann über den Chips-Unfall bereits lachen. Er tourt aktuell durch Amerika.

NY we on the way

Gefällt 363.1 Tsd. Mal, 2,904 Kommentare - LIL XANHEARTBREAKSOLDIER (@xanxiety) auf Instagram: „NY we on the way "

Wer mehr über den Rapper und sein "Xanarchy"-Movement erfahren möchte, kann sich hier informieren:

Drogenabhängig, gehypt und im Kampf gegen Xanax: Wer ist Lil Xan?

Rockbands wie die Arctic Monkeys oder Queens Of The Stone Age insprierten ihn, er wollte eigentlich Fotograf werden und kam nur zum Rap, weil er Opfer eines Diebstahls wurde. Lil Xans Karriere ist keine 0815-Laufbahn eines Rappers. Zu einem der heißesten Künstler der US-Rapszene hat er es dennoch geschafft.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lil Peep – 16 Lines [Video]

Lil Peep – 16 Lines [Video]

Von David Molke am 17.01.2019 - 16:46

Lil Peep rappt im neuesten Video zu "16 Lines" aus "Come Over When You're Sober, Pt. 2" erneut über das Alleinsein, zuviele Drogen und Herzschmerz.

Schon erstaunlich, wie nah der leider viel zu früh verstorbene Musiker an Kurt Cobain herankommt.

Lil Peep ist offenbar an einer Überdosis beziehungsweise der Kombination aus unterschiedlichen Drogen gestorben.

Lil Peep - Come Over When You're Sober, Pt.2

Lil Peep - Come Over When You're Sober, Pt.2 - Am 9 November, 2018 - 00:00 erscheint Lil Peep - Come Over When You're Sober, Pt.2. Lil Peeps "Come Over When You're Sober, Pt. 2" soll am 9. November 2018 erscheinen.

Leichtsinnig, aber nicht lebensmüde: Bisher unveröffentlichtes Lil Peep-Interview zeichnet eine kaputte Welt

Der Tod von Lil Peep war 2017 für viele Künstlerkollegen ein Zeichen, ihren Drogenkonsum zu überdenken. Ein nun veröffentlichtes Interview auf znova.de deckt schonungslos auf, in welchem Ausmaß der Star aus dem Soundcloud-Universum den ständigen Rausch als Teil des Lifestyles betrachtete. Drogen wandeln sich vermehrt zu einem harmlos erscheinenden Accessoire, das über etwaige Gefahren hinwegtäuscht.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)