Gotteslästerung? Nikes Air Max 720 sorgt für Empörung unter Muslimen

Der neue Nike Air Max 720 steht gerade im Zentrum einer öffentlichen Debatte. Saiqa Noreen hat eine Petition gestartet, die Nike dazu bewegen soll, das Sneaker-Modell zurückzuziehen. Stein des Anstoßes ist das Design der Sohle.

Air Max 720: Verwendet Nike den arabischen Schriftzug für "Allah"?

In der Petition führt Saiqa Noreen aus, dass durch die Verwendung der Zeichen auf der Sohle im übertragenen Sinne auf Allah herumgetrampelt und der Name Gottes in den Schmutz gezogen wird.

"Es ist abscheulich und entsetzlich von Nike, dass der Name Gottes auf einem Schuh vorkommt. Das ist respektlos und beleidigend jedem Muslim gegenüber und wertet den Islam ab."

Sie verweist zudem auf einen ähnlichen Fall im Jahr 1997. Nach zunehmenden öffentlichem Druck musste Nike damals einen Sneaker vom Markt nehmen, weil ein Logo zu sehr der arabischen Schreibweise von "Allah" glich. Der Sportartikelhersteller spendete zu jener Zeit zusätzlich 50.000 Dollar an eine islamische Schule in Amerika.

Hier zum Vergleich die Sohle vom Air Max 720 und die arabische Schreibweise von "Allah":


Foto:

Nike


Foto:

Gemeinfrei

Was Nike dazu sagt

Ein Sprecher von Nike hat sich bereits zu den Vorwürfen geäußert. Die Ähnlichkeiten zwischen dem Style der Sohle und dem arabischen "Allah" seien nicht bewusst herbeigeführt worden:

"Nike respektiert alle Religionen und wir nehmen die Sorgen solcher Art sehr ernst. Dieses Air Max-Logo wurde entworfen, um stylisch die Marke Air Max zu vertreten. Es soll ausschließlich die Marke Air Max repräsentieren. Jede andere vermeintliche Bedeutung beruht nicht auf Vorsatz."

Der Air Max 720 sollte ursprünglich am 1. Februar droppen. Im Vorfeld stand der Schuh vor allem wegen seiner Air-Unit (32mm – die größte aller Zeiten) und der nachhaltigen Produktion des Luftkissens im Fokus des Interesses. Inwiefern die momentane Aufregung um das Modell das angepeilte Release Date beeinflusst, bleibt abzuwarten.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mehr Hype als Travis Scott-Sneaker: Nike droppt Ben & Jerry's x Nike SB Dunk Kollabo

Mehr Hype als Travis Scott-Sneaker: Nike droppt Ben & Jerry's x Nike SB Dunk Kollabo

Von Alina Amin am 26.05.2020 - 12:21

Es wird icy: Nike droppt heute die langersehnte Ben & Jerry's x Nike SB Dunk Kollabo und damit auch den nächsten Hype-Sneaker. Nachdem der "Chunky Dunky" im April angekündigt wurde und vergangenen Samstag bei ausgewählten Händlern erhältlich war, ist er nun offiziell auch online bei Nike im Sortiment zu finden. 

Ben & Jerry's x Nike SB Dunk: Der "Chunky Dunky" ist bunt

Wie der Name des Sneakers schon verrät, ist das Colorway sowie die Aufmachung inspiriert von der beliebten Ben & Jerry's Sorte "Chunky Monkey". Damit ist der Schuh ein absoluter Blickfang: Wolken und Kuh-Print auf künstlichen Tierhaaren zieren das Modell und das Batik-Innenfutter sorgt sogar im Sneaker für Action. Der gelbe, schmelzende Swoosh rundet das Design ab und ist die Kirsche auf der Eiskugel.

Der "Chunky Dunky" kreiert mehr Hype als Travis Scott

Der "Chunky Dunky" ist nicht längst nicht die erste Hype-Kollabo mit dem Nike SB Dunk Low Modell. Erst letzten Monat hat die Zusammenarbeit mit Travis Scott Wellen in der Streetwear-Welt geschlagen. Der Schuh war in Minutenschnelle ausverkauft und ist weiterhin zu überteuerten Preisen auf dem Reselling-Markt erhältlich.

Die Frage, die sich nun stellt: Wie sieht das bei der Ben & Jerry's Kollabo aus? Immerhin ist die Optik des Sneakers nicht jedermanns Sache – manche würden sogar sagen, der Schuh sei hässlich. Die Eiscreme-Marke ist wohl immer für eine Überraschung gut, denn: Der "Chunky Dunky" entpuppt sich als regelrechtes Phänomen.

Schon vor offiziellem Release wurden die Schuhe von Privathändlern, zu horrenden Preisen zwischen 1000 und 2000 Dollar (bei einem Einkaufspreis von 100 Dollar), angeboten. In Sneaker Verlosungen haben sich fast dreimal mehr Leute eingetragen als beim Travis Scott x Nike SB Dunk Low. Und der Sneaker ist - wie auch sonst - schon längst ausverkauft.

Was hinter dem SB Dunk Low-Modell steckt und wieso es aktuell so von Sneaker-Liebhabern gefeiert wird, könnt ihr übrigens in der 34. Folge des "Oh, Schuhen!"-Podcasts erfahren: 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!