Nike Air Max 720: Die größte & nachhaltigste Air-Unit aller Zeiten

Nike setzt zu Beginn des Jahres 2019 auf bewährte Technologie und Nachaltigkeit. Es wird eine neue Air Max-Silhouette geben. Der Air Max 720 droppt am 1. Februar.

Nike Air Max 720: Die größte Air-Unit aller Zeiten

Seit über 30 Jahren feiert Nike Erfolge mit der Air Max-Technologie. Immer wieder überarbeitet Nike das Air Max-System und designte es etwas anders. Im neuen Air Max 720 ist nun die größte Air-Unit verbaut, die bisher verwendet wurde. 

Sie ist besonders hoch und erstreckt sich über die gesamte Sohle des Modells. Der Nike Air Max 270 hatte eine 32 Millimeter hohe Air-Unit. Der 720er legt sechs Millimeter drauf. Damit soll der Tragekomfort insbesondere im alltäglichen Gebrauch gewährleistet sein. Von der durchgehenden Konstruktion der Air-Unit versprechen sich die Designerinnen und Designer Nikes eine optimale Dämpfung für den gesamten Fuß, der wie auf einem durchgehenden Schlauch aufliegen soll. Den Namen 720 bekommt das Modell, weil die Dämpfung vertikal und horizonzal jeweils zu 360 Grad sichtbar ist.

Beim Air Max 720 setzt Nike erstmals auf einen etwas nachhaltigeren Ansatz. Der Sportatikelriese gibt an, dass das ikonische Luftkissen des Modells zu 75% aus recycletem Material besteht. 

Optisch setzt Nike der Air Max-Legacy folgend auf Running, hält sich beim Branding aber dezent zurück. An der Außenseite des Modells gibt es lediglich einen kleinen Swoosh. 

"Northern Lights Day" vs. "Night": Nike startet mit zwei Colorways

Nike führt das neue Modell ab dem 1. Februar ein. Zunächst erscheinen die beiden Colorways "Northern Lights Day" für Frauen und "Northern Lights Night" für Männer. Der "Night"-Colowary ist in eher lilanen Tönen gehalten, während die "Day"-Farbstellung in türkisen Tönen mit grauen Details daherkommt:


Foto:

Nike


Foto:

Nike

Releasedate & Preis des Nike Air Max 720

Wie bereits erwähnt, werden die beiden oben gezeigten Colorways am 1. Februar droppen und über Nike, die Sneakrs-App und ausgewählte Retailer verkauft werden. Im Laufe haut Nike zwei weitere Farbvarianten heraus.

180 US-Dollar werden für das neue Modell aus Beaverton fällig. In Europa wird der Air Max 720 also vermutlich 160 Euro kosten. Nicht unbedingt ein Schnäppchen. Für Nike-Verhältnisse jedoch im Rahmen. Wie gefällt dir das neue Modell in der Air Max-Familie?

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Sneaker der Woche: Nike Air Presto "Unholy Cumulus"

Sneaker der Woche: Nike Air Presto "Unholy Cumulus"

Von David Büchler am 18.04.2019 - 15:14

Nach ein paar Wochen Pause präsentieren wir mal wieder einen neuen Beitrag in unserer Rubrik Sneaker der Woche. Dazu hat Sneakerhad Anne Lietz erneut in ihr privates Archiv geschaut und einen Schuh ausgesucht, den sie zur Zeit besonders gerne rockt.

Passend zu den wärmeren Tagen hat sie den Nike Air Presto im Colorway "Unholy Cumulus" aus dem Regal geholt.

Nike Air Presto: Das T-Shirt für den Fuß

Den luftigen Schuh schätzt Anne besonders wegen des hohen Tragekomforts. Dafür sorgt der feste Sitz der Silhouette, dessen Upper sich passgenau um den Fuß schließt.

Das Modell wurde 2000 als T-Shirt für den Fuß mit eben diesem Tragekomfort beworben. Damals erschien der Schuh auch nicht in herkömmlichen Schuhgrößen, sondern war von XXXS-XXXL ausgezeichnet. Mittlerweile nutzt Nike allerdings normale Größenangaben für das Modell.

"Unholy Cumulus": Ein 2015 rereleaster OG-Colorway

Der hier von Annge getragene Colorway stammt ursprünglich aus dem Geburtsjahr der Silhouette. Im Jahr 2000 kam er auf den Markt und wurde 2015 rereleast. Damals war er schnell ausverkauft und sorgte für Aufsehen unter Sneakerheads. 

Das Upper des Schuhs besteht aus Mesh. Der Cage wertet den Schuh nicht nur optisch auf, sondern bietet zusätzlichen Halt. Annes Highlight sind die kleinen roten Swooshs, die an verschiedenen Stellen über den Schuh verteilt sind.


Foto:

Anne Lietz - @sneak.an


Foto:

Anne Lietz - @sneak.an

Falls du einen umfassenderen Blick in Annes Sammlung bekommen möchtest, solltest du auf ihrem Instagram-Account vorbei schauen. Für weitere regelmäßige Highlights behalte einfach unsere Sneaker der Woche-Kategorie im Auge. 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)