marteria cover

Wenn nach dem ersten Durchhören eines Albums gleich mehrere Ohrwürmer um die Vorherrschaft kämpfen, kann dies zwei Gründe haben. Entweder es handelt sich um ein simples, eingängiges Pop-Album oder schlichtweg um ein sauber ausproduziertes Stück Musik. Marterias aktuelles Album darf sich getrost zu letzteren zählen. Zum Glück in die Zukunft II knüpft musikalisch nahtlos an den Vorgänger an, was wahrscheinlich nicht zuletzt an den Produktionen der Krauts liegt.

"For you" tönt es im Intro in einem Sound, der an ein altes Grammophon erinnert, bevor ein Old-School-lastiger Beat das Klavierspiel untermalt und Mr. Ma sich und seine Crew vorstellt. Fühlt euch ruhig angesprochen. Ein nahtloser Übergang führt den Hörer dann zu der Radio-Hitsingle Kids (2 Finger an den Kopf), die einen kritischen Blick auf das Spießbürgertum wirft. Wie nebenbei eingestreut finden sich in der ersten Strophe Titel vergangener Hits von Marteria. Kein neues Stilmittel, aber liebevoll umgesetzt. Als gäbe es nichts Leichteres spielt der Künstler aber auch ohne auf alte Erfolge hinzuweisen mit den vielen Facetten der deutschen Sprache.

"Alle zieh’n auf’s Land, in die große Stadt nie wieder/ Silbernes Besteck, goldener Retriever" - Marteria auf Kids (2 Finger an den Kopf)

Überhaupt zeigt sich Marteria textlich auf seiner neuen Platte wieder einmal von seiner besten Seite. So viele gute Zeilen, die es wert wären, hier zitiert zu werden. Sie könnten die gesamte Review füllen, doch wo bliebe dann die Bewertung? Dennoch, hier einen kleinen Blick auf eine der Wortspielereien aus Die Nacht ist mit mir:

"Sind hier per Du, sind hier Pernot/ Gießen nach mit Farbe Rot – warten auf Bordeaux

Der Protagonist dieses Liedes möchte gar keinen Rat von seinem Barkeeper, sondern trinkt, um zu vergessen. Campino, Sänger der Toten Hosen, hätte mit seinem Featurepart wahrscheinlich dennoch gut den weisen Barmann mimen können, der alle Sorgen und Leiden seiner Gäste kennt. So sind sie beide im Leiden vereint und Campino wiederholt lediglich einen Part unseres Rappers.

In einem Interview sagte Marteria, er wolle Musik für seine Generation und nicht für Teenies machen. Es sei denn die würden die Botschaft seiner Texte verstehen, dann wären es sehr coole Teenies. Ein Rap-Album für Erwachsene. Das hast du schon über Sidos aktuelles Album gehört? Ja, die Deutschrap-Welt scheint, zumindest zum Teil, seinen Kinderschuhen entwachsen zu sein. Doch die Herangehensweisen der beiden Herren unterscheiden sich durchaus. Marteria spielt in seinen Texten mit Metaphern und Bildern. Er abstrahiert seine Themen und lässt dem Hörer gerne seinen Interpretationsfreiraum. Geht es in Eintagsliebe letztlich doch nur um einen Bordellbesuch anstelle von Bindungsängsten?

So gut die Texte auch sein mögen, der eingefleischte Rap-Fan kann sich vielleicht immer noch nicht mit der meist monotonen Stimme und den fehlenden Flowwechseln anfreunden. On Point rappt Marteria trotz allem. Auch muss besagter eingefleischter Rapfan wohl zugeben, dass viele Zeilen beim ersten Hören bereits hängen bleiben und einen entweder zum Lächeln oder Nachdenken anregen. Besonders die Tracks Alt & Verstaubt und Pionier lassen wohl jeden Hörer erstmal den Kopf in den Nacken legen und gedankenverloren in den Himmel blicken. Auch Glasklar/Herzglüht folgt zumindest in der glasklaren Hälfte diesem Schema, zu der auch Yasha seine Stimme beisteuert. Die glühende Hälfte dieses Stücks erinnert soundtechnisch dann aber an eine Mischung aus Flying Lotus und dank der verzerrten Stimme von Miss Platnum (leider) auch an den Herr Sorge-Sound.

In eine ähnlich experimentelle Richtung geht auch John Tra Volta, der dem Titel nach wohl inoffizielle Nachfolger von Amy’s Weinhaus. Beim Hören kommt einem zwischenzeitlich der Gedanke, ob der Text nicht doch Marsimotos Feder ensprungen sein könnte.

"Die Welt gehört dir, Casinos verlier’n/ Er fragt, warum plötzlich ihr Nachttisch vibriert/ Rosa Ledersofas und die Federboas qualmen/ Das Rotlicht geht an, im Puff wachsen Palmen“ - Marteria auf John Tra Volta

In einem Youtube-Kommentar zu einem der Track by Trek Snippet-Videos schrieb jemand, dass es Musik sei, um sie mit Kopfhörern in der Bahn zu hören. Das habe ich getan und auf fast alle Lieder des Albums trifft die Aussage auch zu. OMG! und Bengalische Tiger machten es mir aber durchaus schwer stillzusitzen. Diese beiden Tracks versprechen Spaß und Energie. Sie sind der Beweis, warum eigentlich jeder Marteria mal live erleben sollte.


Fazit:

Auch wer den mittlerweile knapp über 30-Jährigen nicht live erleben kann oder möchte, darf sich Zum Glück in die Zukunft II getrost zu Hause oder in der Bahn oder wo er auch möchte anhören. Es lohnt sich. Der Sound stimmt, der Inhalt stimmt, es klingt nach einer Platte, die sich so schnell nicht tothören lässt.

Falls du noch in das Album reinhören möchtest, kannst du dies auf Amazon tun:


Bewertung:

Beats: 8 von 10
Texte: 9 von 10
Features: 6 von 10
Flow: 7 von 10
Insgesamt: 7,5

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Apache 207 – Kein Problem [Video]

Apache 207 – Kein Problem [Video]

Von Clark Senger am 06.04.2019 - 13:42

Apache 207 - KEIN PROBLEM (Official Video)

Ab sofort auf allen Streamingplattformen! Spotify: https://open.spotify.com/track/3Zigq1lfHmFRlyoRrh9k2s?si=YqmeoFe9QlOH3EN... Apple Music: https://itunes.apple.com/de/album/kein-problem-single/1457682339 KÜNSTLER: Apache 207 KONTAKT: Instagram: apache207207 https://www.instagram.com/apache_207/ E-Mail: apache207207@gmail.com Beat: WORSTBEATZ https://www.instagram.com/worstbeatz/ Mix & Master: Lex Barkey https://www.instagram.com/lexbarkey/ Ein NBP FILMS & Bertinaxe Film Instagram: https://www.instagram.com/nbp_films/ https://www.instagram.com/bertinaxe/ https://www.bertinaxe.de/

"Deutschraps Miroslav Klose" geht in die Offensive und droppt seine erste Major-Single. Apache 207 bleibt seinem Stil treu und vermischt auf einem Instrumental von WorstBeatz Rap, Gesang und 80s-Vibe zu einer einzigartigen Mischung, deren Hype nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Sympathische Lines, musikalisches Talent und dazu noch der optische Wiedererkennungswert sind beste Voraussetzungen für Salt Baes Zukunft.

Nachdem der Mannheimer sich im letzten Jahr independent mit sieben Singles 2018 siebenmal die 100.000er-Marke geknackt hat, releast er ab sofort bei Lucas Teuchners Label Two Sides und gehört damit zur Sony-Familie.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!