Castlevania Lords of Shadow 2 (PS3)
Hennessy

 

Vampire sind bekanntlich nur schwer Tod zu kriegen. So ergeht es auch Dracula selbst in der lang erwarteten Fortsetzung zu Castlevania Lords of Shadow.

Dracula erwacht und muss sich verdutzt die Augen reiben. Was geht nur vor in Castlevania? Pferdelose Kutschen, überall Licht - aus dem alten Schloss ist eine moderne Metropole geworden. Doch Dracula hat keine Zeit sich um die Moderne zu kümmern, schließlich soll Satan, der ihn einst erst zum Vampir machte und mit dem Dracula folglich eine Rechnung offen hat, zurückkehren. Der ehemalige Weggefährte Zobek offeriert Dracula einen Deal: Vernichte Satans Schergens und verhindere, dass er in diese Welt zurückkehrt und im Gegenzug gibt es Erlösung. Für den ehemaligen Vampirjäger Gabriel Belmont, heute als Dracula bekannt, ein verlockendes Angebot auch wenn das heißt durch seine eigene Waffe zu Tode zu kommen.

Doch Dracula ist etwas schwach. Noch ist er nicht bereit Satan gegenüberzutreten. Als Schauplatz steht "nur" das ehemalige Schloss Castlevania zur Verfügung. Da Castlevania inzwischen zu einer Großmetropole gewachsen, bietet es zahlreiche Schauplätze und darüber hinaus eine Parallelwelt. Doch zuerst mal muss Dracula seine Kräfte zurückerlangen, um weiterzukommen. Noch nicht einmal den Nebelwolkentrick hat Dracula auf Lager und so steht man oft vor unpassierbaren Stellen. Um die Story nicht im Übermaß zu spoilern möchte ich an dieser Stelle nicht zu sehr ins Detail gehen. Fakt ist, dass Castlevania Lords of Shadow 2 genügend Abwechslung bietet und mit einer wirklich starken Story aufwartet.




Ab zur Technik: Castlevania Lords of Shadows 2 spielt sich ähnlich zum Vorgänger. Dieses hatte sich seinerzeit etwas bei God of War bedient, was allerdings nicht die schlechteste Referenz ist. Daher fällt der Einstieg für Kenner des Erstlings relativ leicht und man schlägt und peitscht sich mit leichten und starken Angriffen sowie etlichen Kombos durch die Gegner. Neben der Standardpeitsche findet Dracula bzw. Gabriel Belmont sein Schwert sowie die Chaos-Krallen, die dank entsprechender Magie das Angriffsrepertoire erweitern und an bestimmten Stellen dank ihrer magischen Kräfte auch fürs Weiterkommen dringend benötigt werden. So kann das Schwert beispielweise Eis verschießen und so Wasserfälle einfrieren, an denen Belmont anschließend hinaufklettern kann. Last but not least lassen sich alle Waffen durch entsprechende Erfahrungspunkte aufleveln.




Magische Kraft selbst sammelt Dracula nach wie vor über Orbs, die gefallene Gegner fallen lassen. Vor allem bei Bossgegnern empfiehlt es sich mit gefüllter Magieleistung anzutreten. Diese werden übrigens erneut zuerst mit den normalen Waffen geschwächt, um anschließend in einem Quick-Time-Event final niedergestreckt zu werden. Dies sorgt leider dafür, dass man sich nicht immer auf die tollen Zwischensequenzen konzentrieren kann. Hier hätte ich gerne mal das Pad auf die Seite gelegt, aber man muss bei Castlevania Lords of Shadows 2 immer wachsam sein - es sei denn man stellt die Quick-Time-Events im Menü aus. Eine sinnvolle Neuerung, die bei vielen Gamern sicherlich sehr positiv aufgenommen wird.
Auch der Sound kann sich hören lassen. Die Sprecher sind erneut sehr professionell und auch der Soundtrack gefällt sehr gut.

Bis hier hin also alles absolut empfehlenswert. Warum Konami allerdings immer wieder Stealth-Passagen eingebaut hat, will mir nicht in den Kopf. Die Passagen spielen sich in der Regel zäh wie Kaugummi.

Bewertung:
8 von 10


Fazit:
Die rund 20 Stunden Spielzeit haben mich gut unterhalten. Castlevania Lords of Shadows 2 ist eine gelungene Fortsetzung die ich gerne auch mit opulenter Next-Gen-Grafik erlebt hätte. Abgesehen von der etwas schwachen Flimmergrafik und den Stealthpassagen gibt es wenig an Draculas Abenteuer auszusetzen. Neben der Story gibt es zudem einen Haufen zu entdecken und wer mag, darf sich nach dem Spiel in den "New Game +"-Modus stürzen und direkt mit den erworbenen Fähigkeiten starten. Fans des Vorgängers dürfen bedenkenlos zugreifen.

Castlevania Lords of Shadow [Review]

Castlevania Lords of Shadow - Reverie DLC [Review]

Gamesite

Artist
Label
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de