Nach Ausstrahlung und Zensur: Manuellsen und Juri starten Shitstorm gegen The Dome

Am Freitag feierte The Dome nach sechs Jahren Pause Comeback. Bei der Musikshow auf der Bühne waren unter anderem Manuellsen und Juri. Allerdings war von den beiden in der gestern bei RTL II ausgestrahlten Aufzeichnung wenig bis gar nichts zu sehen.

Manuellsen, der mit Bato und Rola zusammen am Start war und auftrat, ging heute bei Instagram live und äußerte sich ausführlich zu den Vorkommnissen (Video siehe unten). Er regt sich unter anderem über die Art und Weise auf, wie seine Performance von "No Way Out", seiner neuen Single mit Bato, zusammengeschnitten wurde. Manuellsens Part sei komplett rausgeschnitten und nur Batos Part sowie mehrfach die Hook gezeigt worden. Zudem habe es, im Gegenteil zu allen anderen auftretenden Artists, für ihn weder eine An- noch eine Abmoderation gegeben.

Besonders vor dem Hintergrund, dass Manuellsen auf Bitten von The Dome seit Wochen Promo für das Event machte, wie beispielsweise durch Ticketverlosungen, gehe es nicht klar, dass Rapper bei solchen Veranstaltungen immer noch derart behandelt würden. Die enorme Reichweite von Rappern werde gerne genutzt, doch vor Ort seien Influencer und industriell gepushte Künstler in wichtiger:

"Wir sind die Trottel und promoten dafür, [...] damit so Leute wie die 'n volles Haus haben. [...] Wir haben The Dome ganz normal abgerissen, aber davon wurde im Fernsehen nichts gezeigt. [...] Bei unserer Aufnahme war auch nur eine Kamera an. Die ganzen anderen kriegen so 'ne Schwebekamera, sechs verschiedene Kameras."

Juri und Rola gar nicht zu sehen

Während Manuellsens Show in einer stark gekürzten Version im Fernsehen lief, war Juri gar nicht zu sehen. Wie er via Instagram mitteilte, habe sich der Jugendschutz eingeschaltet und Juris Track "Mama I'm A Criminal" für zu hart empfunden. Er und seine Crew hatten offenbar trotzdem einen amüsanten Abend:

"Yo, Bratans, kurzes Statement zu der Dome-Geschichte. Vorweg: Vielen Dank an The Dome für die Möglichkeit, vor so vielen Menschen zu stehen und zu performen. Der Abend war für meine Jungs, meine 10 Cousins und mich echt witzig. Besonders das Essen. Wir haben mit Filet gerechnet und bekamen kalte McDonald's-Burger von vor 2 Tagen. Wir haben uns dennoch einen guten Abend gemacht und durften auch Menschen wie Namika kennenlernen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Danke an der Stelle auch an Manu für die baba Ansage vor meinem Auftritt! [...] Einen Tag vor der Ausstrahlung von RTL II hat sich dann aber der H*rensohn-Jugendschutz eingeschaltet. Plötzlich fiel ihnen auf, dass "Mama I'm A Criminal" angeblich zu problematisch sei. Er wäre jugendgefährdender als die Lochis. Darum wurden wir leider wegzensiert. BBM ist zu hart fürs TV! Zu viel Ausstrahlung für die Ausstrahlung!"

Zudem forderte Juri seine Fans auf, die Instagramseite von The Dome vollzuspammen und das Videomaterial von Juris Auftritt zu verlangen, damit er es zumindest für YouTube nutzen kann.

Ebenfalls nicht gezeigt wurde Manuellsens Auftritt mit Rola. Jedoch sei laut Manuellsen vorweg kommuniziert worden, dass in der Aufzeichnung nur einer von Manuellsens Songs ausgestrahlt werde. Sein Slot mit Rola war somit nur am Freitag direkt im Online-Livestream zu sehen. Rola zeigte sich auf Instagram enttäuscht und teilte mit, dass sie nicht gewusst habe, dass ihr Auftritt nicht gezeigt wird. Jedoch stellte sie in einem weiteren Statement klar, dass sie sich über die Entwicklung der Geschehnisse nicht wundert und kritisiert die generelle gesellschaftliche Haltung gegenüber Rap und R'n'B:

In seinem Instagram-Livevideo fordert Manuellsen abschließend alle Supporter von König im Schatten, Juri und der Bikini Bottom Mafia-Crew sowie von Rola dazu auf, den Leuten von The Dome klar zu machen, dass es ein Fehler gewesen sei, so mit Rap umzugehen. Dementsprechend finden sich unter den neuesten Instagramposts von The Dome unzählige negative Kommentare und Hashtags wie "#fckthedome". Die Veranstalter äußerten sich bislang noch nicht zu den Vorwürfen und dem Shitstorm. In den Einschaltquoten erzielte The Dome  mit nur 4,2 Prozent Markanteilen in der Zielgruppe übrigens ein sehr schwaches Ergebnis. Check hier Manuellsens Videoansage zu der Thematik ab:

Manuellsen über The Dome |Manu fordert jeden BBM Member auf...

Uploaded by DeutschRapSQUAD on 2018-12-02.

Neu ist die Kritik an derartigen Veranstaltungen wie The Dome und der dortigen Behandlung von Rap nicht. Kollegah kritisierte schon 2016 in seiner Rede den Echo, also jenes Event, für dessen Abschaffung er dieses Jahr mit Farid Bang sorgte, dafür, dass Hiphop nach wie vor als unwichtig abgetan werde, obwohl es inzwischen eines der erfolgreichsten Musikgenres Deutschlands ist.

Kollegah kritisiert den ECHO in seiner Dankesrede: "Nicht mehr zeitgemäß"

"Dass wir Rapper immer noch bis kurz vor's Ende der Show geschoben werden, ist vielleicht nicht mehr so ganz zeitgemäß."

Jetzt bestellen

Mb4 (Ltd.Street Edt.)
Datum: 2018-12-14
Verkaufsrang: 8661
Jetzt bestellen ab EUR 38,99

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Unglaubliche Erlebnisse: Manuellsen über Diskriminierung in seiner Kindheit und im Rap

Unglaubliche Erlebnisse: Manuellsen über Diskriminierung in seiner Kindheit und im Rap

Von Jonas Lindemann am 16.01.2019 - 17:34

Manuellsen war bei "Germania" zu Gast und sprach unter anderem über rassistische Erlebnisse in seiner Kindheit sowie im Rapbusiness und das N-Wort.

Dabei berichtet er von unglaublichen Situationen: Busfahrer, die Manuellsen auf Grund seiner Hautfarbe nicht in den Bus ließen und Unterschriftenaktionen von Eltern, da sie ihre Kinder nicht mit einem schwarzen Schüler auf Klassenfahrt lassen wollten.

Immer automatisch die neusten Artikel zu Manuellsen bekommen! Abonniere jetzt unseren kostenlosen täglichen Deutschrap-Newsletter!

Check hier unser emotionales Interview mit Manuellsen zu dem Thema ab:

Manuellsen im brutal ehrlichen Interview über Rassismus mit Aria & Micel O - On Point

INSTAGRAM http://instagram.com/manuellsen http://instagram.com/arianejati http://instagram.com/micelzudemfukkingo Selten hat man einen Rapper dermaßen emotional wie Manuellsen in diesem Interview über ein Thema sprechen hören. Er packt Erfahrungen mit Rassismus aus dem Alltag und aus der Industrie aus, erzählt, wie er damit umgegangen ist und was kurioserweise der effektivste Weg dagegen war.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!