Kollegah kritisiert den ECHO in seiner Dankesrede: "Nicht mehr zeitgemäß"

Am gestrigen Abend fand die diesjährige Verleihung des ECHO statt. Schon im Vorfeld hatte es mal wieder Kritik an der Veranstaltung gegeben. Unter anderem an den Nominierungen. In seiner Dankesrede sprach Kollegah einen weiteren Punkt an. 

Nominiert in der Kategorie Hiphop/Urban waren K.I.Z., Sido, Genetikk, Alligatoah, Cro und Kollegah mit ihren aktuellen Alben. Letzterer erzielte die höchsten Verkaufszahlen und durfte sich somit den ECHO abholen. Das lange Warten auf die Abwicklung der Kategorie, deren Ergebnis man als Künstler schon im Voraus wissen kann, wenn man seinen Manager fragt, nagte wohl an Kollegahs Laune. 

Da konnte ihn offenbar auch nicht die großartige Laudatio von Rea Garvey (Ironie off) besänftigen, in der das Casting-Jurymitglied erzählte, nichts mit der Rapszene zu tun zu haben. Mit dem Preis in der Hand erklärte Kolle: "Dass wir Rapper immer noch bis kurz vor's Ende der Show geschoben werden, ist vielleicht nicht mehr so ganz zeitgemäß. Angesichts der Tatsache, dass wir das am stärksten wachsende Musikgenre der letzten fünf Jahre sind." Während er noch hinten anschiebt, dass er sich über den Preis freue, wird im Saal gejubelt. 

Die komplette Dankesrede kannst du dir hier ansehen. Ob der ECHO sich im kommenden Jahr endlich der Kritik beugen wird, die ihm gegenüber seit Jahren geäußert wird? Mal sehen.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Saskia du hast unter den Nominierten Cro vergessen.
Gerne doch :)

@ KeinFan

deinen Ausschmückungen zur Folge hat er den Preis dann aber ja doch verdient, wenn der Echo nur für Fake-Rapper ist und du ihm ja keinem wünscht ;-)

Somit überflüssig dein Post zum Echo.

Kolle ist der Boss.
Verdient in jeglicher Hinsicht.
#187 auch der hammer.

Er ist so ne krass **********! 187 for live!

jeder will sein brot verdienen, auch eko kauft das album damit er seine miete zahlen kann.gangster rapper in deutschland sind alle fake.welcher richtige gangster gibt in songs seine ******** zu.

ausser rapper mit maske cro weniger auch sido nicht.

azad savas samy beginner wie heisst der hässliche achja ferris mc und noch viele andere von früher das sind die realsten rapper.rapper sein ist nichts mehr als seine kunnst in lyrik wiederzugenen.das ist kunnst, und nicht ich bin boss, und ticke den stoff bei nacht, oder azzlack motha **** dont stop hip hap ich kochhe krakk in küsche und fahre immer in ferrariee.fard ist cool, von den neuen sonst fällt mir niemand ein.auch caput ist nicht schlecht, warum savas ihn nicht in seinem boot hat verstehe ich nicht.vielleicht differenzen, ich verfolge auch nicht immer diesen mist.

überlegt was ihr kauft wen ihr unterstütz, ich habe ein einziges album ein deutsches album gekauft, das war von eko-ekrem.ich kann die ganze cd auswendig, und die anderen habe ich mir von kumpels besorgt, dann auf mini disc recordet.kennen bestimmt viele garnicht mehr mini disc recorder cooles gerät für damals.

alpa gun ist auch cool, von den neuen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Farid Bang, RAF Camora, Luciano, SSIO & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Farid Bang, RAF Camora, Luciano, SSIO & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 10.09.2021 - 07:46

Diese Woche blicken wir auf einen äußerst starken Release Freitag. In unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist sammeln wir wie immer die heißesten Tracks der Woche. Unser Cover zieren diese Woche RAF Camora (jetzt auf Apple Music streamen) und Luciano, die mit "2CB" die neue Single zum anstehenden Album des Wieners gedroppt haben. Dies erscheint bereits in drei Wochen am 01. Oktober.

Neue Singles: Kollegah, Farid Bang & SSIO

Für die neuste Auskopplung aus dem nächsten Monat erscheinenden "Zuhältertape 5" hat sich Kollegah seinen JBG-Partner Farid Bang rangeholt. Gemeinsam sind die beiden im "Roid Rage" und liefern ein mieses Brett ab. Wortspiele, Flowvariationen und eine bedrohliche Stimmung, der Song hat alles, was sich Fans von einem Featuretrack der beiden wünschen dürften.

SSIO hat bereits am Donnerstag überraschend "Das neue Album" rausgebracht. Der Track "Moncler" ist dabei seine erste Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Alles oder Nix-Rapper Kalim seit knapp fünf Jahren. Ein zugehöriges Musikvideo veröffentlichten die beiden ebenfalls.

Neue Tracks: Olexesh, Badchieff & Cro

Nachdem der Track letzte Woche bereits im Split-Musikvideo zu "Weck mich auf" angeteasert wurde, veröffentlicht Olexesh nun seine neuste Single "Ghetto Rose" in ganzer Länge. Der Track stammt vom kommenden Olex Album "Ufos überm Block", für das der Kranichsteiner nicht nur eine ganz eigene visuelle Ebene gefunden hat, sondern auch ein perfekt passendes Soundbild.

Cro-Signing Badchieff veröffentlicht sein Debütalbum "Chieff Loves You", das sich, wie der Name bereits verrät, thematisch ganz um die Liebe dreht. Für den Song "God Bless" hat er sich dabei Unterstützung seines truworks-Labelbosses gesichert.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 9inebro, OG Locke, Karbal, OMG, Yael, TM, Niqo Nuevo und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!