Yung Kafa & Kücük Efendi sichern sich Major-Deal

Zwei Phantome aus einem anderen Sound-Universum haben einen Major-Deal an Land gezogen. Gemeint sind Yung Kafa & Kücük Efendi, die seit 2015 eine fast schon mystische künstlerische Vision an den Tag legen.

Yung Kafa & Kücük Efendi signen bei Gold League

Die beiden anonymen Künstler schließen nun einen Vertriebsdeal mit Gold League ab. Ihre Musik erscheint somit weiterhin über ihre eigenes Label AEIOU. Der Deal ist auf jeden Fall "done", wie auf dem Instagram-Profil von Gold League zu lesen ist. Damit haben die Boys auch beim Major Sony Music angedockt.

In den letzten Monaten konnten Yung Kafa und Kücük Efendi eine immer größere Anzahl von Menschen für ihre Kunst begeistern. Der entrückte Sound und die Inszenierung, die an das französische Elektro-Duo Daft Punk oder die britische Band Gorillaz erinnert, sucht hierzulande ihresgleichen. Der bis dato wohl erfolgreichste Track der beiden ist "Diamonds" und erschien vor knapp einem Jahr.

Erst am vergangenen Freitag droppte das Duo den Song "Black Mastercard", der auch direkt über Gold League vertrieben wurde. Das Tape "UBOOT" kam im April. Zuletzt fühlten sich Kafa und Efendi zu einem längeren Statement berufen. Der Song "YKKE" von Ufo361 und Ezhel war dafür der Auslöser.

Kopie oder Hommage? Yung Kafa & Kücük Efendi äußern sich zu Ufo361s & Ezhels "YKKE"

Der neue Single von Ufo361 und Ezhel trägt den Namen "YKKE". Inhaltlich dreht sich alles um ein bestimmtes Girl, das für die beiden unerreichbar scheint. Dennoch werfen Titel und Sound des Tracks Fragen auf: "YKKE" steht auch für die Initialen von Yung Kafa & Kücük Efendi.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

CASAR über "STRADA", Universal-Deal, Ghostwriting und Schule vs Rap #waslos

CASAR über "STRADA", Universal-Deal, Ghostwriting und Schule vs Rap #waslos

Von Marcel Schmitz am 30.05.2020 - 18:00

Rooz ist wieder am Start und hat mit CASAR einen talentierten Newcomer dabei, den jeder auf dem Schirm haben sollte.

Nach vielversprechenden Singles wie zuletzt "HERCULES", hat Casar gestern sein erstes Mixtape "STRADA" veröffentlicht. Wie der Titel schon sagt, liefert Casar feinsten Straßenrap mit Einflüssen aus England, Frankreich, dem alten Frankfurter Sound und seiner Heimat Marokko. Mit gerade mal 17 Jahren hat der Rapper aus Mainz schon eine sehr prägnante Stimme, die ihn definitiv aus der Masse an Newcomern herausstechen lässt.

Im Interview mit Rooz spricht Casar über sein Debutmixtape "STRADA", den Major-Deal im Universal Music, die Arbeit mit Thankyoukid, Pläne für die Zukunft, Ghostwriting und die Balance zwischen Schule und Rap.

Viel Spaß mit dem #waslos Special "New Hope"!


CASAR über "STRADA", Universal-Deal, Ghostwriting und Schule vs Rap #waslos

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!